Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein Blick in die Zukunft

GeschichteAbenteuer, Fantasy / P16
Damian / Der Verdammte Drachenritterin Talana Drachentöterin Kommandantin Rhoda OC (Own Character)
19.02.2015
17.02.2017
6
6.028
2
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
12.03.2015 455
 
Es war sonnig und warm, als ich mich, nach einer kurzen Instruktion von Rhoda, auf den Weg nach Leuchtenfeld machte. Willi wartete wie immer am Tor und hieß mich willkommen. Ich lief sofort zu Morgana, die am Wasserfall wartete. Hier drangen die Sonnenstrahlen nicht mehr so intensiv auf mich herab und es wurde etwas kühler. Morgana redete gerade mit dem Geist, den ich noch nicht sehen konnte und dessen Name mir entfallen war.
„Ah, der Lehrling!“, sprach sie mich an, als ich näher gekommen war.
„Es tut gut mal wieder ein neues Gesicht zu sehen! Tag ein Tag aus mit immer denselben Leuten auskommen zu müssen schafft einen ganz schön!“
Ich lächelte: „Es kommen wohl nicht oft neue Rekruten her?“
„Nein leider nicht! Der Letzte war vor ungefähr zwei Monden hier. Sie kommen und gehen. Wirklich lange bleibt Keiner. Sie wollen lieber Drachen jagen gehen, anstatt sich die ausgetretenen Geschichten der Leute hier anzuhören. Aber ich kann es ihnen nicht verdenken! Wir alle leben vom Ruhm vergangener Tage! Das einzige was wir tun ist trainieren. Wozu eigentlich? Für uns gibt es schon lange keine Schlacht mehr zu schlagen! Wir haben ausgedient. Aber warum erzähl ich euch das eigentlich? Ihr wollt sicher auch hinaus in die Welt.“
Ohne, dass ich noch etwas erwidern konnte übertrug sie mir die Erinnerungen der Drachen.
„Das wärs!“, fuhr sie fort. „Ihr könnt nun Verstorbene sehen und besitzt die Erinnerungen der Drachen. Geht nun zu Isobel.“ Sie wandte sich ab und auch der Geist, den ich nun ja sehen konnte, nahm keine weitere Notiz von mir. -Die Leute hier brauchen wirklich dringend ein bisschen Abwechslung.- dachte ich, während ich mich auf den Weg zu Isobel machte, die auf der Brücke auf mich wartete und freundlich grüßte:
„Da ist ja der Lehrling! Ihr werdet nun von mir die Fähigkeit des Gedankenlesens erhalten.“
Mit einer magischen Geste war auch Dies geschehen und auch sie wandte sich ab. –Komisch, erst erzählen sie mir Dinge, die keiner hören will und dann reden sie kein Wort mehr mit mir! Die scheinen wirklich deprimiert darüber, hier festzusitzen.- Und das Schlimmste war, dass mich Isobel nicht an die Veteranen verwiesen hatte um meinen Pfad zu wählen! Alle schienen müde und ausgelaugt, so als hätten sie all Dies schon 1000mal gemacht. Auch die Veteranen waren nicht besser drauf. Gawain drückte mir einfach ein Schwert in die Hand und gab mir Wirbelwind, drehte sich dann sofort um und begann zu trainieren. Auf einen Trainingskampf verzichtete ich. Wer weiß was Sonja im Tran heraufbeschworen hätte. Ohne ein weiteres Wort zu wechseln verließ ich das Dorf und dachte nur: -Komischer Verein!- Dann kam mir ein Gedanke. Ich hatte noch nie zuvor einen Menschen getötet! Schaff ich das überhaupt? Wir werden sehen!
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast