Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die perfekte Lösung

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Aomine Daiki Kagami Taiga Kise Ryōta Kuroko Tetsuya
11.02.2015
06.03.2016
24
29.212
7
Alle Kapitel
65 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
22.02.2015 724
 
Das Kino war relativ leer. Nur vereinzelnt konnte man Leute sehen die sich Karten für einen Film, oder Popkorn vom Kiosk kauften.
»Welchen Film werden wir uns denn ansehen Kise-kun? «, fragte Kuroko.
»Einen ganz tollen, wird dir sicher gefallen. «, antwortete Kise lächelnd. Dann zeigte er auf ein Poster, welches neben ihnen an der Wand hing. Kuroko sah es einfach nur starr an.
»Ist das dein Ernst? «, fragte er ein wenig ängstlich.
»Was ist denn los Kurokocchi? Magst du keine Horrorfilme? Wir können auch irgendeinen Liebesfilm ansehen, hast du dann weniger Angst? «, fragte der Blonde mit einem vielsagenden Grinsen.
»Nein...es ist schon okay wenn Kise-kun diesen Film sehen will. «, erwiderte Kuroko mit einem leichten Zittern in der Stimme.
»Dann ist ja gut. «, sagte Kise fröhlich. Dann holten sie sich die Karten für den Film.
Nach kurzen Warten wurden sie in den Kinosaal gelassen. Kise hatte ihnen die besten Plätze besorgt, auf denen sie sich sogleich niederließen.
»Alles okay Kurokocchi? Du wirkst so nervös. «, stellte das Model belustigt fest, obwohl er schon wusste was mit dem Kleinen los war.
»Ja, ich mag nur irgentwie keine Horrorfilme...die sind so gruslig. «, erwiderte der Blauhaarige, immer noch sichtlich nervös.
»Ach so, das wusste ich nicht. Willst du etwa wieder gehen?. «, fragte Kise mit einem extra unschuldigen Blick. Mit einer leichten Schmolllippe sah er den Kleinen an, der ein leises Seufzen ausstieß.
»Wir werden uns den Film natürlich ansehen wenn Kise-kun das möchte. «, nuschelte Kuroko widerwillig.
»Kurokocchi ist heute so nett zu mir. «, sagte der Blonde fröhlich und umarmte ihn von der Seite, dass Kuroko fast vom Sitz fiel.
Dann gingen die Lichter aus und der Film begann. Eine Weile sahen sie nur stumm auf die Leinwand vor ihnen.
Umso länger der Film dauerte, umso kleiner schien Kuroko zu werden. Er rutschte in seinem Sitz immer weiter runter und hielt sich ab und an die Augen zu. Kise lächelte und sah zu ihm.
»Ist alles okay? «, flüsterte er ihm zu.
Kuroko schüttelte den Kopf und wirkte ein wenig verängstigt. Vom Film ertönte plötzlich ein lautes Geräusch. Der Kleine sprang förmlich in die Luft und ließ dabei einen kleinen Schrei hören. Leicht zitternd sah er zu dem Blonden auf.
»Ich hab Angst Kise-kun. «, nuschelte Kuroko leise. Man hörte deutlich das der Blauhaarige sich bemühte monoton wie immer zu klingen, aber die Angst blickte in seiner Stimme deutlich durch.
»Ich bin ja da. «, sagte Kise mit beruhigender Stimme. Dann beugte er sich über die Armlehne zu ihm und gab ihm einen kurzen Kuss. Kuroko sah ihn überrascht an, doch bevor er eine Reaktion darauf zeigen konnte wurde es im Film wieder sehr laut und der Kleine klammerte sich schnell an ihn. Auch wenn er es unbewusst getan hatte, konnte Kise nicht anders als zu lächeln. Er legte seine Arme, so gut es mit den Handschellen eben ging, um Kuroko und drückte ihn sanft an sich.
Nach wenigen Sekunden beruhigte sich der Blauhaarige und kuschelte sich an seine Brust. Immer wenn er eine Szene nicht sehen wollte, klammerte er sich enger an den Blonden und schloss die Augen. Das gab ihm ein wenig Sicherheit und die Angst verschwand langsam.
Als der Film nach einiger Zeit zu Ende war, lag Kuroko halb auf Kise drauf und hatte sein Gesicht nun ganz in seiner Brust vergraben.
»Kurokocchi, der FIlm ist aus. «, sagte er sanft und streichelte ihn am Hinterkopf. Der Kleine hob langsam den Kopf und sah das Model mit geröteten Wangen an. Die Spur einer einzelnen Träne war auf seiner Wange zu erkennen.
»Hat dir der Film solche Angst gemacht? «
Der Blauhaarige nickte nur leicht und sah ihn weiter stumm an. Schuldgefühle breiteten sich in Kise aus, immerhin hatte er schon im vorhinein gewusst das Kuroko Angst vor solchen Filmen hatte. Aber es war eine verlockende Gelegenheit auf ein wenig Körperkontakt, da konnte er einfach nicht widerstehen.
»Es tut mir leid, das nächste Mal darfst du entscheiden was wir uns ansehen. «, sagte er lächelnd, dabei strich er sanft über Kurokos Wange.
Dieser nickte erneut, dann erhoben sie sich von ihren Plätzen. Langsam verließen sie Seite an Seite den Saal.






___________________________________________________________

Jetzt wisst ihr es, unser Kuroko hat extreme Angst vor Horrorfilmen. Das kam Kise gerade recht, sowas musste er einfach ausnutzen XD
Ich weiß, ganz schön gemein XD
Bis zum nächsten Mal meine Freunde :D
LG  Melli <3
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast