Privatsphäre

von shitsumon
KurzgeschichteHumor / P6
Ren Tao
08.02.2015
08.02.2015
1
365
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Was so raus kommt wenn man mit Freunden über einen Manga oder Anime redet und sich seltsame Sachen vorstellt. Uns ist mal aufgefallen das die armen Geister in der ganzen Geschichte nicht wirklich eine Privatsphäre haben und da kam mir die Idee das doch mal in einer kurzen Fanfiktion zu verarbeiten.

----------------

Privatsphäre

Irgendetwas war seltsam. Ren merkte, das irgendetwas anders war als sonst, konnte es jedoch nicht genau beschreiben. Was war heute nur anders als sonst? Vielleicht konnte ihm der andere helfen. „Bason?“ Seltsam, sonst war Bason doch immer in Rens Nähe. Wieso antwortete dieser nicht? Da konnte doch etwas nicht stimmen. Aber immerhin war nun das Rätsel gelöst was denn heute anders war als sonst. Ren suchte seine ganze Umgebung nach dem Geist ab, aber außer seinen Freunden konnte er niemanden finden. Wobei, bei genauerem hinsehen fehlte auch Amidamaru. Alle anderen Geister waren anwesend. „Yoh weißt du wo Amidamaru ist? Er und Bason scheinen verschwunden zu sein!“, fragte Ren auch sogleich nach. Doch wie von Yoh nicht anders zu erwarten zuckte dieser nur mit den Schultern. Wie konnte man als Schamane bitte so ruhig bleiben wenn der eigene Geist irgendwo hin verschwunden war? Das konnte wirklich nur Yoh mit seiner unbekümmerten Art. Doch nachdem alles Suchen nichts brachte, gab Ren es auch und setzte sich zu den anderen. Er war trotz allem gespannt wann Bason wieder auftauchen würde und wo dieser Idiot überhaupt steckte.

Erst viele Stunden später gesellten sich Amidamaru und Bason wieder zu der Gruppe. Nachdem Ren die beiden entdeckte fing er auch gleich an Bason für sein plötzliches Verschwinden zu beschimpfen. Jedoch lachte dieser nur und meinte: „Auch wir Geister haben so etwas wie eine Privatsphäre. Nicht nur ihr Menschen wollt mal Zeit für euch haben!“ Mit so einer Aussage hatte Ren nun mal gar nicht gerechnet und wusste auch gar nichts darauf zu erwidern. Erst das Lachen seiner Freunde holte ihn wieder aus seiner Starre. „Ach haltet doch alle eure Klappe!“ Kaum gesagt, verschwand Ren. Da machte man sich Sorgen und bekommt so eine dämliche Antwort …

--------------

So was die beiden gemacht haben und wieso sie etwas Zeit für sich brauchten das überlasse ich nun eurer Fantasie xD