Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Tanz des Spiels 3

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P18 / Gen
Aomine Daiki Kagami Taiga Kise Ryōta Kuroko Tetsuya Momoi Satsuki Murasakibara Atsushi
07.02.2015
10.06.2015
48
54.269
5
Alle Kapitel
55 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
25.05.2015 1.136
 
Nanases Kleid: http://www.festlichekleideronline.com/image/cache/data/liebsten-paillette-organza-kurz-kleider-kurz-lfcocm003-211x276.jpg
Ivorys Kleid: http://ecx.images-amazon.com/images/I/61Zk1GkFlUL._UL1500_.jpg
Kumikos Kleid: http://cdn.jolie.de/bilder/sommerkleid-von-new-yorker-600x900-1126811.jpg
Kyokos Kleid: http://img.auctiva.com/imgdata/1/0/2/8/4/6/3/webimg/573102193_o.jpg
Satsukis Kleid: http://cdn.maedchen.de/bilder/kleider-557x448-1701323.jpg (Nr. 8)
Aimis Kleid: http://cdn.maedchen.de/bilder/kleider-557x448-1701323.jpg (Nr. 6)
Sachikos Kleid: https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/kennt-jemand-diese-kleider--wo-zu-kaufen-/1_big.jpg
Rukas Kleid: http://www.festlichekleideronline.com/image/cache/data/3d-blumen-chiffon-v-ausschnitt-knielange-sommerkleider-lfsuml110-230x312.jpg
Miyus Kleid: http://imalbum.aufeminin.com/album/D20100323/656550_GHD2DYLH4X6IRUYOMG3UVGOIXI6EEB_spitze-s-oliver-2_H125958_L.jpg
Hinas Kleid: http://csimg.choozen.de/srv/DE/29051603706v1223bb/T/300x300/C/FFFFFF/url/vogue-schnittmuster-v1223-bb.jpg
Hibikos Kleid: http://photos.erdbeerlounge.de/images/bookmarks/3/5/2/352878/AICS/os/475/0/elegantes-Sommerkleid_352878.jpg

Ja, bisschen viele Mädchen, aber irgendwann müssen ja auch die restlichen Jungs und Satsuki jemanden finden, oder? ;) Und ich bitte euch, euch die Kleider anzusehen, da ich nicht sehr gut im Beschreiben solcher Kleider bin ﬞ−ﬞ Sry.

***************************************************************************

Nanase, Ivory, Kumiko und Satsuki machten vor dem Tanz am Abend einen Mädchentag. Sie gingen Kleider shoppen und machten sich gegenseitig die Haare. Dabei hörten sie Musik und redeten über Jungs. „Was ist mit dir, Satsuki-chan?“, fragte Nanase irgendwann. Satsuki stoppte mitten in der Bewegung. „Ich hab keine Ahnung. Nachdem Ki-chan und Tetsu-kun zusammen sind, könnte ich mir ja jemand anderes suchen, aber…“ Satsuki seufzte. „Es fühlt sich einfach…falsch an.“ Ivory nahm sie in die Arme. „Du wirst schon sehen. Bald wirst du deinen Traummann finden und dann werdet ihr bis an euer Lebensende glücklich werden“, schwor die Amerikanerin.
Satsuki war froh, dass sie so wunderbare Freundinnen hatte. Vor allem für Ivory war sie dem Schicksal dankbar. Sie war nicht nur eine wunderbare Person, sondern hatte auch einen wunderbaren Charakter, ein großes Herz und einen sehr stark ausgeprägten Beschützerinstinkt. „Ich vertraue dir da einfach mal.“

Auch die Jungs hatten sich fertig gemacht. Bis auf Akashi alle in Jenas und T-Shirt oder Hemd. Akashi trug eine dünne, schwarze Anzughose und ein schwarzes Hemd. Dazu Lederschuhe.
Als Aomine seinen ehemaligen und nun wieder Captain aufzeiehn wollte, kamen die Mädchen die Treppe runter. Mehr als einem blieb der Mund offen stehen.
Satsuki trug ein rosanes Kleid, das ihr bis zur Mitte der Schenkel ging und unter der Brust ein weißes Band hatte. An der linken Seite war das Band zu einer kleinen Schleife gebunden. Ab diesem Band floss der Stoff immer wieder überlappend an ihrem Körper hinab. Die rosanen Haare hatte sie offen gelassen.
Dann kam Nanase. Sie trug ein fast schwarzes Kleid, so dunkel war der Grauton. Den Brustbereich zierten unendlich viele Pailletten. Ab unter der Brust floss ein weicher, seidener Stoff an Nanases Körper hinab, in leichten Falten. Ihre Haare flossen genauso wie ihr Kleid.
Ivory trug einen schwarz-weißen Petticoat. Knapp oberhalb des Bauchs verlief ein schwarzes Band. Ihre Haare hatte sie sich hoch gebunden, in einen Dutt.
Kumiko trug ein gemustertes Kleid, welches am Ausschnitt und an den Ärmeln leicht gerafften Stoff über dem sonstigen Stoff hatte. Ein brauner Flechtgürtel umfasste ihre Taille und das Ende lag knapp überm Knie. Die braunen Haare offen aber mit einem schwarzen Haarreif verziert.
Zum Schluss kam noch Kyoko. Ihr Kleid sah Ivs sehr ähnlich. Auch ihrs war ein Petticoat. Am Kragen war es weiße, ehe das getupfte Muster kam. Weiß auf Blau.Ein schmales, weißes Band mit blauen Punkten verlief um Kyokos Brust herum und endete in einer Schleife. Am unteren Ende des Kleides befand sich weiße Spitze. Ihre schwarzen Haare hatte sie ähnlich wie Ivory hoch gebunden. Die Mädchen sahen wirklich hübsch aus.
„Ihr seid wunderschön“, begrüßte Kagami sie. Kyoko und Iv strahlten. Nanase ließ sich von Akashi in Beschlag nehmen und sogar Kumiko nahm Takaso Hand. Gemeinsam machten sie sich auf den Weg zum Kampus. In der Bahn wurden sie anerkennend angesehen. Irgendwann kam ein Junge mit Glatze zu ihnen. Er trug eine schwarze Hose, ein weißes Hemd und schwarze Schuhe. „Hallo, Sasab-chan“, begrüßte er sie. „Hallo“, grüßte sie zurück. Wer ist das? „Mein Name ist Kato Gou. Meine beste Freundin erzählt ständig Geschichten über dich, deswegen war ich neugierig, ob sie stimmen“, erklärte er grinsend. Iv kicherte. „Na, dann lass hören.“ „Also, du sollst angeblich Superkräfte haben und damit die wahre Liebe in den Leuten hervor bringen.“ Ivry begann schallend zu lachen. „Das ist bisher die netteste Lästerei.“ Gou grinste. „Und? Hast du sie wirklich?“, fragte er gespielt ernst. „Ja, selbstverständlich. Ich bin Amor in weiblicher Gestalt“, stimmte sie völlig ernst zu.
Kagami sah Gou scharf an. Was will der denn? Solange er Iv nicht anmachte, konnte er gerne mit ihr reden. Während Iv und Gou mit einander lachten, redete Kagami mit Tatsuya und Akashi über die nächsten Spiele.
Bei ihrer Haltestelle angekommen, stieg auch Gou mit aus, wurde aber von einem einer kleinen Dame mit weißen Haaren in Beschlag genommen. Sie hatte fast geichfarbige Augen und trug ein Knielanges Kleid. Bis zur Bauchmitte war es schwarz, dann kam ein schwarzer Gürtel und ab diesem Gürtel abwerts, war das Kleid mit großen Blumen bedruckt. „Man, Gou-gou. Auf dich ist auch kein Verlass. Ich warte schon seit einer halben Stunde und du gehst nicht einmal an dein handy, wofür hast du denn s ein High Tech-Ding, wenn du es nichtmal anschaust und dann kannst mir noch nichtmal bescheid geben, dass du mit einer Gruppe kommst, wie soll ich das denn managen?“ Iv blinzelte verblüfft. Dieses Mädchen erinnerte sie ein wenig an Betzy.
„Hallo, ich bin Yada Hibiko und ich studiere Jura, genauso wie Gou-gou“, stellte sie sich vor. „Ich bin Sasabe Ivory und das sind…“ „Ich kenne euch alle. Hab alle eure Fakten im Kopf“, unterbrach Hibiko Iv. Diese zog eine Augenbraue hoch. „Hyperthymestisches Syndrom“, sagte die Weißhaarige schlicht und ging. Gou lachte. „Sie hat eine Art Krankheit, durch die sie nichts vergessen kann. Wirklich nichts. Wie eine Art fotografisches Gedächtnis, nur besser“, erklärte er und strich sich über den kahlen Hinterkopf. „Cool“, sagte Iv und lächelte. „Du findest es nicht seltsam oder abstoßend?“, fragte Gou mit schmalen Augen. Überrascht sah Ivory ihn an. „Warum sollte ich?“ „Weil es viele Leute seltsam finden und sich unwohl fühlen.“ Ivory kicherte. „Entschuldige, aber wir sind auch nicht alle normal. Einer kann alles kopieren, einer verschwindet, einer kann von überallher einen Korb werfen, einer ist schneller als der Schall, einer verschwindet einfach, einer kann viel zu hoch springen und einer kann jeden Schritt vorhersagen. Also, wer ist hier normal?“
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast