Geschichte: Freie Arbeiten / Poesie / Horror / Dämon

 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Dämon

GedichtAllgemein / P18 / Gen
27.01.2015
27.01.2015
1
144
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
27.01.2015 144
 
Ihr seht mich nett und freundlich,
kreativ, warmherzig und herzlich.
Bin etwas verrückt, ein Dichter,
aber merkt euch, Gott ist mein Richter.

Nach Außen hin strahle ich im Licht,
doch meine dunkle Seite seht ihr nicht.
Weder Engel noch Teufel, ich zeige euch den Netten,
die ganze Wut staut sich auf, sprengt meine Ketten!

Im Dunkel plane ich meine Rache,
Psychospielchen sind meine Sache!
Das Meer zorniger Flammen wird dich umhüllen,
werde euch wie ein Blatt Papier zerknüllen!

Die meisten von euch sind es nicht wert,
mein Verstand ist schärfer als ein Schwert!
In der Dunkelheit throne ich in dieser Leere,
hier herrsche ich über meine kalte Seele.

Ja, vielleicht bin ich ein Psychopath,
ein Geheimnis bis ins Grab.
Alles Bilder meiner Fantasie,
meinen Dämon seht ihr nie!

----------------------------------------------------

Dieses Gedicht hat eigentlich keinen Tiefgründigen sinn, es ist einfach nur aus meinen Kopf Entstanden.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast