"Mädchen ohne Herz"?!

GeschichteDrama, Romanze / P16
Asahina Azusa Asahina Natsume Asahina Subaru Asahina Tsubaki
24.01.2015
23.02.2015
13
19501
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Ohayo mina!!!!! :3
Dies ist meine erste FF. Ich hoffe sie gefällt euch >-<!!!
Bitte nicht auf die Rechtschreibung achten... ich arbeite dran o-o.....
Ich wünsche euch nun viel Spaß mit dem ersten Kapitel!!!


WICHTIG!!!
Ema kommt in meiner FF nicht drin vor!! Chara's die drin vor kommen aus BroCon sind: Azusa, Masaomi, Natsume, Subaru und Tsubaki!! [Sie sind jedoch keine Brüder in der FF]

Diese FF gehört mir, deshalb möchte ich nicht sehen wie sie einfach auf anderen Seiten veröffentlicht wird.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Kapietel 1

"Ab heute beginnt für mich ein neues Leben."
Das dachte ich zumindest, als ich heute Morgen unter der Dusche stand. Es ist der erste Tag nach den Sommerferien und heute beginnt mein Leben als High-School-Schülerin.
Ich stand vor den riesigen Schultor und war baff... die Schule war nicht nur sehr modern, hier gingen auch nur die Kinder von wohlhabigen Familien hin.  Ich ging eilig aufs Schulgebäude zu, als ich jemanden etwas zu mir rufen hörte, »ACHTUNG!!!!« Ich blickte verdutzt in die Richtung aus der es kam und schon hatte ich einen Basketball im Gesicht. Ich fiel zu Boden und als ich auf sah reichte mir ein gut aussehender Typ die Hand hin. »Entschuldige'« sagte er und half mir hoch und klopfte den Dreck aus meiner Uniform. »Ich heiße Subaru Asahina und gehe in die erste Stufe und du?« fragte er höflich. »Was geht dich das an? Benutz lieber mal deine Augen im Kopf« fauchte ich ihn an. Alle schauten mich entsetzt an was mich jedoch nicht störte, stattdessen ging ich in meine neue Klasse. Ich setzte mich in die letzte Reihe zum Fenster, dass dachte ich zumindest... gerade als ich auf den Weg dort hin war setzte sich ein großer orange haariger Typ dahin. Neben ihn setzte sich sofort ein etwas kleinerer mit Brille und schwarzen Haaren hin. Hmm... anscheinend kennen die sich, dachte ich und ging zur vorletzten Reihe ans Fenster. Wenige Minuten später kehrte der Lehrer in die Klasse ein, schnell setzten sich alle hin. In meiner alten Schule war ich bekannt als "Mädchen ohne Herz" und "Eiskalte Hotaru". Wenn ich so bedenke stimmte es sogar, ich ließ niemanden an mich ran, hatte keine Familie, lebte alleine und kümmerte mich  nur um mich selbst. Was andere von mir denken ist mir relativ. »Miss Nyoko Hotaru« riss mich plötzlich der Lehrer aus meinen Gedanken. »Würden auch sie mir bitte die Formulare für die Arbeitsgemeintschaften geben und ihre Spalte in der Telefonliste ausfüllen« sagte er und seufzte. Ich machte das was er sagte und gab die Telefonliste weiter an den Kerl hinter mir der mich belustigt ansah. Ich schenkte ihn keine Beachtung und drehte mich wieder um.
Einige Minuten später klingelte endlich die Schulglocke es war Mittagspause. Ich packte schnell meine Sachen und verließ die Klasse in Richtung Schuldach. Als ich die Tür zum Schuldach öffnete war draußen auf dem Schulhof die reinste Hölle los. Ich stellte meine Tasche am Geländer ab und sah nach unten wo sich eine kleine Gruppe von Schülern versammelte.

An jeder Schule das gleiche, dachte ich mir. Schüler die zu den beliebten gehörten mobbten die unbeliebten. Schnell war klar wer zu welcher Seite gehörte. Ich nahm kleine selbst gebastelte Farbpatronen zielte und warf sie auf die beliebten Schüler. Alle schauten hoch doch ich saß bereits auf der anderen Seite und aß mein Bento.
Oje Hotaru... du bist nicht mal einen Tag auf der High School und machst dir nur Feide, maulte meine innere Stimme. Ich hörte Schritte... anscheinend kamen gerade die Kerle hoch die die Farbpatronen abbekamen. So war es dann auch, als sie vor mir standen, mit ihren farb beschmierten Uniformen. »Oh.. du bist die von heute Morgen« sagte Subaru und ich schaute auf. Vor mir standen 4 groß gebaute Kerle. Ich schluckte. »Hmmm.. Du bist ja süß« sagte der mit dem weißen Haar und hockte sich vor mir. » Hast du den Kerl gesehen der uns das angetan hat? Wir würden gern mit Ihm reden« sagte er und strich mir eine Strähne aus dem Gesicht.
Ich packte seine Hand und verdrehte sie kurz. Erschrocken fiel er nach hinten. Ohne jede Mimik zu machen aß ich weiter.
»Der Kerl der euch das angetan hat ....« sagte ich und sie sahen mich erwartungsvoll an. » Hmm... der sitzt vor euch und isst sein Bento... übrigens, ich bin weiblich« sagte ich. Plötzlich packte der orange haarige mich am Kragen und hob mich hoch. » Du Miststück gehst doch in meine Klasse... wie kannst du es wagen uns mit Farbe zu beschmieren?« sagte er mit rauem Ton. Ich blickte ihn gelangweilt an. » Nimm deine drecks Pfoten von mir. Ihr habt es nicht besser verdient Arschloch« sagte ich, doch dann wurde ich gegen die Wand geschleudert. Er beugte sich zu mir runter. »Miststück dir werde ich schon zeigen das man lieber Respekt vor uns haben sollte« knurrte er mich an und strich mir mit seinem Daumen über die Unterlippe. Ich biss ihn, erschrocken nahm er seine Hand weg doch dann grinste er. Ich stand auf und packte meine Tasche und war auf den Weg zu gehen bis Subaru sich vor die Tür stellte. Ich lächelte freundlich packte seinen Oberarm und warf ihn mit einem Uki-Goshi* von der Tür weg. Ich verbeugte mich vor den anderen und ging zurück in die Klasse, da die Pause bald zu ende sein würde. Gerade als ich mich auf meinem Platz setzte kam eine schar von Mädchen aus der 1. und 2. Stufe und fragten mich aus warum ich heut' Morgen so ungehobelt mit Subaru umging. Ich seufzte und blickte einfach aus dem Fenster. » Ey Bitch, hör uns gefälligst zu. Entschuldige dich bei Subaru!!« fauchte mich eine aus der 2. Stufe an. Ich lächelte und sagte freundlich »Halt's Maul und mach nen' Abgang, wenn deinen Fingernägeln nichts passieren soll.«
»Natsume, Azusa die droht uns« schrie sie zu den gerade rein kommenden Kerlen. Es war der orange haarige und der schwarz haarige mit den beschmierten Schuluniformen die hinter mir saßen. Sie schauten mich an und kamen zu uns Natsume grinste, gab mir einen Kuss auf die Wange und sagte »Hey Babe' lange nicht gesehen! Ich hab dich vermisst.« während er es sagte legte er mir einen Arm auf die Schulter. Alle Mädels sahen mich erschrocken an un ich seufzte »Pack mich noch mal an und du bist kastriert Natsume!!!!« sagte ich gelassen und nahm seinen Arm weg. Die Mädels haben sich bereits verzogen, ihnen war es wohl nicht geheuer das gerade Natsume mich "Babe'" nannte. »Bedank dich lieber anstatt mir zu drohen« hauchte er in mein Ohr und legte mir einen Zettel auf den Tisch bevor er zu seinem Platz ging. Ich machte den Zettel auf und drin stand:

"Nach dem Unterricht aufs Schuldach müssen reden!!
Ps! Wir schleifen dich zunot auch rauf!"

Ich zerriss den Zettel drehte mich um zu Natsume und legte ihn die Schnipsel auf den Tisch. »Da haste dein Müll wieder« sagte ich und drehte mich wieder um. Ich hörte leises lachen von den zwei hinter mir.
Der Lehrer kam rein wir hatten nun Mathe und sollten zu zweit Aufgaben lösen. Meine Partnerin war jedoch ziemlich unbeholfen und so löste ich die Aufgaben innerhalb weniger Minuten und scheuchte sie wieder zu ihrem Platz zurück. »Gibt es ein Problem Miss Nyoko?« fragte Mr. Lee. »Ja, die Aufgaben sind unter meinem Niveau. Wir sind fertig dürfen wir gehen?« sagte ich gelangweilt und alle starrten mich an. Mr. Lee kam auf mich zu und sah sich  die Aufgaben an und war fassungslos. »Sie haben.. diese Aufgaben ..auf Uni.-Niveau gelöst« stotterte er. »Sie können mit ihrer Partnerin gehen schönen Tag noch« sagte er überraschend. Ich lächelte und packte meine Sachen und ging. Azusa und Natsume sahen mich finster an doch ich streckte ihnen die Zunge raus und verließ das Klassenzimmer. Draußen wartete meine Partnerin auf mich. »DANKE, danke... danke!!! Du bist echt schlau. Ich heiße Yui Shio« sagte sie glücklich und verbeugte sich vor mir. Ich nickte und ging weiter.

Plötzlich bemerkte ich das ich auf dem Dach stand. SHITT, dachte ich. Eigendlich wollte ich schnell weg und nun bin ich doch hier.... Ich entdeckte den weiß haarigen aus der Gang, der gerade vor sich hin summte. Ich beschloss mich gegenüber von ihm zu setzen und meine Hausaufgaben zu machen, immerhin sollte man die Zeit gut nutzen und jetzt noch zu gehen würde so aussehen, als würde ich Angst vor ihnen haben. Nach wenigen Minuten seufzte ich, denn ich war bereits fertig mit den Hausaufgaben. Es schien in Nishio leichter zu sein als in Kyoto. Nun war ich jedoch auf einer Schule, auf die jeder gerne möchte, nur können es sich die meisten nicht leisten. In meinen Gedanken vertieft bemerkte ich, dass mein Handy vibrierte und ich ging ran. »Hay, Hotaru!! Wie ist deine neue Schule? Wie geht's dir« fragte er und ich erkannte sofort seine Stimme. »AI« rief ich glücklich »ja die Schule ist ganz okay  und mir geht's gut.« Ich konnte spüren wie er am Handy lächelte... »Das ist schön zu hören, stell nicht zu viel an!!! Ich kenne dich ja! Ich werde dich bald in Nishio besuchen... Bye bye« sagte er mit bestimmenden Ton und legte auf. Ai war ein guter Freund aus der Mittelschule, der mir manchmal half mich vor älteren Schüler zu verstecken, weil ich mal wieder Blödsinn gemacht habe. Ich lächelte und wollte mich gerade wieder auf meine Gedanken konzentrieren doch die Schulglocke erklang... es war Schulschluss. Scheiße.. dachte ich.. jetzt darf ich mich mit den 4 Idioten rumschlagen und wie auf der Sekunde erschienen sie auch schon. Sie waren anscheinend leicht erstaunt mich hier anzutreffen, dass verriet mir ihre Mimik. »Tsubaki« rief Azusa zum weiß haarigen der seine Kopfhörer aus den Ohren nahm. Er schaute uns an und gesellte sich dann zu den andere. Ich stand auf und sah sie an. »Was wollt ihr von mir? Macht schnell ich habe besseres zutun« sagte ich genervt. »Ruhig Blut Honey« sagte Tsubaki und stellte sich neben mir am Geländer. Natsume seufzte »Mach uns in Zukunft keine Probleme kleines, sonst sind wir nicht mehr so freundlich wie heute« sagte er mit rauem Ton und kam auf mich zu. »Wie wär's mit einem Deal? Du darfst dir einen von uns vier aussuchen der dein schein Freund wird und somit wärst du eine der beliebtesten Mädchen« sagte Natsume lächelnd als ob er dachte ich würde das Angebot annehmen. »Ne danke sowas brauch ich nicht. Sucht euch ein Mädchen das euch zu Boden liegt meinetwegen« sagte ich gelangweilt und ging an ihnen vorbei »Bis morgen dann Badboys.«
Als ich endlich zuhause war warf ich meine Sachen in die Ecke und kuschelte mich auf meinem Bett ein. Kurz darauf schlief ich auch schon ein.

Am nächsten morgen war ich bereits start klar für die Schule. Noch ein Schultag dann hab ich erstmal ein ruhiges Wochenende, dachte ich und seufzte.  Ich setzte mir meine Kopfhörer auf die Ohren nahm meine Tasche und verließ mein Haus. Ich erstarrte.... vor mir standen Natsume, Subaru, Tsubaki und Azusa. Natsume kam auf mich zu und sah zu mir runzer. Tsubaki der nun auch etwas näher bei mir stand zog mich jedoch am arm zu sich. »Ohayo Honey« sagte er breit grinsend. Ich verdrehte die Augen. »Wie oft muss ich euch klar machen das ihr mich in ruhe lassen sollt?« knurrte ich sie an und schubste Tsubaki von mir weg. »So oft du willst und kannst Babe'« sagte Natsume zu mir.Er legte einen Arm um meine Talie und küsste mich wie gestern auf die Wange. Dieser Kerl.... finster blickte ich zu ihn hoch doch um  nicht zuspät zu kommen ließ ich es diesmal zu. »Bist ja heute recht Handzahm Hotaru-chan. Willst du den Deal nun doch?« fragte Azusa hinter mir. Würden blicke töten können wäre er für den Satz gestorben. Knurrend erwiederte ich »Ihr lasst mich ja so oder so nicht in Ruhe und ich werde den Deal NIE zustimmen!!!!«
---------------------------------------------------------------------------------------
* Uki-Goshi ~ Ein Hüftschleuder Wurf beim Judo

Ich hoffe es hat euch gefallen :3
Bis zum nächsten mal!!!
Eure Nyoko~ <3