innige Freundschaft

von Youth
GeschichteAbenteuer, Romanze / P18
Lucy Heartfilia Natsu Dragneel
07.01.2015
29.01.2020
14
9833
6
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Kapitel 1: Der Auftrag
Lucy's Sicht:
Es war wie ein ganz normaler Tag in der Gilde, Natsu und Gray kämpften, Juvia schmachtete Gray an, Erza war genervt von den beiden, Charle und Wendy unterhielten sich, Gajeel und Lily suchten sich an der Pinnwand ihren nächsten Auftrag aus, Happy aß einen Fisch und Mira stand hinter der Bar. Ich ging zu Mira und fragte wie es ihr geht. „Gut und ich hoffe dir auch, denn ich hab da eine Überraschung für dich.“ Ich wurde ein wenig misstrauisch, denn dass letzte mal als sie für mich eine Überraschung hatte durfte ich mit ihr die Bibliothek ausräumen und bekam dafür nur ein Abendessen spendiert. „Weißt du Mira ich müsste eigentlich mal wieder einen Auftrag erledigen und hab heute keine Zeit dir bei etwas zu helfen.“ sagte ich in einem entschuldigenden Ton und einem dämlichen Grinsen im Gesicht. „Nein, nein, diesmal ist es nicht so eine Überraschung...“ Dabei lächelte sie etwas entschuldigend. „Ich habe einen Auftrag für dich zurück gelegt, denn wenn du ihn machst, kommt für dich viel Geld bei raus. Es gibt nur ein Problem!“ „Und das wäre?“ fragte ich neugierig. „Der Auftrag ist etwas schwierig und gruselig, meiner Meinung nach. „Was müsste ich den machen wenn ich den Auftrag annehme?“ Miras Blick wurde düster. „Du müsstet eine Leiche finden und zurück bringen. Irgendjemand oder Irgendetwas hat den Sarg der verstorbenen Tochter von Lord Pearl, Maria, entführt. Ich würde dir raten wenigstens Natsu mitzunehmen.“ Das ist ja krank so was zu tun. „Okay, ich mach es.“ „Ich nehme an du gehst mit Natsu?“ Sie will wirklich nicht dass ich alleine weggehe. „Ja ich werde ihn gleich fragen.“ „Okay, ihr müsst den Zug Richtung Oshibana nehmen und dann hoch in die Berge von Hurgeon steigen, zu dem Anwesen von Lord Pearl.“ Ich dankte Mira und ging rüber zu Natsu, der sich immer noch mit Gray stritt. Da ich keine Lust hatte mich mit den zwei anzulegen packte ich Natsu am Kragen und zog in raus aus dem Gildengebäude. „Spinnst du? Ich hätte ihn gleich fertig gemacht!!“ Wie ich es hasste wenn die zwei sich stritten, beide meinen sie sind besser als der andere und doch interessiert es keinen, zumindest mich nicht. „Natsu, ich habe gerade einen Auftrag angenommen! Wir treffen uns morgen früh um 7 Uhr am Bahnhof.“ Seine Miene wurde sofort heller. „Super! Wollen wir ohne Erza und Gray gehen?“ „Ja, denn da soll viel Geld bei raus springen und naja diesen Monat wird es ziemlich knapp mit der Miete.“ Ich lächelte etwas schief. Natsu war natürlich einverstanden damit. „Na dann bis morgen!“ Mit diesen Worten lief ich los, drehte mich nochmal kurz um winkte ihm mit einem Lächeln im Gesicht zu und ging nach Hause.
Review schreiben