Der Dreh unseres Lebens

von safi93
GeschichteRomanze, Freundschaft / P18
06.01.2015
25.02.2019
31
54233
5
Alle Kapitel
47 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hallo meine Lieben und schön, dass ihr euch für meine Geschichte interessiert. Ohne große Worte komm ich gleich zum ersten Kapitel :D Viel Spaß dabei:D

1. Wir haben etwas gewonnen!

Ich konnte es immer noch nicht glauben. Ich hatte echt mal bei einem Gewinnspiel gewonnen. Und nicht bei irgendeinem, nein, ich durfte eine Nebenrolle bei dem neuen James Bond Film Spetre spielen und wurde dafür extra nach Tirol eingeladen.

Sofort rief ich meine beste Freundin an und teilte ihr die Neuigkeiten mit.
"Echt? Wie cool ist das denn? Du lernst James Bond, äh ich meine Daniel Craig persönlich kennen. Das ist der Hammer!" sagte sie.
"Ja und weißt du was das Beste daran ist?" fragte ich sie.
"Nein, was denn? Hab ich beim Lesen des Gewinnspiels was übersehen?" fragte sie neugierig zurück.
"Offensichtlich. Ich darf noch eine Person mitnehmen." sagte ich und wartete auf ihre Reakion.
"Echt jetzt?" fragte sie skeptisch.
"Ja, ich hab hier zwei Tickets für ein Hotel in Obertilliach, Sölden und Altaussee. In einem Schreiben steht, dass wir in einer Woche in Altaussee sein sollen." sagte ich und beruhigte mich allmählich wieder.

Meine Freundin Anne und ich waren rießige James Bond Fans. Ich hatte schon jeden James Bond gesehen, fand Daniel Craig aber bis jetzt mit Abstand am Besten. Meine Freundin hingegen, hatte nur die James Bond mit Daniel Craig gesehen und war aber auch der gleichen Meinung wie ich.

Wir wohnten beide in einer WG, jetzt schon seit zwei Jahren. Mit meinen 24 Jahren konnte ich mir die WG mit meiner Freundin leicht leisten, Anne ist nur ein Jahr jünger wie ich.
Da ich, meiner Arbeit wegen, im Winter meist frei hatte, habe ich den Brief vor einer halben Stunde im Briefkasten entdeckt und gleich meine Freundin in der Arbeit angerufen. Als Steuerfachangestellte hatte man leider im Winter nicht frei, so wie ich, als Gärtnerin. Naja, ich brauch mich nicht zu beschweren, dafür musste ich im Frühjahr und Sommer sehr viele Überstunden machen. Aber zurück zu unserem Gewinnspiel.

Ich konnte es immer noch nicht glauben. Ich hatte es im Internet entdeckt, kurz meiner Freundin gezeigt und mitgemacht. Sonst gewann ich nie was aber jetzt sollte ich wohl mal Glück haben. Verdammtes Glück.
"Sarah? Noch dran?" fragte mich meine Feundin.
"Äh, ja. Ich kanns immer noch nicht glauben." sagte ich.
"Das ist echt super. Du ich muss Schluss machen. Ich hab gleich einen Mandanten hier. Bis nachher." sagte sie und legte auf.
Abends beredeten wir noch einmal alles. Anne hatte schon ihrem Arbeitgeber gesagt, dass sie die nächste Woche nicht da sein würde und der hatte zum Glück nichts dagegen. Ich bin noch am Nachmittag kurz zur Gärtnerei gefahren und hab auch mein Chef gefragt, der aber auch nichts dagegen hatte. Es war eh noch keine Arbeit da.

"Wann sollen wir denn genau da sein?" fragte Anne.
"Im Laufe des Sonntags." sagte ich.
"Also heißt´s morgen Packen." sagte sie.
"Ja genau. Auf jeden Fall warme Sachen einpacken." sagte ich.
"Das sowieso." entgegnete meine Freundin.
Wir hatten bei uns jetzt gerade nach Silvester fast einen halben Meter Schnee und da würde es in Tirol nicht anders aussehen.
Als wir Samstags alles gepackt hatten, besahen wir uns unserer ganzen Taschen.
"Also welches Auto nehmen wir?" fragte meine Freundin mich.
"Wir können meins nehmen. Da bekommen wir vielleicht einen Tick mehr rein." sagte ich.
Meine Freundin besaß einen roten VW Polo, ich hingegen hatte einen Suzuki Swift.
"Naja, ich glaub, dass bei mir mehr reinpassen würde, aber ich glaub, dein Auto ist einfach schicker." sagte sie.
Lachend sagte ich:"Da hast du wohl Recht."
Sonntagmorgens standen wir früh auf, machten uns ein paar Brote für die Fahrt, luden unsere Taschen ein und fuhren los.

Da ich in Altaussee mit meinen Eltern schon mal in Urlaub war, brauchte ich kein Navi.
Nur das Hotel zu finden, war nicht soo einfach, wie vorgestellt.
Am Ende hielten wir an einem Gasthaus an und fragten nach dem Weg.
"Wollen Sie etwas essen?" fragte uns gleich eine etwas ältere Dame. Da es um die Mittagszeit war, war es auch nicht verwunderlich.
"Nein, danke. Wir wollten nach dem Weg zu dem Hotel fragen." sagte ich und hielt ihr ein Stück Papier mit dem Namen hin.
"Ach des. Da fahrt ihr einfach hier weiter und die nächste links. Dann könnt ihr´s eigentlich nicht mehr verfehlen." erklärte die Dame.
"Danke, Sie haben uns sehr weitergeholfen." sagte Anne und wir wollten gerade wieder gehen als die Dame sagte:"Aber da werdet ihr keinen Platz mehr bekommen. Wie´s geheißen hat, soll da heut der James Bond mit seinen Leuten ankommen und das ganze Hotel nehmen."
"Danke. Wir werden mal schauen." sagte ich und wir gingen endlich raus.
Draußen konnten wir nicht anders und fingen an zu lachen. Wenn die wüsste!

Das Hotel war so schnell gefunden und wir parkten auf einem freien Parkplatz.
"Gehen wir erst mal rein. Nachher können wir immer noch unser Gepäck holen." sagte meine Freundin.
"Gute Idee." sagte ich und wir gingen mit den Tickets ins Hotel.
Am Eingang scheiterten wir aber schon.
"Nur Zutritt für Bedienstete oder Angestellte." sagte ein Türsteher.
"Wir gehören zu den Angestellten." sagte ich und zeigte die Tickets vor.
Der besah sich die genau und sagte dann:"Warten Sie hier, ich werde kurz fragen."
So standen wir ein paar Minuten lang in der Kälte rum.
"Schau mal, ein Heli." sagte meine Freundin und zeigte nach oben.
"Soll damit nicht Daniel Craig und diese Monica Bellucci heute hier ankommen?" fragte meine Freundin mich.
Wir hatten in den letzten Tagen die News um den Ort stets verfolgt, daher wusste es meine Freundin wahrscheinlich.
"Kann sein." sagte ich schulterzuckend.

Endlich kam der Türsteher wieder.
"Sie hatten Recht. Hier, tragen Sie die, damit jemand wie ich weiß, dass Sie hier dazu gehören." sagte der Türsteher und gab uns unsere Tickets und Karten ich Scheckkartenform, die wir immer bei uns tragen sollten. So kamen wir überall hin.
Drinnen war es sehr...schön. Naja, das hier war ja auch ein Fünf-Sterne-Hotel.
Meine Freundin und ich schauten uns an und gingen zu der Rezeption.
"Guten Tag die Damen, Sie haben reserviert?" fragte ein Mann hinter der Rezeption uns gleich.
"Nun für uns wurde anscheinend reserviert." sagte ich und legte ihm die Tickets hin.
"Ah, die beiden Gewinnerinnen. Der Regisseur hat mich schon in Kenntniss gesetzt, dass Sie heute ankommen." sagte der Mann.
Meine Freudin sah mich mit großen Augen an.
"Gut, hier sind Ihre Schlüssel, zweites Stockwerk, dann rechts die dritte und vierte Türe. Haben Sie Gepäck dabei? Mein Page wird das Gepäck auf Ihre Zimmer bringen." sagte der Mann und deutete auf einen weiteren Mann, der uns zu unserem Auto begleitete, unser Gepäck nahm und uns den Weg zu unserem Zimmer zeigte.
"Danke, sehr nett von Ihnen." sagte ich, während der Mann unsere restlichen Taschen ablud und meine Freundin ihm ein angemessenes Trinkgeld gab.
"Wow, hast du dich schon mal umgeschaut?" fragte meine Freundin.
"Warte...das ist ja echt rießig!" sagte ich, als ich mich von den Taschen abgewendet hatte.
"Wir haben sogar einen kleinen Balkon." sagte Anne und machte die Türe schwungvoll auf.
"Brr... ist das kalt." sagte ich und ging schnell wieder rein.
"Sarah, komm mal. Das musst du dir ansehen." sagte sie und winkte mich zu ihr auf dem Balkon.
"Was denn?" fragte ich und schlang meine Arme um mich.
"Schau." sagte sie und deutete in den Hof des Hotel, in dem ein blauer Landcruiser stand und allmählich Leute ausstiegen.
"Hmm, interessant." sagte ich gelangweilt.
"Nein, warte. Schau doch wer da aussteigt." sagte sie und zog mich wieder zu sich.
"Oh, ist das Daniel Craig?" fragte ich.
"Sieht so aus." sagte meine Freundin.
Wir gingen schnell wieder rein, weil es uns wirklich zu kalt wurde.
"Wo der wohl wohnt?" fragte Anne mich neugierig während wir unsere Koffer auspackten.
"So wie ich gehört habe, ganz oben in der Suit." sagte ich.
"Also über uns?" fragte Anne weiter.
"Wahrscheinlich." sagte ich mit einem Grinsen.
Mann, dass würde noch ein Abenteuer werden, dachte ich mir.

Wie hat euch das erste Kapitel gefallen? Bin immer offen für Vorschläge, Kritik oder Lob:D:D
Werde versuchen wöchentlich zu posten, was mir wahrscheinlich nicht immer gelingen wird ;D
LG eure safi93
Review schreiben