Liebe mit Hindernissen (?)

GeschichteDrama, Romanze / P18
Akihiko Usami Misaki Takahashi
06.01.2015
03.02.2018
14
23.538
7
Alle Kapitel
24 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
06.01.2015 787
 
Es ist nur zu eurem Besten (?)


Misakis Sicht

"Es tut uns leid, aber wir haben keine andere Wahl. Wir haben euch beide an der Sekai-High-School angemeldet. Ab morgen werdet ihr dort unterrichtet", sagt meine Tante Nana, die gleichzeitig Ritsus Mutter ist.
"Was ist das für eine Schule und warum sollten wir dahin wechseln frage ich. "Das ist ein Internat und eine Schule für Straffällige und schwer erziehbare Jugendliche.", antwortet sie mir.
"Und warum sollten wir dahin gehen?", fragt Ritsu.
"Weil wir nicht mehr weiter wissen. Du und Misaki seid vor kurzem in einen Supermarkt eingebrochen und habt Geld gestohlen. Das nennt man Einbruch mit Diebstahl! Das ist ein Verbrechen und ihr habt Glück, dass ihr nur ein paar Sozialstunden ableisten musstet. Zu alle dem kann ich nicht verstehen warum ihr das getan habt. Wir haben doch genug Geld!", sagt nun mein Bruder Takahiro.
"Pah. Und wenn schon!", sage ich.
"Es ist nur zu eurem Besten.", sagt Takahiro leise.
Ich habe keine Lust meinem Bruder und meiner Tante erklären zu müssen warum ich das gemacht habe. Ich drehe mich um und gehe mit Ritsu in den Garten. Wir haben weiter hinten im Garten ein kleines Häuschen, das nur mir und Ritsu gehört. Unsere Familien haben das für uns gebaut, da wir immer zusammen waren und einen Rückzugsort haben wollten. Andere haben ein Baumhaus, wir haben ein kleines Häuschen. Wir verschwinden dorthin.
"Hey, Misaki?", fragt Ritsu.
"Was denn?", frage ich ihn.
"Was glaubst du wie lange wir uns hier verstecken können? Ich meine, das ist eine Schule für Straffällige und wenn wir nicht freiwillig dorthin gehen, werden sie uns holen.", sagt er mit leichter Angst in der Stimme.
"Solange wir zusammen sind kann uns niemand etwas tun. Egal wo wir sind! Das weißt du doch.", ermutige ich ihn, bin aber selber nicht ganz sicher.
Seit ich denken kann bin ich mit Ritsu zusammen und wir haben zusammen so einiges durchgemacht. Zusammen sind wir stark und wir beschützen uns gegenseitig.

Als ich 6 Jahre alt war, starben meine Eltern bei einem Autounfall. Damals hatte ich sie gebeten Ritsu und mich in den neu eröffneten Freizeitpark zu begleiten. Ich drängte sie dazu schneller zu fahren, da ich so aufgeregt war. Dies taten sie auch, aber in einer Kurve verloren sie die Kontrolle über den Wagen und das Auto drehte sich mehrfach im Kreis. Als das Auto plötzlich von der Straße abkam um einen kleinen Hügel hinunter viel, überschlug es sich. Als ich realisierte was passiert war, weinte ich und auch Ritsu weinte. Wir hatten beide einen Schock und hielten uns gegenseitig fest. Wir sprachen meine Eltern an, aber sie reagierten nicht. Immer wieder versuchten wir mit ihnen zu sprechen, aber wir bekamen keine Antwort. Kurze Zeit später kamen mehrere Krankenwagen um uns zu retten. Sie holten uns raus und danach holten sie meine Eltern. Sie brachten meine Eltern in jeweils einen Krankenwagen und fuhren sie weg. Uns versorgte man noch am Unfallort soweit es ging. Danach brachten sie auch uns in ein Krankenhaus. Man erzählte uns, dass meine Eltern sofort starben und die Retter nichts tun konnten.
Da mein Bruder zu der Zeit in der Uni studierte, passten Ritsus Eltern nun auf mich auf, wenn Takahiro keine Zeit hatte.
Das einzigste Problem an der Sache war, dass Ritsus Vater ziemlich unter dem Tot meiner Eltern gelitten hatte und sich deswegen oft betrunken hat. Er war gut mit meinen Eltern befreundet.
Immer wenn er betrunken war, hat er Ritsus Mutter verprügelt. Auch Ritsu und mich verprügelte er. Nana hat nie was gesagt und uns gebeten nichts zu verraten. Sie sagte immer, dass er nichts dafür kann und wir ihm verzeihen können. Irgendwann schränkte Nana seine Grundressourcen ein, damit er sich nicht mehr so viel Alkohol leisten konnte, aber er fand eine neue Geldquelle. Wenn Nana nicht zu Hause war, brachte er fremde Männer mit und diese vergewaltigten uns. Es tat so weh.
Wir waren zu schwach um uns selbst zu beschützen, aber wir konnten uns gegenseitig beschützen. Zusammen waren wir stark und niemand konnte uns etwas tun.
Vor 3 Jahren verschwand Ritsus Vater plötzlich und keiner weiß etwas von ihm.

Wir haben schreckliches erlebt, aber solange wir zusammenhalten kann uns keiner mehr weh tun. Seit damals sind wir unzertrennlich.
Egal was wir machen, wir machen es zusammen.
Den Einbruch mit Diebstahl begingen wir auch zusammen. Wir brauchten ein bisschen Geld, weil unser Taschengeld nicht mehr für unsere Zigaretten, Alkohol und Drogen reichte. Bisher hatte es immer gereicht, aber alles wurde teurer.
Das können wir Takahiro und Nana aber nicht erzählen. Die würden uns bestimmt zum Mond schicken.
Review schreiben