Pandora Hearts Band XY

KurzgeschichteThriller, Horror / P16
02.01.2015
02.01.2015
1
1629
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Ich habe nicht viel Zeit, dies hier wird meine letzte Geschichte sein, was ich euch erzähle. Nun den lasst mich euch meine Geschichte erzählen.

Ich sah mir seit langen jeden Tag Abends Pandora Hearts an, ihr wisst schon, diesen Anime in den es um Chains und Baskervills und so geht. Ich besaß alle 4 Boxen und sämtliche Mangas, es war ja auch mein Lieblings Anime, ich war stolz darauf. Heute war wieder ein normaler Tag, ich stand um 6:30 auf, zog mich um, Schminkte mich, aß mein Frühstück und ging zum Bus. In der Schule angekommen war auch alles normal, die Klasse war so laut wie immer und ich kam so spät wie immer. In der Pause ging ich mit einer Freundin in der Schule umher wie ich es jeden Tag tat, wir setzten uns auf unseren Speziellen Platz wo eigentlich wenig Personen vorbei gingen, eigentlich immer die selben, es waren immer nur Lehrer und 3 Gruppen von Schülern. Wir setzten uns und ich fing wieder einmal an von Animes zu reden was sie überhaupt nicht interessierte, als ein sehr kleines Mädchen die Treppen vorbei kam. Sie war wirklich klein und hatte lange Blonde Haare, in ihrer Hand trug sie eine DvD, als ich genauer hinsah erkannte ich das das eine Pandora Hearts DvD war, Band XY. Komisch, die Bände waren doch sonst Mangas, oder hab ich was verpasst? Und was heißt XY, soetwas habe ich noch nie gesehen. Meine Freundin erzählte mir gerade irgendwas, aber ich war zu beschäftigt damit dieses Mädchen anzustarren. "Hey, Cleo? Is was? Hörst du mir zu?" fragte sie mich etwas besorg. Ich nickte und sagte ich wäre okay, als ich sie fragte ob sie dieses Mädchen ebenfalls gesehen hat winkte sie ab und sagt das hier niemand vorbei kam, habe ich mir das vielleicht nur eingebildet? Ich schob es darauf in den letzten Tagen zu viel Pandora Hearts gesehen zu haben und benahm mich den Rest des Tages ziemlich ruhig, ich hatte bis um halb 6 Schule weshalb es bereits Dunkel draußen war, und ich den Weg von der Bushaltestelle ohne Licht ging, die Lampen am Straßenrand leuchteten heut garnicht, verdammt was war heute los? Ich dachte wieder dieses Mädchen vorbei gehen gesehen zu haben, aber diesmal hatte sie eine Oz Puppe in der Hand. Sie lief auf den Spielplatz gegenüber meines Hauses umher, wie ein jedes andere normale Kind, nur halt im Dunkeln, war doch okay, oder? Ich kam heim begrüßte meine Familie und ging in mein Zimmer um mir meinen Lieblings Anime anzusehen. Ich gab die 2 DvD der 2 Box hinein, wie gewohnt das Opening, dann kam alles wie sonst auch doch als Oz und Gilbert dann in der Dimension des Grinsekaters waren hatte es sich etwas geändert. Ihr kennt doch die Stelle, ach wartet ich Zitiere sie kurz. " 'Gilbert, was sollen wir jetzt tun? Gilbert? Ahh, warum bist du denn wie versteinert?' 'K-Katze, n-niemand hat gesagt das er wirklich eine K-Katze ist.' 'Ah, hast du deine Angst gegen Katzen denn immer noch nicht kuriert, ah, Gil. Der Begriff Grinsekater ist Zig mal gefallen.' " diese Stelle war das letzte normale daran, danach griff der Grinsekater zwar auch nach Oz und Gilbert, jedoch erwischte er Oz und kratzte ihn die halbe Bauchdecke weg, er lag blutend am Boden und wimmerte, Gil war nicht einmal mehr im Bild, er war weg. Oz wimmerte noch das es ihn Leid tut und dann lag er regungslos am Boden. Ich wurde leicht traurig aber auch ängstlich da so etwas nicht auf die DvD gehörte. Ich wollte zurück Spulen um mir diese Stelle nochmals anzusehen, um zu sehen ob ich mir das nicht eingebildet habe. Aber als ich auf meiner Fernbedienung auf den Rückwärts Knopf drückte stürzte der Fernseher ab und auch das kleine Licht meines Schreibtisches ging aus. Ich bekam Panik und rannte so schnell ich konnte zum Lichtschalter um das Licht aufzuschalten, ich drückte wie eine Irre auf dem Schalter umher aber es geschah nichts, als ich dann ein verstörendes Lachen hörte fing ich an zu heulen, dann ging auch plötzlich das Licht wieder an. Ich bekam Panik schaltete den Fernseher wieder auf, zog die Vorhänge vor das Fenster und machte das Licht am Schreibtisch wieder an. Ich ließ die ganze Nacht das Licht an und schlief kein Bisschen. 
Am nächsten Tag zwang ich mich mit Augenringen aus dem hellen Zimmer, wie sonst auch machte ich mich fertig und ging aus dem Haus, doch heute war schon dies einfach zu viel, ich sah wieder dieses Mädchen, ich redete auf der Bushaltestelle mit Freundinnen als dieses Mädchen wieder auftauchte, sie versteckte sich mitsamt der XY DvD Hülle und zwei Puppen hinter einen Baum, ich konnte es nicht genau erkennen aber diesmal sah es so aus als wären es Alice und der Wille des Abyss, aber sicher war ich mir nicht. Wieder einmal habe ich meine Freunde gefragt ob sie dieses Mädchen hinter dem Baum auch sehen würden aber sie verneinten, was ist nur mit mir los? Ich ging wie gewohnt in die Schule, dort passierte nichts ungewöhnliches, ich hoffte es war vorbei aber als ich am Weg von der Haltestelle bis heim war, war ich nicht alleine, zwei Freunde von mir hatten fast den selben Weg, unser Bus hielt ich an, wie immer vor unseren Dorfhaus, dort war eine Art Durchgang um in das Haus zu gelangen, er war sehr Kurz und auch sehr Hell, deswegen wusste ich nicht wie ich dort schon wieder dieses Mädchen sehen konnte, sie versteckte sich nicht einmal. Ich und meine Freunde stiegen aus dem Bus aus und gingen in die Richtung unserer Häuser, dieses Mädchen hielt mich kurz zuvor am T-Shirt fest, ich erschrack mich deshalb aber als die anderen mich fragten was los sei, sagte ich nur das ich auf dem Rutschigen Schnee fast ausgerutscht wäre.
Sie stand immer so das man ihr Gesicht nicht sah, man sah zwar den Mund aber mehr nicht, sie grinste nicht, ihr Mund sah immer Traurig aus und ihr Lippen waren Blutrot. Als sich der Weg von uns drein trennte waren wir an diesem Spielplatz und als wir drei uns verabschiedeten ging auch das Mädchen endlich in eine andere Richtung.
Wieder Zuhause angekommen, ging ich in mein Zimmer und drehte jede zu findende Lampe auf, ich stellte auch ein paar Kerzen auf und nahm mir eine Taschenlampe, ich schob wieder die selbe DvD in den DvD Player und setzte mich aufs Bett, noch bevor der normale Bildschirm auftauchte kamen Bilder von Alice, die erstochen am Boden lag, es war das Bild, das man sah als Vinzent Oz in den Turm führte, und die Schere neben Alice war, doch Oz war nicht da, ich versuchte auf Play zu drücken und als ich das tat verschlug es mir die Sprache, man sah immer wieder Bilder auf den Alice und der Wille des Abyss tot waren, nicht die die im Anime oder im Manga waren, nein, Überraschend echte Bilder, man sah sie auf jeden Bild aufgehängt und ausgehüllt, und das letzte Bild erschütterte mich, man sah die Puppen, die dieses Mädchen immer in der Hand hielt, auf die selbe Art wie die Bilder kurz zuvor, ich bekam Angst und ging zu meinen Schreibtisch um im Internet nach der Box XY zu suchen, ich fand nichts, rein gar nichts. Auch diese Nacht bekam ich kein Auge zu, daher beschloss ich am nächsten Tag einen auf krank zu machen, und blieb zuhause. Da meine zuhause, und wach, war beschloss ich mich im Wohnzimmer auf die Couch zu legen und zu schlafen, damit ich wenigst ein wenig schlaf bekam. In meinem Traum handelte sich wieder alles um Pandora Hearts, ich lief mit Gil die Wiese entlang und wir hatten Spaß als plötzlich wieder dieses Mädchen auftauchte, es hatte diesmal die Puppe von Gil, Xerxes und Sharon in der Hand. Als plötzlich alles anfing zu wackeln und Stücke des Traumes zusammen brachen erwachte ich und war Schweiß gebadet, meine Mutter saß vor mir auf der Couch und starrte mich an, ich habe wohl auch in der Realität geschrien als das passierte. Ich wollte nicht mehr einschlafen weshalb ich mich so hinsetzte das ich nicht so einfach einschlafen würde und sah in den Fernseher. Es lief Ghost Whisperer, kennt ihr das? Das ist diese Sendung wo Melinda mit Geistern spricht und sie befreit. Ich sah aber wieder dieses Mädchen, immer noch hatte sie diese Puppen in der Hand, alles im Fernseher war Menschlich nur dieses Mädchen sah aus wie in einem Anime, als ich dann genauer hinsah, sah sie etwa so aus wie Ada, die kleine Schwester von Oz. Sie hielt aber eine Fernbedienung in der Hand, ich konnte noch erkennen das sie einen Knopf drückte und mir plötzlich Schwarz vor Augen wurde und ich einschlief. Ich stand in einem Raum indem alles schwarz war, plötzlich hörte ich wieder dieses verstörende Lachen und das Licht ging an. Ich musste heulen und Kotzen bei diesem Anblick, Sharon war wie Alice und Der Wille des Abyss aufgehängt, nur war sie von Innen nach Außen gestülpt, Xerxes wurde geheutet und die Augen aus dem Kopf geschält, zudem hatte er weder Arme noch Beine. Gil war der einzige der noch lebte, er wurde allerdings an den Händen auf der Wand gefässelt und hing jetzt an der Wand. Es war doch mein Traum oder? Also kann ich das alles Rückgängig machen, oder nicht? Ich strengte mich an aber es passiert nichts, bis das Mädchen sagte ich soll es nicht einmal probieren da es nicht mein Traum wäre, ich wachte wieder schweiß gebadet auf, aber in meinen Zimmer, ich öffnete das Fenster und sprang heraus, frische Luft, ich brauche frische Luft, im nachhinein war es aber das dümmste was ich tun konnte. Draußen auf dem Spielplatz lag diese DvD Hülle ganz alleine, ich ging hin und öffnete sie, darin lag keine DvD, Nein, sonder so eine Art Buch darin standen alle Namen der Figuren und ganz hinten auf der letzten Seite stand XY, ich sah auf das Bild was neben jeden Namen stand und sah mein Gesicht, ich war die nächste, ich bin die letzte neben der noch kein Rotes Häckchen war, ich lief einfach los, ohne nachzudenken wohin, einfach weiter und weiter, als ich dann bei einer Kreuzung ankam sah ich das Mädchen, sie hatte eine Puppe in der Hand, sie sah aus wie Ich, sie blickte auf und ich sah ihr Gesicht, sie sah aus wie, nein, sie war Ada, mit Blutroten Lippen und den Ebenfalls Blutroten Augen. Ich lief los, und lief und lief und lief, ich kann nicht mehr, ich sitze gerade auf einem Baum etwa 20km weiter weg von meiner Ortschaft, ich glaube sie hat mich entdeckt, das sind meine letzten Worte an euch, wenn euch dieses Mädchen begegnen sollte, haut nicht ab, macht nicht normal weiter, tötet sie. Mist, sie hat mich nun dann auf wiederseh....
Review schreiben