Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

25 Gefühle - Mehr oder weniger!

KurzgeschichteAllgemein / P12
30.12.2014
30.12.2014
1
559
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
30.12.2014 559
 
Japadapadu ich sag mal ich fang einfach an und wer die Kurzbeschreibung noch nicht gelesen hat sollte das vileicht noch tuhen xD


Liste:
1. Liebe
2. Hass und/oder Selbsthass
3. Neid
4. Wut
5. Trauer
6. Langeweile
7. Nervosität
8. Sehnsucht
9. Hoffnungslosigkeit
10. Reue
11. Hoffnung
12. Freude
13. Angst/Panik
14. Mut
15. Ekel
16. Mitleid
17. Einsamkeit
18. Verwunderung
19. Neugier
20. Fassungslosigkeit
21. Genugtuung
22. Scham
23. Bewunderung
24. Vertrauen
25. Misstrauen





Ekel:

"WAS IST, DAS!!" schallte es durchs ganze Haus und vermutlich auch noch 2 Straßen weiter.
"Was?! Ist was passiert? Geht‘s dir gut? " Erwartungsvoll stand ich in der Tür und sah sie fragend an. "Das ist so widerwertig!" schimpfte sie weiter und ignorierte mich einfach. Als mir das ganze schließlich doch zu blöd wurde, ging ich zu ihr hin um nach zu sehen weswegen sie sich so aufregte. Ich war fast bei ihr angekommen und mir schlug plötzlich ein bestialischer Gestank entgegen, welcher mir Tränen in die Augen schießen lies.
"Uhwar was stinkt den hier so?" fragte ich mehr als nur angeekelt und wollte mich schon wieder umdrehen als ich dann doch mal eine Antwort bekam. "Ich weiß nicht aber es kommt aus deiner Tasche also kannst du auch nachgucken und es weg machen!" sagte sie und übergab mir meinen Rucksack mit gerümpfter Nase während sie den Kopf weg drehte um diesen schrecklichen Gestank nicht noch weiter ein atmen zu müssen. "Hä,  aber was soll ich denn damit machen?" fragte ich sie während ich eine Welle der Übelkeit unterdrückte und das miefende ding noch weiter von mir weg hielt. "Na auf machen! Was dachtest du denn?! Aber auf dem Balkon ich will den Gestakt nicht in der Wohnung haben!" gab sie mir sich schütteln als Antwort.
Wider willig gab ich auf und trug das Ding mit  spitzen Fingern auf den Balkon, bedacht darauf so wenig des Gestanks in unserer kleinen Mietwohnung zu verbreiten. Als ich die Balkon Tür nun geschlossen hatte wandte ich mich wider meinem dunkelgrünen Sportrucksack zu. Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen was es war, das so bestialisch stank, da ich das alte Ding schon seit Wochen nicht mehr genutzt hatte. "Oh scheiße" flüsterte ich plötzlich vor mich hin, aber das konnte doch nicht sein oder!? Ich meine wenn es wirklich das war was ich glaubte dann wollte ich ihn gar nicht öffnen! Ich musste es um sicher zu sein dennoch tuen also schnappte ich mit den Schal, den ich mir vorhin schlauerweise aus der Wohnung mitgebracht hatte und band ihn mit vor Mund und Nase.
Ich öffnete den Rucksack vorsichtig und bereute es im selben Moment auch schon wider. Eine weitere Welle der Übelkeit überkam mich und ich musste mich kurz zurückziehen und ein bisschen frische Luft schnappen bevor ich es endlich hinter mich bringen konnte die 3 Wochen alte Paprika von ihrem Leid zu erlösen und sie zu entsorgen.

Das war wahrhaftig einer der Ekeligsten Momente meines ganzen Lebens!







Jaaaa geschaft! Also dann last doch ein review da, ich freue mich über jede Art von kritik !
Das Nächste Geschichtchen kommt warscheinlich erst im neuen Jahr deswegen wünsche ich euch noch einem guten Rutsch und einen schönen start ins neue Jahr 2015 !

Lg Jashi und Ciau!
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast