Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

GΛMΞS

von Pacho
Kurzbeschreibung
MitmachgeschichteThriller, Angst / P18 / Het
Ashton Irwin Calum Hood Luke Hemmings Michael Clifford OC (Own Character)
27.12.2014
23.11.2021
22
26.355
5
Alle Kapitel
51 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
27.12.2014 465
 
Wie versprochen bekommt ihr jetzt euren Prolog!

Ich freue mich auf die Steckis und vielen Dank Elli 5sos für das Review :*

LG
___________________________________________________________________

Die Jungs waren gerade auf den Weg zum Flughafen. Sie packten noch ihre Sachen zusammen, dann machten sie sich auf den Weg. Im Auto sprachen sie aufgeregt darüber, was sie wohl in Sydney, ihrer Heimatstadt, erwarten würde. „Wir müssen auf jeden Fall zum Strand“, meinte Michael und Luke nickte heftig. Sie waren mehr als froh, wieder nach Hause zu dürfen, Urlaub von der Tour zu nehmen. Auch wenn es nicht lange war, zwei Wochen reichten ihnen vollkommen und diese zwei Wochen wollten sie auf alle Fälle ausnutzen, bevor es zurück nach England ging. „Und unsere alte Schule besuchen!“, lachte Calum und jeder wusste sofort, was er mit ´Besuchen´ meinte. Sie waren schließlich die Außenseiter gewesen und jetzt sind sie Superstars. Allen hatten sie bewiesen, dass sie doch etwas aus sich gemacht hatten und das rieben sie ihren alten Lehrern gerne mal unter die Nase.


„Leute, wir sind da!“, informierte sie Ashton, woraufhin sich jeder seinen Rucksack schnappte und aus dem verdunkelten Van stieg, sich dann durch die Mädchenmassen am Flughafen durchkämpfte. Wie immer waren die Jungs überrascht, wie viele Fans sie doch hatten und es wurden immer mehr. Sie gaben noch ein paar Autogramme, machten Fotos und stiegen letztendlich ins Flugzeug.


Etwa 22 Stunden würde der Flug dauern und dann würden sie endlich zu Hause sein, da, wo sie sich am wohlsten fühlten. Doch bis dahin würde es noch etwas dauern. In dieser Zeit schlief Michael, Ashton machte Witze über Calum und Luke schrieb seinen Fans auf Twitter. Alles war normal, ein Flug wie jeder andere, doch nicht für lange.


Gerade flogen sie über den Indischen Ozean, da vernahmen sie merkwürdige Geräusche, ebenso die anderen Passagiere. Das Rattern des Flugzeuges war nicht zu übersehen. Ashton sah aus dem Fenster, an dem er saß und sein Atem stoppte. Etwas schien sich von der Turbine des Flugzeuges zu Lösen und schwebte nun in der Luft. Weitere kleine Teilchen lösten sich, es wurden immer mehr. Ashton stieß seinen Ellenbogen in Michaels Bauch, sodass dieser Hochschreckte und seinen Bandkumpel beleidigt ansah. Dieser wies ihn jedoch auf die kaputte Turbine hin. „Das sieht nicht gut aus“, meldete sich nun auch Calum, der anscheinend auch bemerkte, was hier vor sich ging.


Keine Sekunde später erhöhte das Flugzeug seine Geschwindigkeit und flog steil abwärts. Der Kapitän sprach und informierte jeden, dass das wohl keine sanfte Landung werden würde, sie allerdings mit etwas Glück nicht im Wasser abstürzen würden, sondern auf einer kleinen Insel, die man versuchte anzusteuern. Eine Ewigkeit dauerte es – so kam es jedenfalls allen vor – da sah man die kleine Insel und nur wenige Sekunden später prallte das Flugzeug auf dem Boden auf und hinterließ nur Trümmer…
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast