Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Lege deine Maske ab

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Aomine Daiki Momoi Satsuki
21.12.2014
05.05.2016
47
65.958
41
Alle Kapitel
103 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
11.10.2015 1.442
 
Hei, Leute :) In diesem Kapitel gibt es zwischendurch einen Sichtwechsel – wobei der erste Teil aus Imayoshis POV ist und der zweite wieder aus Fuyus^^

Kapitel 33


Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück

Imayoshi POV:

Angestrengt starrte ich nach unten auf das Spielfeld, das Tip-Off würde gleich stattfinden. Aus den Augenwinkeln bemerkte ich, wie sich Minorus Bruder zu uns gesellte – schulterzuckend wandte ich mich dem Spielfeld wieder zu. Ich hatte weder Zeit noch Lust, mich mit dem auseinander zu setzen.
Aber wir sollten aufpassen, was wir sagen; ansonsten wird er bei der ersten Gelegenheit zu seiner Schwester rennen und eine mögliche Strategie von Fuyu verraten´, schoss es mir durch den Kopf. Wenn ich wüsste, was sie vorhat…
Ich runzelte die Stirn. Arisu stand derzeit auf der eigentlichen Position von Fuyu, während die restlichen Spieler ihre üblichen Plätze eingenommen hatten. Normalerweise war es nichts unübliches, nur zwei Spieler auszutauschen - aber warum Fuyu und Arisu? Das machte keinen Sinn…
Mein Blick ging kurz zu Wakamatsu, der aber ratlos wirkte, obwohl er sie schon lange kannte. Von ihm konnte ich also auch keine Informationen beziehen. Meine Mundwinkel zuckten unwillkürlich nach unten, ehe ich wieder mich dem Spielfeld zuwandte.
Hmm… Momentmal!´, überrascht riss ich die Augen auf, während ich nochmals die Positionen abglich. Sie stehen in Wirklichkeit ALLE auf verschiedenen Positionen! Nur der Tausch von Arisu und Fuyu war so gravierend, dass man dies nicht gleich bemerkt: Kano steht drei Schritte weiter entfernt von Mittellinie, wurde aber weiter in Richtung Zentrum von Fuyu geschickt. Shiro-kun hingegen ist noch weiter nach rechts außen gerückt; Emi, die normalerweise neben dem Point Guard steht, ist um zwei Schritte nach links versetzt worden. Und auch Arisu steht nicht direkt auf Fuyus Position, sondern davor.
Nachdenklich beobachtete ich, wie Fuyu minimal Shiro-kun und Kano zunickte, bevor sie Schulter an Schulter zu Aimi stand.
Sie haben somit das Spiel komplett nach links verlagert und dabei absichtlich eine Lücke rechts gelassen. Zudem sind alle weiter in die Richtung der Mittellinke gerückt - der Verteidigungsraum der einzelnen Spielerinnen ist deshalb so minimiert, dass einander geholfen werden könnte. Falls sie aber einen Steal versuchen sollten und dieser gelingt, könnten sie somit schneller zum gegnerischen Korb gelangen. Aber wie ich Fuyu kenne, wird das nicht alles sein´, ging es mir durch den Kopf. Zum einen die große Verwirrung wegen dem Positionswechsel führt dazu, dass der Gegner minimal aus seinem Gleichgewicht geworfen wird. Die andere Sache ist, dass das gegnerische Team ihre normale Position eingenommen hat. Was ist also wirklich dein Plan?
Ein schriller Pfiff ertönte und riss mich aus meinen Gedanken. Fuyu sprang mit einem großen Satz nach oben, konnte aber wie erwartet nicht den Ball berühren – jedoch hatte sie ihre Arme so dabei ausgestreckt, dass Aimi nicht nach rechts zu Minoru passen konnte, sondern sie musste nach links zu…
Ich starrte den gegnerischen, schwarzhaarigen Point Guard an, ehe ich anfing leise zu lachen. Leiko war das Ziel von Fuyu gewesen. Sie wollte also ihre Stärken und Schwächen austesten; schließlich musste ein Point Guard immer ruhig die gesamte Situation betrachten und wurde deshalb von Mental starken Personen besetzt. Zum anderen testete sie Leikos körperliche Stärke, indem sie Shiro-kun gegen sie schickte. Ihre Wendigkeit, ihre Schnelligkeit…
Fuyu kam mit dem rechten Fuß auf und drehte sich gleich in die Richtung, in der Leiko und Shiro-kun standen. Entgegen meiner Erwartungen, blieb sie jedoch nicht stehen, sondern rannte gleich zu den beiden Spielerinnen hin, während der Rest der Mannschaft sich auf die Deckung der restlichen Gegner konzentrierte.
Leiko verengte ihre Augen minimal und versuchte rechts an Shiro vorbeizukommen, was diese jedoch mit zwei weiteren Schritten verhinderte. Der Power Forward unseres weiblichen Teams glühte vor Spannung und ihre goldenen Augen blitzten ihrer Gegnerin erwartungsvoll entgegen… Ob das dieser Funken war, den Aomine an ihr mochte?
Ich runzelte die Stirn, als Shiro Anstalten machte, den Ball zu stehlen. Das kam nicht gerade unerwartet für den gegnerischen Point Guard, welcher nur für einen Moment zögerte… ehe er zuließ, dass der Ball in die Hände von Shiro ging. Was?
Unwillkürlich warf ich einen Blick zu Minorus Bruder, welcher sein Grinsen nicht verbergen konnte. Warum sollte jemand absichtlich zulassen, dass der Ball in die Hände vom Gegner fiel? Beim soeben stattgefundenen Tip-Off mochte es zwar auf das gleiche herausgelaufen sein: Fuyu hat den Ball freiwillig den Gegner überlassen – jedoch nur um ihn später zu stehlen… Hierbei jedoch war kein einziger Teamkamerad auch nur in der Nähe, welcher Leiko helfen konnte! Und solch eine Spielweise hatte ich nicht einmal gesehen, während den Vorrunden von Minorus Team.


Hanas POV:

Ich erstarrte innerlich, als ich sah, das Leiko den Ball praktisch an Yuki übergab. Unwillkürlich spannte sich dabei mein Körper an.
Das kann doch nicht wahr sein… Unterschätzen die mich so sehr, dass sie sogar meine eigenen Strategien von früher gegen mich verwenden wollen?´, schoss es mir wütend durch den Kopf und mein Blick huschte für eine Sekunde nach hinten, wo Aimi sich anschickte in Richtung Korb zu laufen – währenddessen deckte Minoru Kano.
Der erste Teil dieser Strategie war, das der Point Guard einen Schritt über die Mittellinie trat, während der Rest des Teams einen Abstand zu dieser Linie von mindestens zwei Schritten hatte. Der Teil des Teams, welcher sich auf der eigene Hälfte befand, hielt sich für den Angriff bereit: Man versuchte, dem stärksten Werfer den Ball abzunehmen, oder zumindest verhindern, dass dieser den Korb traf… Und passen konnte der Werfer nicht, da alle anderen gedeckt wurden.
Okay, ganz ruhig´, ermahnte ich mich. Wenn du wütend wirst, wird es niemanden helfen… Auch wenn es schon sehr provokant ist. Aber da ich selbst diese Strategie damals ausgedacht hatte, kenne ich einen kleinen Fehler dabei: Sobald eine von ihnen, eine andere Person nicht richtig decken kann, fällt das gesamte System zusammen.
Minoru ist nach meinen Kenntnissen die Beste von diesem Team und deckt Kano. Und wie ich es richtig sehe soll Hiruko mich aufhalten, obwohl sie von der Reaktionszeit und Geschwindigkeit langsamer ist, als ich… Damit ist die Kleinste, Lily, an Emi dran, die die beste Sprungkraft von uns allen hat. Und Arisu passt auf, dass Aimi nicht auf dumme Gedanken kommt.

Yuki rannte währenddessen in die gegnerischen Hälfte und wurde von Leiko mehr oder weniger überrascht: Die Schwarzhaarige stand direkt hinter unserem Power Forward und versuchte sich an einem Steal… Jedoch war sie eine Sekunde zu langsam.
Der weißhaarige Kohai hatte mich aus den Augenwinkeln gesehen, genauso wie sie Leiko wahrgenommen hat. Die Fingerspitzen von dem gegnerischen Point Guard berührten nur minimal den Ball, als Yuki sich dazu entschloss, mir diesen zu passen.
Als ich den Ball fing, ging mein Blick zuerst zu Kano, ehe er zu Emi ging – in der Hoffnung, dass mein Small Forward die „Anweisung“ verstand.
Ich gestattete mir ein leichtes, provozierendes Grinsen in Richtung Minoru und lief zwei Schritte auf den Korb zu; befand mich somit hinter der Drei-Punkte-Linie. Ich ging in die Knie, während ich beobachtete, wie Minoru zögerte, ehe sie auf mich zu rannte. Somit wurde ich von zwei Personen gleichzeitig gedeckt, allerdings… war das genau der Fehler.
Du warst schon immer leicht aus dem Konzept zu bringen´, dachte ich, während ich Minoru ansah. Allerdings versperrte sie mir jetzt den Blick auf Kano – offenbar glaubte sie, dass ich meinem Small Forward den Ball passen würde. Nunja… Eigentlich wäre es sogar die richtige Entscheidung gewesen. Jeder normale Spieler würde einer Person passen, die komplett Freistand – aber warum sollte mein Team keiner Person passen, die definitiv die Möglichkeit hatte, einen Dreier zu werfen?
Hiruko, Minoru und ich sprangen zeitgleich hoch und Kano befand sich parallel zu mir. Sie hatte offensichtlich verstanden, was ich vorhin gemeint hatte.
Ich passte den Ball zu ihr nach unten, welchen sie gleich zu Emi warf. Unser Shooting Guard konnte es in diesem Moment voll auskosten, dass sie einige Zentimeter größer war, als ihre Deckung und sprang nach oben.
Inzwischen war ich gelandete und lief mich von den beiden Gegnerinnen frei, beobachtete zeitgleich wie der Basketball ohne den Rand des Korbes zu berühren, ins Netz ging.
Drei Punkte für Touou… Und das erste Viertel gehört vorläufig uns´, dachte ich zufrieden, ehe ich mich auf den Weg zurück in unsere Hälfte machte. Was mir jedoch nciht entging, waren die amüsierten Blicke von Leiko und Minoru... und genau das bescherte mir ein ungutes Gefühl.

Damit wäre auch dieses Kapitel hochgeladen^^
Oh mann… Sorry, ich wollte es wirklich früher hochladen,
nur dachten sich meine Lehrer: Nein, wir wollen in den
kommenden Wochen mindestens eine Arbeit pro Schul-
woche schreiben -.-
Und da ich nächsten Sonntag auf der FBM bin, weiß ich
nicht, ob ich davor, oder danach es schaffe, ein weiteres
hochzuladen…

Lg Kiri
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast