Anders sein

von doom dada
DrabbleDrama / P12
17.12.2014
17.12.2014
1
348
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
 
Teil 2 der Erfüllung des Wichtelwunsches von AuctrixMundi im Rahmen ihres Classical-Drabble-Wichtelns.
Im Grunde dient das hier als kleine Entschädigung, falls der erste Teil ein Reinfall sein sollte hahah
Der Wunsch war sehr präzise. Für eine freie Arbeit galt es mit diesem Stück hier zu arbeiten:
Die Arie der Königin der Nacht aus Die Zauberflöte von W. A. Mozart
Keine Romanze, keine Parodie, kein Slash. Ich hoffe also, dass dieses kleine 'Drama' gefällt, auch wenn für die eigene Vorstellungskraft noch sehr viel Spielraum bleibt (:



Anders sein

So kann’s gehen. Ich will ehrlich sein und Mum an meinem Leben teilhaben lassen und was passiert? ‚So bist du meine Tochter nimmermehr‘ Und nein, ich übertreibe nicht. Sie hat es genau mit diesen Worten ausgedrückt, als wäre sie die Königin der Nacht in Mozarts Zauberflöte.
Diese Worte hallen noch immer in meinem Kopf wieder. Sie hat auch noch anderes gesagt, aber diese Worte hinterließen am meisten Eindruck. Ein trauriges Lächeln legt sich auf meine Lippen. Nur weil ich nicht das machen will, was ihr gefällt. Nur, weil ich nicht dem entspreche, was sie erwartet. Und genau das tut weh.

Die Frau, die mir das Leben geschenkt hat, erkennt mich nicht mehr als Tochter an. Der Grund: Ich studiere Kunst und nicht Medizin. Banal. Lächerlich. Und doch wahr.
Ich schließe die Augen. Ein fast schon theatralisches Seufzen dringt über meine Lippen. Einzig die gedämpften Gespräche und das sachte Schnarchen einiger, verlorener Seelen, die sich im Nachtzug befinden, dringen in meine Ohren.
Nach der Scheidung wollte ich bei ihr bleiben. Dachte, mein Leben wäre so besser. Sie hat mich eines besseren belehrt.
Jetzt befinde ich mich auf dem Weg zu Dad. Einem Menschen, der mich hoffentlich so schätzt, wie ich bin.
Review schreiben