Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der Grund

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P12
Lucy Heartfilia Natsu Dragneel
07.12.2014
13.12.2014
6
8.613
9
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
07.12.2014 1.003
 
Kapitel 5: Mein Beginn und dein Anfang



Da wären wir nun... Viel Spaß mit dem letzten Kapitel!



"Mira, was bedeutet es wenn jemand einen Ring am Finger hat?", meinte der blaue Kater noch im Flug. Er setzte sich vor eine verdutzt dreinblickende Barfrau. An der Theke saßen auch Gray und Juvia sowie Gajeel und Levi, die anscheinend alle gerade von ihren einwöchigen Aufträgen zurückgekehrt waren. "Wer hat denn einen Ring am Finger, Happy?" "Na Lucy!" Das Glas, welches die Weißhaarige gerade abgetrocknet hatte, zersprang mit einem lauten Klirren auf dem Boden. "Lucy?" "Aye, Lucy. Was bedeutet das denn nun?" Bevor Mira die nächste Frage stellen konnte meldete sich Gray zu Wort. Neben dem saß eine überglückliche Juvia mit einem 'eine Liebesrivalin weniger'- Lächeln. "Jetzt hat dieser Idiot seine Chance verpasst. Ein anderer hat ihm Lucy weggeschnappt!" Gray überging hier etwas ziemlich offensichtliches.

Aber bevor ihn jemand aufklären konnte, schneite ein gewisser Dragon Slayer mit hinter dem Kopf verschränkten Händen und dem breitesten Grinsen in ganz Fiore in die Gilde. Der Eismagier stand auf und stampfte auf ihn zu. Gajeel beugte sich zu Levi runter deren Augen freudig glitzerten. "Hey Zwerg, Salamander hat Blondie doch den Ring gegeben, oder?" Die Blauhaarige blickte lächelnd zu ihm hoch. "Jap," antwortete sie kapp und lehnte sich gegen den Eisen Dragon Slayer. Dieser wiederum nahm ihre Hand in die seine. Gray dagegen hatte mittlerweile schon die Distanz zwischen ihm und Natsu überwunden."Na, Flammenautomat, jetzt hast du's wohl endgültig vermasselt." Der Angesprochene wusste nicht wovon sein Gegenüber sprach. "Von was redest du, Unterhosenmann? Suchst du Streit? Den kannst du haben!" Der Blauhaarige hatte tatsächlich mal wieder unbewusst nur seine Unterhose unberührt gelassen, doch nun war nicht die Zeit darüber Sorgen zu machen. "Lenk nicht vom Thema ab! Ich rede von Lucy. Sie hat jetzt einen Ring an der Hand." Ja, soweit war Natsu auch schon. Wo lag jetzt das Problem dabei? Mittlerweile lauschte schon die ganze anwesende Gilde dem Gespräch der beiden. "Ja, Gletscher, deine Auffassungsgabe ist mal wieder beeindruckend. Auf was zur Hölle willst du hinaus?" Nun war es an Gray verdutzt dreinzublicken. "Ich dachte du wärst verliebt in Lucy! Das dachte jeder hier! Wie kannst du dann so entspannt bleiben wenn du weißt, dass sie jetzt verlobt ist?" Jetzt verstand Natsu. Er dachte... Oh, in dem Kopf des Rosahaarigen kam gerade eine Idee auf.  Innerlich grinste er verschlagen."Ja, also das hat einen ganz einfachen Grund." Der Dragon Slayer seufzte theatralisch und schicksalsergebend." Ich kenne den Typ, der ihr den Antrag gemacht hat und er ist echt ein guter Kerl. Klug, gutaussehend ,fürsorglich. Ich kenne keinen Besseren." Zur Bestätigung des Gesagten nickte er kräftig. Gelächter breitete sich in der Gilde aus.

Natsu hatte noch viel mehr zu  dieser kleinen Showeinlage im Kopf gehabt, doch da wurden die Tore der Gilde geöffnet und Lucy trat ein. Sie hatte Natsu vorgeschickt, da sie sich zuerst noch hatte fertig machen wollen. Alle Augen richteten sich auf die Blondine. "Wa...warum starrt ihr mich alle an?", stotterte sie. Der Rosahaarige, welcher mit dem Rücken zu ihr stand, drehte sich um und ging auf sie zu. Er legte ihr einen Arm um die Schulter und grinste Gray an."Eisbeutel, darf ich dir meine Verlobte vorstellen?" Bei seinen Worten wurde Lucy rot. Gray ... naja der... explodierte gerade sozusagen. "Du bist... du hast..." Plötzlich wurde die Verwunderung zu Zorn. "Du Arsch hast mich hier einfach weiterlabern lassen. Oh, das kriegst du zurück!" "Ich bin schon ganz heiß drauf!", gab der Dragon Slayer zurück. Doch bevor er sich in den Kampf stürzte drückte er Lucy einen Kuss auf die Wange und flüsterte leise, nur für sie hörbar:" Gleich bin ich wieder da, holde Maid." Lucy lachte. Lächelnd machte die sich auf den Weg zur Bar. Dort stand sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit Levis, Juvias, Miras und Erzas, die soeben aus einer anderen Ecke der Gilde dazugekommen war. Sie fragten sie über den Antrag aus, redeten über den wunderschönen Ring und andere Sachen. Außerdem wurde Lucy von jeder der vier umarmt, wobei Erzas wohl mit Abstand die schmerzhafteste war.
Am Eingang der Gilde kämpften Gray und Natsu derweil weiter, während sie sich unterhielten." Du hast noch immer nicht deine Pflicht erfüllt, Flammenwerfer." " Hä? Was meinst du?" "Das Spiel letzte Woche, erinnerst du dich noch? Deine Gefühle für Lucy." "Ach stimmt ja," meinte der Dragon Slayer. Seine Augen leuchteten während er antwortete:" Ich liebe sie!" Gray lachte leise. "Ja, das ist nicht zu übersehen... vielleicht sollte ich auch mal den nächsten Schritt wagen," sagte er und blickte zu Juvia herüber, die gerade Lucy umarmte. Natsu musste grinsen" Ich kann es nur empfehlen, Eisprinzessin!"

Während des Aufruhrs war auch der Master aus seinem Büro getreten. Mira lief schnell zu ihm rüber und klärte ihn (gruselig grinsend) über die Situation auf. Seine Augen wurden groß ( Vielleicht dachte er gerade daran, was passieren würde, wenn die beiden Kinder bekämen. Ganz viele kleine Natsus... Ganz viele kleine Zerstörer... Vor Makarov tat sich ein großer, tiefer Abgrund auf.) Doch er fing sich wieder und verkündete dass es einen Grund zum Feiern gebe. So hob jeder die Tassen und es wurde gefeiert bis in die Morgenstunden.



An dieser Stelle muss ich sagen, ich glaube die Freude überwiegt. Ich meine, natürlich bin ich traurig, weil die Geschichte zu Ende ist, keine Frage. Aber angesichts der Tatsache, dass diese Story so gut angekommen ist, freue ich mich darüber, dass ihr und ich so viel Spaß daran hatten. Vielen Dank für alle Aufrufe, Reviews, Favo-Einträge und die, die vielleicht noch kommen werden ( man kann ja nie wissen ^^). Ich hoffe wir lesen uns bei meiner nächsten Fanfiction wieder :D.

Clockmaker
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast