Kiss 'n' run...

von alegna70
GeschichteDrama, Romanze / P18
06.12.2014
16.04.2019
350
441671
30
Alle Kapitel
903 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Danke für Eure Reviews und die Favoriteneinträge!

Viel Vergnügen!


337

Atemlos kamen Yes und Riku wieder in dieser Welt an. Zärtlich hauchte er ihr Küsse an den Hals und wisperte leise: „Minä rakastan sinua!“ Sie verlor sich in seiner rauen Stimme, wisperte ebenfalls die Worte und schmiegte sich fest an ihren Freund ran. Zärtlich ließ Riku seine Finger über ihren Bauch gleiten und genoss absolute diesen Moment danach, diese leichte Lethargie. Mal wieder schlich sich ein Wunschgedanke in sein Hirn; wie schön es doch wäre, wenn es immer so wäre, sie zusammen leben könnten, ja sogar eine kleine Familie sein könnten. Riku konnte sich tatsächlich vorstellen Vater zu werden, etwas, was er lange nicht für möglich gehalten hatte, schließlich würde er bald 38 Jahre alt werden. Ihm war klar, im  Augenblick waren es wirklich Wunschträume, Yes wollte Olympisches Gold in Brasilien holen und bis dahin dauerte es noch drei Jahre. Er war sich sicher, ihre Chancen dazu standen nach dieser Saison verdammt gut, aber es war halt noch sehr lange hin …
Leise seufzte er auf und Yes sah ihn fragend an. Riku fasste sich ein Herz, sagte leise: „Ich wünschte mir, wir könnten zusammen leben … Meinst du, nach Rio bekommen wir das irgendwie hin? Vielleicht sogar eine Familie gründen?“
Yes war doch überrascht von seinen Worten, aber ihr Herz überschlug sich fast. Nicht nur, dass er wirklich eine Langzeitplanung hatte, sondern, dass er ihre Karriere überhaupt nicht zur Debatte stellte und dann noch ein offensichtlicher Kinderwunsch …
Leise wisperte sie: „Das klingt gut Schatz … Irgendwie müssen wir das dann hinbekommen, auch mit der Familie! Ich kann mir gut vorstellen, ein Kind von dir zubekommen, aber wirklich erst nach Rio! Ich will Gold!“
Nun explodierte Rikus Herz fast! Auch wenn es noch lange drei Jahre waren, sie hatten einen gemeinsamen Plan. Damit war er sich sicher, dass er solche harten Zeiten wie im Sommer noch besser gemeistert bekommen würde. Zärtlich küsste er sie: „Sollst du auch und wirst du vor allem auch Merenneito! Ihr seid so verdammt gut, wenn da nichts dazwischen kommt, schafft ihr das!“
Sie strahlte ihn an, sie liebte ihn direkt noch ein bisschen mehr: „Danke Schatz! Ich denke auch, wir sind auf einem sehr guten Weg! Aber ich bin echt froh, dass jetzt erst mal die Saison vorbei ist! Aber endlich kann ich mich voll darauf konzentrieren zu trainieren, jetzt da ich das Studium fertig habe.“
Er nickte leicht: „Was machst du jetzt damit?“
„Ich habe vor, mich um Kinder zu kümmern! Ich denke, ich werde mir mit dem Verein oder Verband zusammen Projekte suchen, die ich unterstützen kann, die mit dem Training harmonieren. Ich finde es wichtig, Kindern Lust auf Sport zu machen, aber ohne Druck! Das ist mir ganz wichtig!“
Das konnte Riku sich vorstellen, schließlich hatte sie genau das Gegenteil als Kind erfahren, auch wenn sie dafür heute natürlich sehr erfolgreich war: „Hört sich sehr gut an Süße! Meinst du, wir können im Januar zusammen Urlaub machen?“
Ihre Finger streichelten sanft über seien Brust und Yes lächelte ihn an: „Auf jeden Fall! Das habe ich schon im Kopf! Vielleicht nicht ganz soweit weg, dass der Flug nicht so extrem ist ...“
Er zog sie nun auf sich raus, küsste sie: „Da finden wir bestimmt was! Lass uns nachher mal gucken, was in Frage kommt! Aber warm muss es sein!“
Sofort nickte sie: „Auf alle Fälle und wir fliegen zusammen!“
Riku verlor sich sofort in ihre Augen: „Natürlich fliegen wir zusammen Süße! Ich bin bei dir!“
Erneut suchten sich ihre Lippen und zärtlich spielten ihre Zungen miteinander. Dann beschlossen sie, sich doch mal zu erheben. Sie machten sich frisch und zogen sich wieder an. Riku brachte Yes Koffer in den Schlafbereich und anschließend beschlossen sie, nochmal eine kleine Runde raus zugehen, auch wenn es natürlich schon dunkel war.
Sie gingen in den nahegelegenen Park, runter ans Wasser und unterhielten sich über ihre Pläne für die Zukunft. Dieser Gedanke, irgendwann zusammen zu leben, eine Familie zu gründen fühlte sich tatsächlich auch für Yes richtig gut an, auch wenn sie sich  im Augenblick noch nicht wirklich vorstellen konnte selbst ein Kind zu haben, dafür war sie einfach viel zu sehr im Sport drinnen.
Als sie wieder zurück waren, beschlossen sie sich etwas zu essen zu kochen. Riku hatte frischen Lachs besorgt, dazu gab es Salzkartoffeln und Salat, welchen Yes übernahm.  Dieses ganz normale Zusammensein, zusammen etwas machen, es tat beiden gut und sie fühlten sich absolut wohl in ihrer Haut. Das Essen war richtig lecker und Yes nahm sogar noch nach. Entschuldigend sah sie Riku an: „Wenn ich mit dem trainieren anfange, ist ganz schnell wieder alles weg!“
Er lächelte sie an: „Du hast eine perfekte Figur und ehrlich, die bisschen ausgeprägteren Rundungen, die finde ich verdammt sexy, gerade obenrum ...“
Leise lachte sie auf: „War klar! Wobei ich das echt nicht nachvollziehen kann! Wenn das nicht aufhört, brauch ich neue BHs … Aber das liegt bestimmt daran, das ich jetzt meine Tage kriege ...“
Direkt verzog Riku sein Gesicht: „Na super, perfektes Timing ...“
Leicht zog sie die Schultern hoch: „Pille halt und verschieben bekommt mir nicht ...“
Er griff nach ihrer Hand, lächelte nun wieder: „Kein Ding Süße! Wir machen es uns trotzdem schön. Irgendwie ist die Natur manchmal verdammt lästig! Wann bekommst du sie?“
„Morgen denke ich, oder übermorgen … Hab gestern die letzte genommen … Muss ich zumindest jetzt nicht dran denken, hat auch was!“
Nun grinnste Riku sie an: „Dann sollten wir die Zeit nutzen! Sollen wir gleich die Sauna aufheizen?“
Sofort nickte Yes: „Sehr gerne! Ich liebe diesen Luxus, eine eigene Sauna!“
Er suchte ihren Blick, lächelte sie an und wisperte: „Dafür musst du nur nach Finnland ziehen, gibt es hier gratis dazu ...“
Eine leichte Gänsehaut breitete sich über Yessicas Körper aus und sie verlor sich für einen Augenblick in Rikus Augen. Leise wisperte: „Perfektes Komplettpaket würde ich sagen, das Angebot lasse ich mir nicht entgehen! Ein Ansporn mehr, Gold zu holen ...“
Riku senkte seine Lippen auf ihre, küsste sie verlangend, ihm würde garantiert noch mehr Sachen einfallen, um ihren Ansporn Gold zu holen zu steigern …

https://www.instagram.com/p/Btwl3Lqnnwx/
Review schreiben