Love Express

von Zess95
GeschichteDrama, Romanze / P18 Slash
Akihiko Usami Hiroki Kamijō Misaki Takahashi Nowaki Kusama Shinobu Takatsuki Yō Miyagi
04.12.2014
25.04.2020
69
73.491
19
Alle Kapitel
281 Reviews
Dieses Kapitel
16 Reviews
 
 
04.12.2014 1.670
 
Misaki kam total kaputt von der Arbeit im Verlag nachhause. Sofort hörte er seinen Usagi mit jemandem Streiten. "Nein ich brauch sowas nicht. Ich bin mehr als glücklich mit Misaki. Außerdem habe ich keine Lust." "Aber rede doch erst mal mit Misaki darüber. Vielleicht will er das ja und vielleicht hat er was an dir auszusetzen aber traut sich nicht oder er könnte doch auch Tipps bekommen und dann deine Rolle mal übernehmen. Und danach hast du wieder neue Vorlagen für deine Bücher. Also was hältst du davon?" Er überlegte kurz. "Das ist eigentlich keine schlechte Idee. Ich würde gerne Misaki in diese Rolle sehen aber....nein..Nein das mach ich nicht." "Aber das ist auch wichtig für Misaki. Er braucht das und es wird ihm garantiert helfen. (Seufzte). Überleg es dir nochmal und sag mir morgen Bescheid." Misaki war immer noch an der Haustür und lauschte. Dann kam Aikawa mit ihren prallen roten Lippen und sah Misaki verwirrt an. "Ach Misaki. Ich Bitte dich. Überrede bitte Usagi. Es wird euch beiden gut tun. Ich muss dan mal los." Dann ging sie auch.

Seit den gestrigen Tag versucht Aikawa schon Usagi dazu mit Misaki zu einer ihrer Freundin zu gehen und sich beraten zu lassen. Sie ist Beziehungsexpertin und hatte auch bei Aikawa wunder bewirkt.

Der gestrige Tag:
Aikawa stürmt durch die Tür mit einem breiten Grinsen in Usagis Apartment. Usagi saß gemütlich auf der Couch trank seinen Kaffee und las die Zeitung. Misaki stand in der Küche und machte das Abendessen. "Usagi ich habe gute Nachrichten für dich. Meine High School Freundin ist vor einem Monat hierher gezogen und erwartet dich nächste Woche zu einer Besprechung. Ich hab einen Termin mit ihr für dich vereinbart." Usagi sah sie finster an und machte deutlich dass er nicht gehen wird. Misaki konnte nicht fassen was sich da gerade abspielt. "Ach hatte ich ganz vergessen zu erwähnen. Sie ist Beziehungsexpertin also wird sie euch beraten und euch ein paar Tipps geben." Misaki Kiefer ragte heraus und er glühte sofort rot auf. "Wo..woher?...wer...wer hat es dir gesagt....war es-" "Hahaaa..also bitte Misaki. Das braucht mir doch keiner sagen. Das ist doch offensichtlich. Usagi nimmt nur die Namen in seinem Buch von den Personen die er liebt und dann wohnst du auch noch bei ihm. Als ob er da nicht eine Beziehung mit dir anfängt. Aber zurück zum Thema. Also ich war eine Woche lang bei ihr und hab mich beraten lassen. Kurz gesagt ich hab mich mit meinem Freund getrennt und weiß auf was ich achten soll wenn ich denn nächsten Suche. Und ich habe jemanden getroffen. Ach es ist so herrlich frisch verliebt zu sein." "Du hattest einen Freund?" fragte Misaki. Aikawa nickte sofort. "Tzz...war doch klar dass das nicht lange hält. Ich werde auf jeden Fall nicht dort hin gehen." Usagis Urteil wurde gesprochen.

Seit dem streiten sie sich aber Usagi hat nicht einmal daran gedacht mal Misaki zu fragen. Der nimmt sich doch alles sehr zu Herzen und überlegt sich was er davon halten soll. 'Usagi meinte gerade er würde es toll finden wenn ich mal was tue. Aber er traut es mir doch nicht zu wobei er ja eigentlich recht hatt. Aber ich will Usagi glücklich machen. Vielleicht sollte ich mal allein dort hin. Ob Usagi was dagegen hätte? Seit einem halben Jahr geh ich ja zum Fitness Studio mit Ritsu um endlich mal stark genug zu sein und das Usagi mal richtig glücklich zu machen. Eigentlich gehe ich ja auf Aikawas Wunsch dort hin. Sie will das ich fit bleibe für die Arbeit. Gehen tu ich nur um stark genug zu sein und Usagi san mal glücklich zu machen. Aber ich weiß nicht mal was ich tun soll. Und Ritsu fragen trau ich mich nicht. Ich sollte mal mit Usagi reden'. Er stellte die Einkaufstasche in der Küche ab und ging zu Usagi in sein Büro. Bevor er was sagen konnte klingelte es und Aikawa kam rein. "Ich hab das Manuskript vergessen. Und vergiss nicht: nächste Woche am Samstag um 16 Uhr. Ich hab das schon geklärt mit Misaki. Ihr habt dann beide frei." "Wie oft noch? Ich werde nicht kommen. Du brauchst mich nicht mehr-" "Ich werde kommen und ich werde Usagi san mitbringen. Du kannst dich auf mich verlassen." "Danke. Ich wusste das du gerne dahin möchtest. Auf dich kann man sich verlassen." Und schon war sie weg. Misaki blieb noch wie angewurzelt stehen. Usagis wütender Gesichtsausdruck lässt ihn erschaudern. "Ich mach dann mal Abendessen." Als er los ging wurde er von Usagi verfolgt.

"Warum willst du da so gerne hin? Bist du nicht zufrieden". "Nein das ist es nicht. Ich wollte es.... nur für Aikawa san tun." Misaki ging schnell die Treppen hinunter. Unten angekommen ergriff Usagi seine Hand. Eigentlich erwartet Misaki dass Usagi ihn zu sich zieht aber er wartet nur darauf dass Misaki sich umdreht. Der drehte sich langsam um und sah ihm beschämt an. Langsam ging Usagi Richtung Couch und zog Misaki mit sich. Beide setzten sich. Misaki war totall verwirrt normalerweise stürzte er sich doch auf ihn. "Sag mir bitte ganz ehrlich warum du da hin willst. Bitte!" "Ahm...ich....will doch nur ein mal dort hin." "Warum denn? Mach ich irgendwas falsch?" "Nein! Nein du machst nichts falsch. Aber....ich dachte dass wenn ich mal dahin gehe dann sagt sie mir vielleicht was...was ich falsch mache oder was ich noch tun könnte um unsere.....be..Beziehung zu verbessern." Misakis Kopf ist bis über alle Ohren knall rot. Der ältere nimmt Misakis Gesicht und hob es hoch. "Du machst nichts falsch und du musst dich nicht verbessern. Ich liebe Dich so wie du bist. Aber wenn du so gerne hingegen willst komm ich gerne mit." Mit diesen Worten verschmelzen Usagis Lippen mit der von Misakis. Der wehrte sich kein Stück was ein großer Fehler war. Denn Usagi drückte ihn jetzt runter auf den Sofa doch läßt nicht von Misakis Lippen ab. Er löst sich kurz aber nur um mit seiner Zunge die Mundhöhle zu erkunden. Misaki stöhnte in Usagis Kuss hinein, denn Usagis Hand erfasste sein Glied sammt Hose. Langsam öffnete er die Hose und gewährte ihn den freien Platz außerhalb der Boxershorts. Langsam fährt er mit seiner großen Hand darüber und lässt Misaki immer wieder aufstöhnen. Jetzt löst er sich von Misakis Lippen um sich an seinem Hals ran zu machen. Er küsste und saugte solange bis Misaki wieder anfing zu stöhnen. Usagis rechte Hand massiert weiter während die anderen Misakis Kleidung hoch schob. Usagis zarte Berührungen ließen Misaki noch mehr stöhnen. Er liebte es wenn Usagi ihn den Verstand verdreht aber es würde es nie laut ansprechen. Dafür schämte er sich dafür. Und genau dass ist es was er ändern möchte. Er will ihm das alles sagen können ohne stottern und dabei in Scham zu versinken. Er will ihm zeigen wie sehr er ihn eigentlich liebt.

Usagi zieht Misaki den letzten Stoff Kleidung aus und erblickt nun ein etwas muskulöseren Körper als sonst. Anscheinend hilft das Fitness Studio wirklich und Misaki könnte ihm seinen heimlich und innigsten Wunsch erfüllen: Misaki übernimmt den aktivieren teil beim Sex. Er fährt leicht mit seinen Fingern über Misakis Brust zu seinenn Nippeln. Misaki war so erregt dass diese schon hart und gegen Usagi abstanden. Usagi fuhr mit seiner Zunge darüber und biss vorsichtig rein. Dann ging er weiter runter bis kurz dem Glied. Sort saugte er kräftig um eine Marke zu hinterlassen. Endlich setzte er da an worauf Misaki die ganze Zeit über wartete. Er nimmt es vorsichtig in den Mund und massirte es mit seiner Zunge. Mal mit der Spitze mal mit der ganzen Zunge. Das darauf folgende saugen machte Misaki verrückt. Er war kurz vor dem kommen. Das merkte auch Usagi, denn er lies dann ab und küsste Misaki. Der konnte dabei seine Lust schmecken was ihn  noch mehr anturnte. Während dem Kuss stieß plötzlich ein Finger in ihm worauf der zweite direkt folgte noch bevor Misaki in den Kuss hinein aufstöhnte. "Ahhh....ahghhh...mhhhh....ahhh" Immer und immer wieder stößt Usagi seine Finger rein als auch noch der dritte kam musste Misaki kämpfen um nicht sofort zu kommen. Sein Atem wurde immer schwerer und folgte dem Rhythmus den Usagi vorgab. Noch bevor Misaki seinen Höhepunkt erreichen konnte zog er seine Finger raus. Nun zog er seine Hose aus und präsentiert seine Erregung. Langsam glitt er in Misaki rein was für Misaki zu langsam ist. Er ist es einfach nicht gewohnt dass Usagi so langsam und nachsichtig ist. Normalerweise ist er zu schnell. 'Warum ist er heute so anders so gentel (mir fällt das deutsche Wort einfach nicht ein). Es ist intensiv wenn er so langsam ist. Immer kurz vor meiner Erlösung lässt er mich zappeln. Will er vielleicht was bestimmtes?'

Usagi stößt immer weiter rein und erhöht langsam sein Tempo. Desto schneller er wird umso stärker und härter werden seine Stöße. Was Misaki wieder kurz vor seiner Erlösung treibt. "Ahh...ahhh...ahhhh...aaahhh". Kurz bevor es soweit war stoppt Usagi. "Halte noch ein bisschen aus. Es ist gleich soweit. Bitte" Misaki verstand zwar nicht weshalb aber ging seiner Bitte nach. Er nickte und gab somit das Zeichen weiter zu machen. Misaki wußte aber das er es nicht lang genug aushalten kann und hob somit seine Arme um sich an Usagi zu klammern und sich hoch zu ziehen. Usagi hilft ihn sofort obwohl er nicht damit gerechnet hat. Doch die Worte die Misaki ihn dann ins Ohr flüsterte ließen ihn dan endlich in Misaki kommen wobei Misaki fast zeitgleich auch seine Erlösung bekommt. Misakis Lippen waren ganz nah an Usagis Ohr: "Ich liebe Dich. Ahhhh"
Review schreiben