Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

,, The Date´´

von Aikani
Kurzbeschreibung
GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P18 / MaleSlash
28.11.2014
17.05.2015
9
20.911
3
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
28.11.2014 740
 
,,The Date´´


Sanji hat grade Feierabend als er das Baratié verlässt. Er will nur noch nach Hause duschen und dann ins Bett. Der Tag hat den Blonden richtig geschafft, aber zum Glück ist ab heute Wochenende für ihn. Er kramt den Schlüssel für sein Auto aus seiner Jackentasche. Als er ihn endlich hat, schließt er das Auto auf, setzt sich rein steckt den Schlüssel ins Zündschloss, startet den Motor und fährt los. Zuhause angekommen schleift er sich in seine Wohnung. Dort zieht er träge seine Schuhe und seine Jacke aus und geht ins Bad. Bevor er sich ganz entkleidet dreht er schon mal das Wasser auf damit es warm wird. Er streift sich die Kleidung vom Körper und steigt unter die Dusche. Ein wohliger Seufzer entweicht seinen Lippen als er das warme Wasser seinen Körper runter fließen spürt. Sanji dreht das Wasser ab, schnappt sich das Duschgel und fängt an seinen schlanken, aber dennoch muskulösen Körper einzuseifen. Jetzt heißt es nur noch den Schaum abspülen. Der Koch steigt aus der Dusche und wickelt sich schnell in sein Bademantel ein, da er ja so schnell friert. Genau jetzt in solchen Momenten wünscht er sich einen festen Partner an seiner Seite der ihn wärmen könnte. Sanji hat das Single-Leben satt und der Typ für One-Night-Stands ist er auch nicht. Er hatte in den letzten 3 Jahren schon so viele Typen gedatet, aber nie war wirklich ein interessanter Charakter dabei gewesen. Während er weiter überlegt, woran das liegen kann, geht er schon mal ins Schlafzimmer und trocknet sich ab, um dann in sein T-shirt und seine Jogginghose zu schlüpfen. Sanji beschließt erstmal in die Küche zugehen um sich einen Kaffee zumachen, wird aber von seinen Vorhaben abgehalten als er sein Handy klingeln hört. Er beschließt seinen Weg zu ändern und läuft statt in die Küche ins Wohnzimmer. Es stellt sich raus das es eine Nachricht von seinem Kumpel Ruffy ist.

>Hey Sanji, wollte dich fragen ob du nicht Lust hast mit mir und nem Kumpel ein bisschen Party zumachen. LG Ruffy<

Eigentlich wollte er ja ins Bett, andererseits er hatte Ruffy schon lange nicht mehr gesehen. Er entschied sich und schreibt zurück.

>Hey Ruffy, können wir gern machen. Ist ja auch schon eine Ewigkeit her seitdem wir was zusammen gemacht haben. Kenn ich den Kumpel? LG<

>Das freut mich das du Zeit und Lust hast. ja da hast du recht, ist echt schon verdammt lang her. Nein du kennst ihn nicht, er heißt Zorro und ist genauso alt wie du. Ich denke ihr werdet euch gut verstehen, wenn du weißt was ich meine. ;) Kommen dich um 10 abholen.<

>Ok. Nein ich weiß grade nicht was du meinst. Bis gleich.<

>Naja musst du auch nicht verstehen, wirst du dann schon merken. Jo bis gleich.<

Jetzt war Sanji´s Neugier geweckt. Er wollte unbedingt wissen was es mit diesem Zorro auf sich hat. Nun läuft er zurück ins Schlafzimmer um sich die passenden Klamotten raus zu suchen. Sanji entschied sich letzten Endes für ein lilanes Hemd, bei dem er die oberen drei Knöpfe offen lässt und einer schwarzen; eng anliegenden Jeans, bei der seine Vorzüge gut zur Geltung kommen. Nachdem er mit anziehen fertig ist, läuft er ins Bad um sich seine Haare zurichten und noch etwas Parfüm aufzutragen. Noch ein Blick in den Spiegel und ein Blick auf die Uhr, die ihm sagt das es viertel vor 10 ist, beschließt er das Bad zu verlassen und auf den Balkon zugehen um eine zu rauchen. Er schnappt sich seine Zigaretten und geht raus auf den Balkon. Aus irgendeinen Grund ist Sanji nervös, wegen Zorro macht er sich zu viele Gedanken. Ein Paar gehen in die Richtung ob er wohl auch schwul ist wie Ruffy und Sanji selbst oder doch eher dem weiblichen Geschlecht zugewandt. Sanji hing noch ein wenig seinen Gedanken nach, als er aus eben diesen, durch ein klingeln, gerissen wird. Er öffnet die Tür und davor stand Ruffy, aber nicht wie erwartet mit Begleitung, sondern alleine. Sanji stand in der Tür und zog skeptisch eine Augenbraue hoch.

,,Also entweder ist dein Kumpel unsichtbar oder schüchtern.´´, sagt der Blonde lässig. ,,Weder, noch. Er kommt zu dem Club gelaufen.´´, entgegnet  Sanji´s Gegenüber mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Blonde konnte ja nicht ahnen, dass das Treffen mit diesem Zorro so einige Turbulenzen mit sich bringt....
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast