Geben und Nehmen - Ach wirklich?

GeschichteAllgemein / P16
15.11.2014
15.11.2014
1
1742
4
Alle
7 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 
 
 
Liebe Leser und Autoren,

Heute stolperte ich, wie so oft, über meine Stats und las mit gerunzelter Stirn, das eine meiner Geschichten innerhalb letzter Nacht etwas für mich Unfassbares getan hatte - ich habe gesehen, dass nunmehr 106 Leute, manche anonym, andere namentlich, auf deren Favoritenliste vertreten waren. 106 Leute, das muss man sich mal vorstellen, hätte ich zuerst ehrlich nicht gedacht. Ich hätte nicht einmal gedacht jemals über 100 Faves zu irgendetwas zu bekommen. Ich war dementsprechend ziemlich baff.

Wie erwartet freut man sich über diese stummen Gäste, ja, aber ich habe gemerkt, dass es mit der Zeit dennoch immer schwerer fällt sich zu freuen. Einfach und simplerweise deswegen, weil diese stummen Gäste es häufig bevorzugen stumm zu bleiben.

Ich habe lange darüber nachgedacht, was mich letztendlich im Hier und Jetzt zu etwas führt, was ich selbst eigentlich nicht leiden kann, aber irgendwann hat man auch mal *die Nase voll* und muss etwas loswerden, bevor es zu tief beißt - anders gesagt :

Ich verstehe, dass die meisten Leutchen hier nicht immer und ständig Zeit oder Lust dazu haben, einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich verstehe, dass die meisten Leutchen hier es definitv hassen, wenn sie daran erinnert werden, weil sie dies möglicherweise als Nötigung empfinden und aggressiv darauf reagieren.
Ich verstehe, dass Kommentare natürlich nicht verpflichtend sind (um Himmels willen, wo kämen wir denn dahin?), weshalb ich sie dafür umso mehr als kleine und große Schätze ahnde.

Ich verstehe es, wirklich, (da ich auch keine Heilige in diesem Bereich bin, obwohl ich so oft wie möglich versuche Reviews abzugeben.)

Aber wenn wie in meinem eigenen kleinen Beispiel von 106 Leuten bloß unter 10 irgendeine Form von Rückmeldung abgeben, lässt das ziemlich die Laune sacken. An dieser Stelle ein ehrliches, knochenbrechend umarmendes Dankeschön an alle lieben Wesen, die sich hier erbarmt haben mal von sich hören zu lassen und es vielleicht immer noch bei weiteren Kapiteln und Geschichten vorhaben (ja, die gibt es). Was täten die Autoren dieser Welt nur ohne euch?

Zuallererst : Natürlich schreibt der Autor/die Autorin für gewöhnlich an erster Stelle für sich selbst und sollte/darf sich nicht grundlegend auf die Auffassung des *Publikums* beschränken.
DENNOCH gibt es natürlich auch ein paar triftige Gründe, weshalb ein Schreiber seine Werke online stellt, sodass ausnahmslos alle seine Worte lesen können, besonders auf einer solchen Seite.

Einer dieser  Gründe ist, Meinungen anderer Literaturliebhaber zu hören/lesen, sich durch das Feedback zu verbessern suchen und um vermehrte Motivation zu sammeln ÜBERHAUPT WEITER ZU SCHREIBEN. Zum Glück hatte ich zu jenem Zeitpunkt meine eigene Geschichte längst fertig weil ich damals im Schreibrausch war, aber ich habe oft genug traurigerweise miterlebt, wie wirklich vielversprechende Geschichten in der Mitte abgebrochen wurden, weil der Autor/die Autorin einfach keine Kraft oder Lust mehr gefunden hat, das Werk zu Ende zu führen. Irgendwann wurden ein paar von ihnen gelöscht. Dabei waren es HERRLICHE Werke! Künstlerseelen sind sehr zarte Seelen, wenn man sie nicht füttert verhungern sie und das steht wohl bei keiner der beiden Parteien im Interesse.

Ihr möchtet tatsächlich, dass eure derzeitige Lieblingsgeschichte fortgeführt wird? Ja? Oder ihr wollt eine Fortsetzung? Dann gebt den Autoren auch bitte einen anständigen Grund dazu. Schließlich heißt es nicht, dass wenn Autoren ihre nächsten Kapitel verfassen, Sie sie auch hier für alle sichtbar hochladen müssen. Dann schreibt der Autor eben bloß für sich aber hey, wenn die Rückmeldung ausbleibt wäre das wohl kein großer Unterschied als die Worte alleine zu behalten, oder?
Man könnte ebensogut einer Backsteinwand vorlesen, es wäre dasselbe Ergebnis.

Und - ganz wichtig! - mit Kommentaren meine ich nicht das, was ich auch öfters gesehen und mich fast übergeben habe - Ein halber Satz. Ein ¨Wow, GEIL, schreib weita!¨oder sogar ein rotzfreches ¨Was für'n Scheiß.¨ (Ich habe dies einmal gelesen und ich glaube es wurde bereits gelöscht, ich finde es trotzdem bis zum heutigen Tage eine bodenlose Schweinerei) und Ähnliches. Für mich sind das keine Kommentare, für mich sind das Schandflecke auf den Reviewseiten und ich muss ehrlich gestehen, mir kommt da die Galle hoch, wenn ich so etwas lese. Was soll denn DAS bitteschön darstellen? Eine Beleidigung? Eine Meinung? Wohl kaum, eher den Abriss einer Meinung, nein, das M in der Meinung stark verwandt mit dem M von Müll, sonst nichts. Stellt euch mal vor ihr schreibt ein 8000 Worte Kapitel und ihr habt euch wochenlang bemüht und ihr seid irre stolz darauf und nervös und sehr SEHR gespannt und alles was ihr dann bekommt ist : ¨Tolles Kappi. Freu mich aufs nächste XOXO.¨... ja, und weiter!?
Entschuldigung, aber das ist ein ziemlicher Schlag in die kreativen Weichteile. Das freut niemanden, es tut nur regelmäßig weh und man ist zusätzlich enttäuscht und/oder deprimiert. Dabei steht es doch unten bei jedem leeren Fenster, indem man seine Kommentarworte eintippen kann - sagt dem Autor/Autorin, was euch an ihrer/seiner Geschichte besonders gefällt, woran er arbeiten sollte, gebt vielleicht Tipps, hebt Schwächen aber auch Stärken hervor, etc. Seid anständig und menschlich in eurer Wortwahl. Was ist daran so unfassbar schwer zu verstehen? Aber nein, ich vergaß, mehr als 50 % der Leserschaft hüllt sich in prekäres Schweigen, da sie entweder zu scheu oder zu desinteressiert/auf ihr eigenes Leben und ihre Bedürfnisse fokussiert sind. Sorry, aber hier glüht mein Sarkasmus und leider auch mein Frust durch.

Sicher werden die meisten hier letztendlich sagen oder denken : ¨Dann hau' doch ab von dieser Seite wenn's dir nicht gefällt.¨ oder ¨Wie kannst du nur so gierig sein!? Was für eine blöde Kuh.¨ MOMENT mal, ganz vorsichtig - ich habe hier in keiner Silbe erwähnt, dass ich das Konzept dieser Seite nicht leiden könne. Im Gegenteil, ich liebe dieses Portal, liebe es hier weil es ein Ort ist, an dem ich meine Stories in Ruhe und Frieden auflisten kann. Es ist auch nicht die Schuld dieser Seite oder deren Operatoren, dass zu wenig Rückmeldung herrscht. Sie sorgen großzügig dafür, dass man die Möglichkeit erhält genau dies zu tun, nur wird diese Möglichkeit viel zu selten und absichtlich nicht wahrgenommen und DAS nagt mal mehr, mal weniger an meinen Nerven. Ich bin hier niemandem individuell feindselig eingestellt, es ist die allgemeine Lage, die mich rasend macht. Und was das *gierig sein* anbelangt - es ist nicht Gier, die ich auf Reviews beziehe. Fakt ist nämlich, ich möchte nicht von Worten wie ein kleines Hündchen gestreichelt und gekrault werden.

Um doppelt klar zu sein - Ich will KEINE blanken Lobeshymnen. Ich will aber auch keine sadistischen Textblöcke voller Abwertungen und manierenloser Niederträchtigkeit - was ich für die Autoren hier will ist ein zivilisierter Kommentar, dessen Zeilen ehrlich gewählt sind und der, wenn angebracht, nicht mit Kritik sparen, sie jedoch so höflich wie möglich herantragen sollte. Klar haben dann viele Angst davor, sich unbeliebt zu machen aber ich habe besonders hier schon mehrere Fälle erlebt, in denen die Kritik nach andauernder Verdauung Anklang gefunden hat und diejenigen, die sich wirklich verbessern und hart an sich arbeiten wollen, werden die Backen zusammenkneifen und Korrektur üben.

Was ich noch besonders wichtig finde ist, dass falls ernst gemeinte und aussagekräftige Reviews fallen, man diese lieben Menschlein auch mit einer überlegten, gebürtigen Antwort würdigen sollte, immerhin sollte eigentlich stets der Vorsatz ¨So du mir, so ich dir.¨ gelten. Wenn jemandem eine sehr lange Antwort auf dem Herzen liegt, kann er dies ja durch eine PM an den jeweiligen Reviewschreiber ausdrücken. Sind die Reviewer anonym, kann man sich immer noch öffentlich bei ihm/ihr bedanken und eigene Gedanken beisteuern.

Ganz ehrlich? Ich wette sowieso, dieser kleine Essay hier wird eine große Menge an negativen Gegenüberstellungen anziehen, aber wisst ihr was? Dann frage ich mich ebenfalls ehrlich, wieso so viele Menschen/Leser plötzlich die kostbare Zeit finden hier Kontraaspekte meines Textes und meiner eigenen Meinung aufzulisten, aber es dafür nicht schaffen, zehn labbrige Minuten für einen positiven/nachdenklichen Kommentar an einer Story aufzubringen, die sie gerne lesen und mehr von ihrem Verlauf erfahren würden oder insgeheim auf das nächste Kapitel fiebern. ODER sie lieben eine Story, finden aber ein paar maßgebliche Fehler und trauen sich nicht, darauf aufmerksam zu machen.
Aber wie soll der Autor darauf aufmerksam werden wenn die Leser vergessen beim Lesen aufzupassen? Es würde wahrscheinlich viel länger als nötig dauern, bis der Autor zufällig über seine früheren Kapitel schaut und realisert ¨Oh, verdammt, das ist ja totaler Käse!¨. Autoren sind hier um ihre Visionen, Welten und Leidenschaften zu teilen, jedoch auch, um an sich zu arbeiten und nach Höherem zu streben.

Nur um das noch einmal zu betonen - dies hier ist etwas, das mich bereits seit Jahren beschäftigt und stetig keimende Wut in mir gesät hat, die je nach Laune entfacht und dann wieder abflaut. Ich habe lange abgewogen, ob ich diesen Text hier online stellen soll oder nicht, aber schließlich habe ich mich für Ersteres entschieden da ich weiß, egal wie negativ dies hier auch aufgenommen werden könnte : Hier sind Leute, die ganz genau dieselbe Wut im Bauch haben wie ich und es darum nachfühlen, wenn sie wollen. Und für sie spreche ich hier. Feindseligkeit hier zu publizieren ist das Letzte, was ich möchte, ich bin ein sehr konfliktscheuer Mensch.

Mir geht es einzig und allein um das Prinzip von Geben und Nehmen, welches leider viel zu oft zu kurz kommt oder gar nicht existiert und ich dies äußerst schade finde. Ich möchte mich ebenfalls nicht wie ein Moralapostel hinpferchen, nur das frei von der Brust reden, was mir auf der Seele liegt und das habe ich hiermit getan.

Falls ihr gewillt seid euch normal (ihr wisst, was ich meine) mit mir darüber zu unterhalten, ich würde mich ehrlich über ernst gemeinte Kommentare und Meinungen von eurer Seite her freuen. Ich toleriere jedoch keine Beleidigungen und keine Morddrohungen (:P)

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend/Mittag/Morgen,
Nathaira