Really faithful Mord'Sith??

GeschichteParodie, Fantasy / P16
06.11.2014
18.03.2015
10
7955
1
Alle
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
Erst mal ein paar Infos zu meinen Charakteren:

Da wäre einmal Zerina Dayne. Als ich den Namen für die Mord’Sith gesucht habe, ist mir ein Lied einer kroatischen Sängerin durch den Kopf gegangen, die ebenfalls Zerina heißt. Zurück zu den Infos: Zerina stammt ursprünglich aus der Konfessorenstadt Aydindril, und ist seit dem Alter von zwölf. eine Mord’Sith. Sie ist die Ausbilderin von Ainslee, strikt, ernst und streng, hegt großen Hass gegen den Sucher, da er ihren Bruder tötete, und lässt fast nie Gnade walten. Sie ist auch der  Liebling von Darken Rahl, da sie ein großes Talent mit dem Strafer beweist.

Ainslee Morgan. Der Name stammt von meiner Freundin Sol Martell. Sie fand ihn super und wollte ihn unbedingt als den Namen der Schülerin.
Jedenfalls, sie ist ein Mädchen aus Aydindril, Schützling von Zerina, respektlos, und ist mit schrägem Humor gesegnet. Sie riskiert öfters Strafen von ihrer Ausbilderin, da sie sich auch gerne über Darken Rahl lustig macht. Sie ist sehr genervt von Constance, die weiter unten noch vorgestellt wird.

Drefan Malray. Der Sohn des gleichnamigen Captain Malray und Ainslees Freund und Rettungsseil in Stimmungskrisen. Den Namen hab ich aus den Büchern, aber dieser Drefan hat nichts mit dem aus den Büchern zu tun.

Dann ist da Darken Rahl, der bekannte tyrannische Herrscher D’Haras und Meister der Mord’Sith.

Captain Malray, der Vater des oben genannten Drefan Malray, der  gerne mit Darken debattiert

Richard Cypher, der Sucher (über ihn muss ich wahrscheinlich nicht viel sagen)

Kahlan Amnell, die Mutter Konfessor (über sie auch nicht)

Zeddicus Zu’l Zorander, der Zauberer erster Ordnung (und noch mal nicht)

Demmin Nass, die rechte Hand und Freund von Darken Rahl und Ainslees erstes Opfer (falls da draußen irgendwo Demmin-Nass-Fans lauern, bitte nicht böse sein, der wird hier für sehr dumm verkauft, um nicht zu sagen, verarscht)

Dann Schwester Constance, Zerinas selbst erklärte Erzfeindin, die bereits sehr lange eine Mord’Sith ist. Sie misshandelte Zerina, als sie jung war.

Mariah, Constances Schülerin und dämlich bis ins letzte Haar (keine weitere Bemerkung)

Und last but not least Einige namenlose Schatten und Mord’Sith-Schüler



Die Neue

„Schwester Zerina!“ Schwester Constance trat die Tür zu ihrem Gemach auf. „Es wird Zeit.“ Zerina sah von ihrem Buch auf und nickte knapp. Constance knallte die Tür zu und Zerina war wieder allein. In großer Eile legte sie das für die Mord’Sith typische lederne Gewand an, schob ihre Strafer in die dafür vorgesehenen Halfter und verließ ihre Räume. Die meisten ihrer Schwestern hatten sich bereits im Vorhof des Mord’Sith-Tempels eingefunden, eine kleine Gruppe Mädchen umringend. Die meisten wirkten ängstlich, einige wütend oder hasserfüllt. Eine fiel Zerina besonders ins Auge. Sie war größer und älter als die anderen und äffte soeben Demmin Nass nach, der gerade auf Zerina zu trat. „Herrin Zerina? Hier sind die Mädchen. Meister Rahl braucht neue Mord’Sith. Ich weiß das sie bei dir und deinen Schwestern gut aufgehoben sind.“ Das Mädchen äffte Demmin noch immer nach. Eine der Mord’Sith, Denna, drohte ihr mit dem Strafer und trieb sie zurück zu den anderen. Nun äffte sie Denna nach, kaum das diese ihr den Rücken zugedreht hatte. Zerina zeigte auf sie. „Das Mädchen dort: wer ist sie?“ „Ihr Name ist Ainslee Morgan. Sie kommt aus Aydindril. Und sie ist das respektloseste Wesen, das mir je begegnet ist.“, sagte Demmin. „Und du glaubst wirklich, Demmin, das sie geeignet ist? Meister Rahl braucht zum Töten fähige Mord’Sith und keine… Affen!“, sagte Zerina. „Sie hat weder Respekt noch Manieren, aber sie war das allererste relativ gutmütige Mädchen, das wir in Aydindril gefunden haben. Ich bin vierzehn meiner Männer los. Du weißt, Zerina, was Aydindrils Bewohner mit einem anstellen, der versucht, ihre Kinder zu stehlen. Allein beim Gedanken an die Mutter Konfessor graust es mir.“ „Du warst schon immer ein wenig feige, Demmin Nass. Habt ihr die Eltern der Mädchen auch?“ Demmin nickte und zeigte auf einen Käfig, der auf einem Karren stand. Weinende Frauen und zornentbrannte Männer mit hochrot vor Wut gefärbten Gesichtern saßen darin, eng aneinander gekettet. Zerina nickte zur Erkenntnis. Sie winkte zwei Mord’Sith heran. „Bringt sie ins Verließ. Dann seht nach, welche der Schwestern noch keinen Schüler haben und weist ihnen ein Mädchen zu. Das freche Biest lasst ihr mir. Ich danke dir, Demmin. Richte Meister Rahl aus, wenn er wünscht, seine neuen Mord’Sith zu sehen, er ist in diesem Tempel stets willkommen.“, sagte Zerina. „Dessen bin ich mir bewusst, Herrin Zerina.“, erklang eine Stimme aus der Mitte der Soldaten. Eine einzelne Person trat auf den Hof. Der Umhang glitt von den Schultern des Mannes und Darken Rahls markante Gestalt erschien darunter. Die Mord’Sith, Demmin und Zerina sanken auf die Knie. Darken Rahl schritt direkt auf Zerina zu und hieß sie aufstehen. Zerina erhob sich und sah mit Schrecken, das Ainslee dabei war, Lord Rahl nachzuäffen. Sie imitierte seinen Gang, seine Bewegungen. Zerina bombardierte sie über Darken Rahls rechte Schulter hinweg mit stechenden Blicken. Rahl nahm ihr Kinn in eine Hand und drehte ihren Kopf zu sich. Mit einem eindringlichen Blick gab er ihr zu verstehen, dass sie ihm folgen sollte.
Darken Rahl hielt sie seit jeher für etwas besonderes, da es sehr schwer gewesen war, sie beim dritten Mal zu brechen. Eine Mord’Sith wurde dreimal gebrochen. Beim ersten Mal wurde unter schrecklichen Qualen der Geist gebrochen. Beim zweiten Mal das Mitgefühl. Dabei musste die auszubildende Mord’Sith zusehen, wie ihre Mutter gefoltert, gebrochen und zum Hündchen des Ausbilders gemacht wurde. Beim dritten Mal schließlich wurde die Angst gebrochen, die Angst davor, anderen Leuten Schmerz und Leid zuzufügen. Dazu musste die Mord’Sith unter der Anleitung ihres Ausbilders ihren Vater foltern, ihn zu ihrem Hündchen machen und ihn am Ende töten. Dann wurde sie als vollwertige Schwester des Strafers anerkannt. Zerinas Mutter hatte sehr lange den Qualen widerstanden, und sie angefleht, die Hoffnung nicht aufzugeben. Schließlich hatte sie aus Verzweiflung einen blutigen Selbstmord begangen und sich die Kehle aufgeschlitzt, da Zerina augenscheinlich schon zu weit vom Sinneswandel entfernt gewesen war. Sie wurde aufgeben, für wertlos befunden und sollte getötet werden. Doch Rahl war der Meinung gewesen, könnte man sie trotzdem brechen, wäre sie etwas sehr Besonderes. Er war es, der Zerina das dritte Mal brach und sie dazu brachte, vor seinen Augen ihren Vater umzubringen. Seitdem war Zerina Darken Rahls fähigste Mord’Sith, trug deswegen zwei Strafer statt einem und war unter anderem auch sein absoluter Liebling.
Sie folgte ihm ihn die Bibliothek des Tempels. Die Bibliothekare wichen mäßig erschrocken zurück, als sie Darken Rahl sahen. Zerina verscheuchte sie mit einer  abfälligen Handbewegung. Darken Rahl ließ seine feingliedrigen Finger über die Buchrücken gleiten. Dann drehte er sich langsam zu Zerina um. „Wer war das Mädchen?“, fragte er. „Mein Herr?“, machte sie verwirrt, dann fiel der Groschen. „Sie ist ein Mädchen, für die Ausbildung zur Mord’Sith. Sie hat ein respektloses Wesen, soll aber laut General Nass ein gutmütiges Ding sein. Ich vertraue dieser Annahme nicht, mein Herr.“, sagte Zerina. Darken Rahl nickte. „Und deshalb hat Herrin Zerina beschlossen, die Ausbildung persönlich zu übernehmen. Du überraschst mich immer wieder, Zerina.“ Zerina senkte nur den Kopf. „Wenn Ihr eine Aufgabe für mich habt, mein Herr, werde ich eine andere Mord’Sith die Ausbildung übernehmen lassen.“, sagte sie. Darken Rahl schüttelte den Kopf. „Nein, Zerina. Das wirst du tun. Aber sei gewarnt: Du wirst für sie bestraft werden, wenn es dir nicht in einem Monat gelungen ist, sie zu brechen. Ich verlasse mich darauf, das du ihr die Respektlosigkeiten ein für alle Mal austreibst.“ Ohne eine Antwort abzuwarten, rauschte Meister Rahl aus der Bibliothek. Zerina sah ihm, die Stirn runzelnd, hinterher.

Hallo. Schön, dass ihr auf diese FF gestoßen seid. Joa, ich und meine Freundin Sol Martell arbeiten dran. Die Story ist insgesamt wie eine Parodie aufgebaut. Okay, es ist eine. Toothless hat die meisten der 'klugen' Sprüche beigesteuert, ich hab das drumherum geschrieben. Meistens zumindest xD.
Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß beim Lesen. Bittebitte (auch ihr Schwarzleser) lasst mir Reviews da. *bittend die Hände faltet*
GVLG, Shae
Review schreiben
 
'