Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hinter den Türen der tausend Träume

Kurzbeschreibung
GeschichteFamilie, Freundschaft / P16 / Gen
Grayson Spencer OC (Own Character) Olivia "Liv" Silber
05.11.2014
15.10.2015
86
124.309
6
Alle Kapitel
207 Reviews
Dieses Kapitel
8 Reviews
 
 
05.11.2014 479
 
Hochzeitsplanung


Der Abend, an dem ich Henry traf, verlief unspektakulär. Wir gingen durch die Traumwelt von Amy, seiner kleinen vierjährigen Schwester.
Die Unterhaltung verlief eintönig. Lediglich nur sowas wie

„Hier hat sich nichts verändert, oder?“ „Ja, hast Recht“
„Liv, wir sollten Freunde bleiben, aber mehr auch nicht“ „Mhmm“

Über das Treffen mit Emily und Annabel verloren wir kein Wort. Um 6 Uhr klingelt mein Wecker, obwohl es Sonntag war.
Ach, stimmt ja: Heute, der 29.1- Großes Patchwork-Familien-Treffen, das Bocker, auch genannt Granny oder Philippa Spencer, Charles, Ernest, Mum, Florence, Grayson, Lottie und Mia gehörten dazu. Mittlerweile verstanden wir uns alle richtig gut. Mum und Ernest hatten auf ein Gespräch bestanden, wo wir alles klären mussten. Florence ist für Mia und mich eine große Schwester, mit der man Spaß haben kann. Das Bocker hat sich anstelle des Beigefarbenen Mantel Mr. Snuggels Junior gekauft. Mia und ich schworen ihn nicht zu killen. Wir wollten nicht noch mehr Ärger haben.
Ich stand auf und ging ins Bad. Ach, wie war das noch als wir in München in einer Miniaturwohnung gelebt haben. Hier, in England, hat man alles was das Herz begehrte. Ich ließ Wasser einlaufen und stieg in die Wanne.
Der Schaum schwamm im Wasser und ich genoss diese sanfte Wärme.
Ich musste wohl die Zeit aus den Augen verloren haben, denn als ich auf mein Handy schaute stand da zwölf Uhr drauf und ich musste mich echt beeilen.
Frisch gebadet ging ich runter und lächelte.
Acht ernsthaft böse Blicke starrten mich vorwurfsvoll an.
„ 1. Wie spät haben wir es? 2. Wann solltest du da sein und 3. Wieso bist du zu spät?“ fragte mich Mum. Genauso entgegnete ich:“ 1. Es ist viertel nach acht. 2. Ich sollte vor 15 Minuten da sein und 3. Ich bin frisch gebadet.“
Mia und Grayson lachten. Wir saßen am Küchentisch und jeder hatte eine Mappe mit „wichtigen“ Informationen. Am 4. Juni 2015 sollte die Hochzeit stattfinden. Am Tag davor die Junggesellenabschiede (wohl gemerkt beide waren schon verheiratet) und die Hochzeitsreise solle nach Ägypten gehen.
„Aha. Alles sehr interessant! Was nun wichtig ist, sind die Trauzeugen, Kleid, Essen...“ meinte Florence. Hier sprach die Ballkomiteevorsitzende. Während die anderen diskutierten was wichtig und was nicht wichtig ist, legte ich den Kopf in die Hände.
„Hey Liv. Alles in Ordnung mit dir?“, fragte Grayson. Ich fuhr hoch
„ Mh... Jaja alles super. Nur ein bisschen müde von gestern Abend. War aber super.“ Mein großer Stiefbruder lächelte. Anstatt darauf zu achten, dass ich nicht einschlafe, verteilten die anderen Aufgaben.
Florence- Ballkleid
Grayson- Fotograf
Lottie- Catering
Charles- Anzug
Mia- Deko
Ich-/?

Tja, jeder hatte was zutuen. Außer ich. Super. Als wenn ich Luft wäre.
„Hey. Erde an Mum,“ versuchte ich mich bemerkbar zu machen
„Liv an Familie"  
Ach, egal, die anderen reden über Deko, Essen, Vögel, Anwälte..., und beachteten mich überhaupt nicht. War ja klar.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast