Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Fuck You Tomlinson!

GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Harry Styles Liam Payne Louis Tomlinson Niall Horan Zayn Malik
02.11.2014
31.01.2016
26
32.690
7
Alle Kapitel
33 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
02.11.2014 1.208
 
Bam Bam Bam Baaaaaaaaaaaaam. Muhahaha das erste Kapitel ist da. Wer freut sich? Ja wer freut sich?! Ihr feut euch natürlich! Okay ja bin grad ein weeeeeeeeenig neben der Spur. Aber schwamm drüber^^ *grins*
------------------------------------------------------------------------------------


Endlich waren die ersten 2 Stunden vorbei. Die waren so langweilig, nur gelabert und Stundenplan und so Zeug. Aber jetzt erst mal Pause genießen, aber irgnedwie war ich die Letzte. Niall und Lea sind schon vor gegangen und haben mich hier alleine gelassen. Fast alleine, denn Pupsi und Lockenwickler waren auch noch hier. Gerade als ich raus wollte stellte sich jemand vor mich. Es war natürlich Arschgesicht. "Wieso grinst du so blöd?" fragte ich ihn nett. "Wollte mich nur bedanken, dass du jetzt vorne bist und dich auch beglückwünschen fürs Nachsitzen." grinste die Dummpfbacke mich an. "Weißt du was! Ich werde mich jetzt nicht wegen dir unnötig aufregen. Aber bitte geh mir jetzt aus dem Weg Hosenscheißer, denn ich hab Hunger!" zickte ich ihn an und ging an ihm zur Seite, doch wurde am Arm gepackt. "Sag mal was fäl..." wollte ich ihn anmotzen.

"Hab mal mehr Respekt vor mir, Kleine!"

"Ich vor dir Respekt haben!?! Da kann ich ja gleich verrecken und jetzt lass mich verdammt noch mal los!" zickte ich zurück, doch befreien konnte ich mich leider nicht.

P.S. an mich. Muss unbedingt wieder ins Fitnesstudio!

Eierläufer bückte sich zu mir runter und flüsterte mir etwas ins Ohr.

"Du gefällst mir, Süße." und lies mich wieder los und ging mit seinem Kumpel (keine Ahnung wie er hieß, habs vergessen) raus. Geschockt bleibe ich noch einige Minuten stehen, eher ich realisierte was er sagte.

"BITTE WAS?!" schrie ich ihm hinter her, doch der Schwachkopf grinste mich nur an. "Hast mich schon richtig verstanden."

War das sein ernst?!

"Fick dich Tomlinson!!" schrie ich im wütend hinter her und stürmte in die Cafeteria und scannte die Gegend ab. Und da sah ich sie. Niall und Lea mit Begleitung. Sofort flitze ich zu ihnen, setzte mich zu Lea und zog ihr Tablet zu mir. "Was ist denn mit dir los? Warum so sauer???" fragte mich Niall, doch ich schaute ihn nur böse an. Gott sei dank, gab es heute Pizza. Wie ich doch Pizza vergöttere, so lecker, saftig und warm. "Das war eigentlch meine, aber okay, hab ja noch den Obstsalat." seufzte Lea. Ich schenkte ihr nur ein lächeln.

"Also dass hier ist Liam und dass hier Perry. Sie sind ein  Jahr über uns." stellte Niall mir die beiden Fremden vor, doch ich war mit meinen Gedanken bei meiner Pizza. "Vergiss es, Niall. Die hat nur ihre Pizza jetzt im Kopf." grinste Lea. "Ich weiß..." murmelte der Blonde. "Aufjedenfall, dass hier ist Dany." stellte mich meine Freundin vor.

"Leute, ich geh mir noch ne Pizza holen!" meinte ich und hopste duch die Cafe. Jaaa ich hopste, wie ein Kanikel mit seiner Karotte. "Einmal Pizza, bitte!!!" sagte ich der Mrs. Stone. "Okay, Dany. Lass es dir schmecken." meinte sie und machte mich so glücklich. Und ja wir kennen uns. Fast jeder kennt mich hier, keine Ahnung warum. Okaay manchmal bin ich sehr laut und sooo. Ja dass muss es sein.

Glücklich, wie ein Kleinkind dass sein Loli bekommen hat, ging ich zurück. "Lecker, lecker, lecker...meine kleine Pizza. Ich werde dich sofort essen und nichts mehr von dir übrig lassen." murmelte ich zu mir selber, als ich bekanschaft mit den Boden machte. Schon zum zweiten mal heute, nur dass jetzt auch mein Gesicht auf den Boden landete mit Pizza.

"Und eine gute Landung gehabt??" diese Stimme. Meine Stimmung war im Keller, dabei sehe ich ihn noch nicht. Langsam stand ich auf, nahm die Pizza vom Gesicht in die Hand und drehte mich um. "DUUUUU!!! Bist du lebensmüde!! Du hast meine heilige Pizza gerade vernichtet! Zerstört, getötet!!" ich war echt verdammt sauer. "Heilige Pizza???" fragte Puddelkopf. Man wie heißt der....Ha....Harry. Ja Harry. "Problem damit Harry!?" zickte ich den Lockenkopf an. Gerade als der Pimpf antworten wollte, spürte ich zwei starke Arme um mich. Von hinten. Was zum kuckkuck?? Warte! Wo ist Tomlinson....NEEEE, oder?! "Du richts gut." flüsterte der Arsch mir ins Ohr. "Sag mal, gehts noch??!! Nimm deine schmutzigen Flosen von mir!" motzte ich ihn an, doch der Kerl drückte mich nur noch mehr an sich. "Ach komm, das gefällt dir doch insgeheim." meinte der Affenpunk dass wirklich? "Hör mir mal zu, du Möchtegernpunk! Such dir jemanden anderes zum kuscheln! Hier gibt es genug Schlampen für dich und Styles und jetzt Pfoten weg, sonst kastrier ich dich eigenhändig!" zischte ich ihn bedrolich und wow er lies mich los.

"Hör mal! Ich will gar nichts von dir! Du bist ein hässliges Entlein, dass für immer alleine sein wird. Und außerdem, hab ich dir doch gerade ein Gefallen getan!" grinste der Depp mich an. Denkt er jetzt, er hätte mich damit verletzt?? Wie dumm und naiv. "Keine Ahnung warum du mir das gesagt hast, aber mir ist das furz egal. Und was für ein Gefallen denn?? Wenn du mir ein Gefallen machen wirst, dann geh und stirb." meinte ich nur und wollte schon gehen, doch dass passte Tomlinson wohl nicht. Den ich spürte was auf meinem Kopf. Was flüssiges, gliberes, braunes.

Pudding.

"Sei nicht so eingebildet! Und ich glaube eher du würdest jeden einen Gefallen machen, wenn du sterben würdest." zischte Louis mich an und ging dann mit Harry zu einem Tisch, wo die Schlampen waren. Okay, dass hat gesessen. Schnell ging ich zum Klo und versuchte den Pudding raus zu holen. Andere Mädchen würden jetzt heulen, aber ich nicht. Pff, den Gafallen mach ich ihm nicht. "Hey,gehts dir gut??" Lea, na klar. Sie machte sich Sorgen. "Klar, wieso nicht??"

"Komm ich helf dir mal." meinte sie und half mir den Pudding raus zu holen. "Deine armen Haare wurden gerade vergewaltigt." "Wen interesieren meine Haare?! Der arme Pudding musste leider  von uns gehen." ja ich war traurig um den Pudding. Haare konnte man Waschen, aber diesen Pudding konnte man nicht mehr retten. "Na klar, der Pudding." hörte ich Lea murmeln.

Ich glaube wir brauchten, ne ganze Stunde um den Pudding zu entfernen, aber auch danach waren noch Teile drinnen. Der Rest des Tages verging zum Glück schnell, von Affenarsch und Wischmob hab ich nichts mehr gehört. Sie schwäntzen anscheinend. Sie hatten Glück, sonst hätte ich ihnen die Kelhe auf geschlitzt. Und ich hatte auch Glück. Mr. Blake lies mich ganz normal nach Hause gehen. Kein Nachsitzen!!! Juhuuuuuu! Dafür, aber musste ich daheim ALLEIN mit meiner Schwester sein. Wieso tut mir Mum das an. Okay, frühs haben wir uns angemault, aber dass ist bei uns normal, denn so sind wir. Und eigentlich habe ich auch meine Mum gern, nur zeige ich es anders und sie auch. Aber jetzt lässt sie mich leiden.....naja mal sehen wie es daheim abläuft.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast