Lost Without You

von alegna70
GeschichteRomanze / P18
OC (Own Character) Samu Haber
26.10.2014
30.09.2017
371
447143
35
Alle Kapitel
905 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hei!

Willkommen!  Ich bin überredet/überzeugt worden, meine Storys, es sind einige, auch hier einzusetzen und ich hoffe einfach , das  auch hier einige Lust auf meine Storys haben. Ich werde nach und nach alle meine Texte einsetzten, aber jetzt geht es mit der Story von Alex los, diese FF war meine   erste die ich begonnen hatte zu schreiben, derzeit bei über 300 Kapiteln ist und daher auch die erste ist, die ich hier veröffentliche.
Zu dieser Story gibt es noch eine Paralellstory, die aber erst später dazu kommt.
 Ich freue mich natürlich über jegliche Art von Feedback !

Januar 2019; aktuell tauche ich die Kapitel gegen  eine überarbeitete Version aus. Die Story bleibt natürlich unverändert, der Inhalt ist nur nochmals Korrektur gelesen und stilistisch angepasst eorden. Als ich diese Story vor über 7 Jahren begonnen hatte zu schreiben, musste  ich meinen Stil erst mal finfen. Bei der Anzahl der Kapitel dauert der Austausch natürlich eine gewisse Zeit.

Nun viel Vergnügen bei

Lost Without You


Prolog

Alexandra kam von der Arbeit nach Hause und holte ihre Post aus dem Briefkasten;
Werbung, nochmals Werbung und einen Brief von der Lotterie. Sie sah ihn an, zumindest war es kein Infobrief wie sonst, wahrscheinlich ein Supergewinn in Höhe von zehn Euro wie schon einmal.
Nachdem sie was gegessen hatte, öffnete sie dann doch mal den Brief, las ihn durch und atmete mehrfach tief durch. Sie hatte die monatliche Superrente in der Höhe von 5000 Euro auf Lebenszeit gewonnen!
Ihr Hirn überschlug sich; 5000 Euro und das ein Leben lang! Und jetzt? Aufhören mit der Arbeit kam für sie nicht in Frage, dafür machte sie ihren Job zu gerne.
Sie sah sich um, ihre Wohnung war doch recht klein und hatte auch keinen Balkon. Sie lächelte in sich hinein und suchte das Blättchen mit den Immobilienangeboten raus, eine größere, hellere Wohnung mit Balkon würde ihr schon gefallen ...

1

Drei Jahre später ...

Alexandra saß in einem Café im Herzen von Paris und genoss die ersten warmen Sonnenstrahlen in diesem März; ja für solche Extras war ihr Gewinn genial. So etwas könnte sie sich mit ihrem normalen Gehalt als Krankenschwester in der ambulanten Pflege nicht leisten. Sie hatte damals nur ihren Eltern von dem Gewinn erzählt, nach langer Suche auch eine schöne neue Wohnung gefunden und weiter gelebt wie bisher, nur halt mit etwas mehr Extras.
Es war ein herrlicher Tag und sie hatte fünf  Tage Paris vor sich ....
Sie sah ihn schon von weitem und fühlte sich magisch angezogen von ihm.
Er war groß, deutlich größer als sie und hatte eine sportliche Figur. Er setzte sich an den letzten freien Tisch neben ihr und  strahlte etwas aus was sie sich nicht erklären konnte. Mit Wollmütze und riesiger Sonnenbrille sah er sie an.
Er war eher der nordisch Typ, die Haare, die unter der Mütze raus schauten, waren Blond. Die Augenfarbe konnte sie Dank der Sonnenbrille nicht erkennen. Sie könnte wetten, dass sie blau waren und er hatte schlanke Hände, sie sahen perfekt aus.
Sie musste immer wieder zu ihm hinschauen während er seinen Kaffee trank und seine Unterlagen las. Immer wieder trafen sich ihre Blicke, wenn er doch nur mal diese verdammte Sonnenbrille abnehmen würde ....  
Als sie wiedermal aufsah schauten sie zwei strahlend blaue Augen direkt an, ihr wurde heiß und ein Schauer durchlief sie. Alex musste sich zusammen reißen um sich von seinem Blick zu lösen. So eine Reaktion auf einen Mann hatte sie bis jetzt bei sich noch nie erlebt.
Er lächelte sie an, trank seinen Kaffee aus, stand auf und ging. Sie konnte nicht anders, musste ihm nachsehen. Seine Kehrseite war auch nicht schlecht anzusehen ...  
Er musste ihren Blick gespürt haben, drehte sich um und sah sie mit einem Blick an der ihr durch und durch ging, wer hatte Dem erlaubt einen so anzuschauen? Ihr gingen Sachen durch den Kopf, die nicht mal gedacht werden dürften!
Review schreiben