10 Situationen in denen man Luke Evans begegnen könnte!

von Firehorse
Aufzählung/ListeAbenteuer, Humor / P12
21.10.2014
26.10.2014
2
1956
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Situation 1:Der typische Zusammenstoß!
_________________________________________________
Ich galoppierte mit meinem braunen Schwerem Warblut Hengst Gironimo über ein Feld in Würzburg,nahe der Festung Marienberg.
Ich liebte es mit meinem Pferd über die weiten Felder zu galoppieren ,besonders ohne Sattel.
Ich zügelte Gironimo als ich kurz vor der Festung war und aus purer Lust entschied ich mich dazu den Rückweg direkt an der Tormauer zu nehmen.
Ich kannte ihn (Gironimo)zwar und wusste das es in der Öffentlichkeit immer etwas angeben musste aber das hatte auch was lustiges,da alle einen anstaarten .
Jedenfalls ritt ich an der Mauer entlang als durch eine der Schießscharten eine Art Blitzlicht drang.
Gironimo erschrak und ging rückwärts,sodass ich ihn selbst mit vergeblichem Hilfen nicht mehr vom Fleck bekam,dies änderte sich jedoch schnell als aus dem Torbogen ein Herrenloses Knabstrupper Kaltblut galoppiert kam.
Es lief direkt auf uns zu und auch Gironimo hatte das Bedürfnisse ihm entgegen zu laufen,doch ich hielt ihn davon ab und wartete bis das Pferd bei uns war.
Neugierig verlangsamte es seinen Schritt und ich ergriff die Gelegenheit und fasste ihm in die Zügel.
Sie waren aus porösem Leder und edel verziehrt,trotz dessen hatten sie auch etwas weniger edles.
,,Wem bist du denn ausgerissen?“fragte ich das große Pferd.
Anscheinend hatte es jemanden abgworfen,da es einen sehr alten Sattel trug.
Nur wer ritt bitte in einer Festung?
Wahrscheinlich irgendein Pfosten der nicht wusste wie es ging.
Also nahm ich das Pferd trabte zur Brücke und überquerte diese.
In der Festung kam mir schon ein Typ in schwarzen ,baroken Klamotten und Federhut entgegen,dicht gefolgt von einem anderen in weißem T-Shirt und einem Headset.
Ganz aus dem Instinkt heraus lief ich auf ihn zu,sodass Gironimos Kopf direkt vor seinem war.
,,Sie halten sich wohl für sehr schlau?“fragte ich ,doch er sah mich nur fragend an.
,,Sorry,but i don't understand you!(Entschuldigung aber ich verstehe sie nicht!)“sagte er und ich gab ihm die Zügel des Pferdes.
,,Ach,auch noch Engländer!Das sind mir die Richtigen!“sagte ich genervt.
Ich verstand ihn zwar,da ich oft in England Urlaub machte aber was ich hasste war das es solche gab die sich aufbrezelten wie, Graf -Was weiß ich 'und dann nicht mal mit ihrem Pferd zurecht kamen!
Warum trug der am helllichten Tag ein Kostüm?
Ich meine....Hallo?Halloween ist in 3Monaten!
,,I said: You think yourself very clever!Who you are?Count Dracula?(Ich sagte:Sie halte sich für sehr schlau!Wer sind sie eigentlich?Graf Dracula?)“
Jetzt sah ich wie ihm ein Licht aufging.
,,Oh.....no!I'm Aramis!One of the three musketeers !(Oh.....Nein!Ich bin Aramis!Einer der drei Musketiere!)“
,,Mmh....and i'm the king of china!You know what?
Take care on your horse!(Mmh....und ich bin der König von China!Weist du was?Pass auf dein Pferd auf!)“ich wollte gerade umdrehen als er sagte,,Thank you!(Danke!)“
,,Fits already!(Passt schon!)“antwortete ich und er lachte .
Ich hielt mein Pferd an und lauschte.
Diese Lache hatte ich bereits gehört......
,,Who are you really?(Wer bist wirklich?)“fragte ich.
,,.....Luke Evans!“sagte er nach einigen Sekunden und ich drehte mein Pferd,da ich es nicht glaubte aber es doch irgendwie vermutete.
Er schob seinen Hut hoch und darunter kam das Gesicht einer meiner Lieblingsschauspieler zum Vorschein.
Etwas geschockt begann ich an meinem Zügel zu kneten.
,Na Bravo,jetzt hast du es verbockt!Du hast deinen Lieblingsstar zusammengefaltet!'seine mein Ego und ich war so perplex.
Normalerweise hätte ich ihn am liebsten in einer anderen Situation kennen gelernt aber es musste so sein das ich(typisch ICH eben)in jedes Fettnäpfchen trat.
,,Fantastic!Nice to meet you!(Fantastisch!Schön dich kennen zu lernen)“sagte ich so überrumpelt dass es schon fast sarkastisch klang , lief ein Stück zurückund beugte mich über den Hals meines Pferdes.
,,Oh god!You real!(Oh Gott!Du bist echt!“)“sagte ich und war etwas nervös!
Ich hatte hier gerade Luke Evans angenölt.
Peinlich.
Und er sah mich an!
Peinlich.
,,Yes!Unfortunately!(Ja!Leider!)“sagte er und ich wollte lachen brachte es aber nicht zu stande,da ich es nicht glauben wollte.
,,Luke!Come on!(Luke!Komm schon!)“rief der Typ in weißem T-Shirt.
Luke nickte und stieg auf das Pferd.
,,It was nice to meet you!(Es war schön dich kennen zu lernen!)“waren seine letzten Worte und dann verschwand er im Galopp hinter dem Eingang.
Bevor er jedoch um eine Ecke trabte klapperte es.
Er ritt weiter aber ich sah etwas auf dem Kopfsteinpflaster blinken.
Ich stieg ab und hob es auf.
Es war ein Handy,ein Apple iPhone!
Ich drückte den Seitenknopf und auf dem Bild waren Luke und ein anderer Mann.
Ich lachte steckte das Handy ein und ging dann dort hin ,wo Luke abgebogen war.
Anscheinend gab mir mein Schicksal die Chance mal nicht in ein Fettnäpfchen zu treten!
_________________________________________________
Ich hoffe es hat euch gefallen!Lasst ein Review da und wenn ihr wollt eine Idee zu einem Treffen mit Luke!!
LG Firehorse
Review schreiben