Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Awesome Heroes, genau wie du und ich

OneshotHumor / P12
Amerika Bayern England Österreich Preussen Spanien
14.10.2014
01.04.2020
55
25.563
6
Alle Kapitel
94 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
14.10.2014 312
 
Als der Bischof das Skriptorium betrat, sahen der Mönch und der kleine Junge von der Schiefertafel auf, die die ungelenke Kinderschrift des Jungen zeigte.

„Seht“, sagte Gottschalk von Hagenau und zeigte ihnen ein großes Pergament. „Kannst du deinen Namen entdecken, Kleiner?“

Die erstaunlich gefärbten Augen des Jungen — waren sie wirklich violett?, fragte sich Gottschalk — hefteten sich auf das Pergament. Mit einem konzentrierten Stirnrunzeln durchforschte der Junge die Zeilen, wobei er stumm Worte mit seinen Lippen formte, während er sie las. Dann erleuchtete ein Lächeln sein ganzes Gesicht. „Da heißt es, Besitztümer des Grafen Heinrich von Bayern in regione vulgari vocabulo Ostarrîchi — in der Region, die in der Volkssprache Österreich heißt — werden Euch gewährt, mein Bischof.“

„Ja, Ostarrîchi, das war ausgezeichnet“, sagte der Bischof von Freising und strich dem kleinen Jungen über die braunen Haare. „Ich sehe, dass du gute Fortschritte machst. Aber nun kommt mit mir, ihr beiden, es wird Zeit für die Messe.“

„Singen die Mönche bei der Messe wieder?“, fragte der Junge eifrig und fügte etwas misstrauisch hinzu: „Ich komme nur mit Euch, wenn sie es tun.“

„Ja, das tun sie, aber man geht nicht in die Kirche, um ...“ Die Stimme des Bischofs verklang, als seine Augen auf die hoffnungsvollen des Jungen trafen. Nicht so wichtig, dachte er. Vielleicht offenbaren sich manchen die Wunderwerke der Schöpfung in Musik.

——————————

Anmerkungen:

Hm. 221 Wörter. Nahe dran an einem Double-Drabble (näher in der englischen Fassung).

Heute vor 1018 Jahren (am 1. November 996) wurde der Begriff „Ostarrîchi“, aus dem später Österreich wurde, in einem Pergament (BayHStA, Kaiserselekt 859) zum ersten Mal erwähnt. (Zumindest nimmt man das an; Pergamente mit früheren Erwähnungen des Namens könnten existiert haben und uns nur nicht überliefert worden sein.) Damals gehörte Ostarrîchi noch immer zum Herzogtum Bayern, unabhängig wurde es als Herzogtum Österreich erst im Jahr 1156. Seine „Gründungsurkunde“ ist das sogenannte Privilegium minus (17. September 1156).
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast