allein gegen die zeit staffel 3

von josijojo
GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P6
Ben Brehmer Jonas Stürmer Leonora "Leo" Largareta Özgür "Özzi" Delikaya Sophie Kellermann
01.10.2014
22.10.2014
1
341
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Hi Leute das wird meine erste geschichte also seit nicht so hart zu mir in den reviews




    Es wahr ein schöner Tag in Berlin und die 5 Freunde Ben ,Özzy ,Sophie,Jonas und Leo hatten sich gerade wieder von ihrem letztem abenteuer erholt.Und Leo kahm heute von ihrem tek won do
(Man schreibt das bestimmt anders) kurs wieder und ihre freunde wollten sie vom bahnhof abholen.





Bens sicht,
Wir wahren alle sehr aufgeregt heute sollte leo wiederkommen und wir wollten sie alle von dem bahnhof abholen.Wir trafen uns alle bei Özzy dr sich aber kurz bevor wir losfahren wollten sich noch einmal mit apfelssaft becklekerte und sich nochmal zmzihen musste na das fing ja schon mal gut an.


Leos sicht,
Als ich aus dem zug stieg wahren die anderen nirgends zu entdecken.Naja filleicht kahm ihnen etwas da zwischen und sie haben sich ein bisschen verspätet.Ich stellte mich an den haupteingang aber keiner von meinen freunden wahr zu sehen und nach 10minuten kahm immer noch keiner nach 20 minuten gab ich auf und ging einfach nach Hause.


Özzys sicht,
erst kleckerte ich mir aus versehen mit apfelsaft ein nachdem ich mich umgezogen hatte wollten wir endlich losfahren doch als wir zu unseren fahrrädern gingen die wir vor meinem haus abgestellt hatten stellten wir fest das irgenjemand unsere ganzen Fahradreifen zerstochen hatte .Also gingen wir zufuß zum Bahnhof .Doch als wir dort ankamen wahr leo schon weg.

Leos sicht,
Ich wahr schon ein bischen enttäuscht dass sie nicht gekommen wahren .Sie hätten ja wenigstens anrufen können.Langsam bog ich in eine seitenstraße ein .Plötzlich packte mich jemand von hinten .Ich versuchte mich zu befreien doch derjenige der mich fest hielt wahr viel stärker als ich.Der Mann (Der der mich festhieltkonnte keine Frau sein dafür wahr der jenige zu stark )zehrte mich rückwärts in ein Auto und fesselte mich.Meine Koffer lies der mann einfach auf der Straße liegen.

Ich hoffe euch hat das kapitel gefallen und bitte schreibt ein paar rewievs zu meiner geschichte.
Review schreiben