Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Anni&Jasmin "One Night Stand mit Folgen"

GeschichteLiebesgeschichte / P18 / MaleSlash
Andrea "Anni" Brehme Dominik Gundlach Jasmin Flemming Max "Tuner" Krüger Nele Lehmann
29.09.2014
05.02.2015
35
44.673
 
Alle Kapitel
80 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
29.09.2014 596
 
Es war der Morgen danach. Nachdem Anni sie vor der gesamten Mauerwerk-Crew outete. "Fick wen du willst, aber mich fickst du nicht mehr." Wie ein Brummkreisel drehte sich der Satz in ihrem Kopf. Warum konnte  sie sich ihre Gefühle für Anni nicht einfach eingestehen. "Verdammt Jasmin warum must du nur immer so einen Mist bauen", schimpfte Jasmin sich selbst an. Den Mist den sie baute war, das sie gestern im Mauerwerk-Lager mit Nik Sex hatte und Anni die beiden erwischte. Damit hat Jasmin Anni nun endgültig verletzt und sie kann es ihr nichtmal verübeln.  Auch nicht den Gin- Tonic den die wütende und enttäuschte Anni ihr ins Gesicht kippte. Und alles nur weil Jasmin sich beweisen wollte das sie nicht lesbisch ist. Doch so sehr sie es auch verdrängen wollte, sie musste zugeben das Anni ihr fehlte. Noch nie zuvor hatte Jasmin solche Gefühle für einen Menschen und genau das machte sie unsicher. In ihren Gedanken versunken merkte Jasmin gar nicht das es an ihrer Tür klopfte und Nele ihren Kopf herein streckte. "Jasmin? Bist du wach?", fragte sie vorsichtig. "Klar komm rein" antworte Jasmin. Nele setzte sich auf die Bettkante und fragte Jasmin was gestern passiert sei und warum Anni ihre Sachen packte. "Anni packt?" fragte Jasmin verdutzt. "Ja sie meinte Berlin hat ihr nur Pech gebracht und das sie eine Auszeit nimmt und nach Spanien abhaut", antwortete Nele. "Hat sie noch mehr erzählt?", hakte Jasmin nach. "Nur das sie nicht mehr von der Liebe enttäuscht werden will und vor allem von Frauen die nicht wissen was sie wollen", erwiderte Nele. Jasmin vergrub ihre Hände im Gesicht und schüttelte den Kopf. Anni wollte also weg, weg von ihr, weg aus Berlin. "Jasmin, jetzt erzähl mir bitte warum Anni gehen will", sagte Nele neugierig. " Weil ich einen dummen Fehler machte", schluchzte Jasmin und Tränen liefen über ihre Wangen. "Und was war der Fehler?" fragte Nele ungeduldig. "Ich hab mit Nik geschlafen", antwortete Jasmin reuig. Nele glaubte ihren Ohren kaum "Du hast mit Nik geschlafen", wiederholte sie. "Sag ich doch", sah Jasmin sie traurig an. Nele atmete tief durch und brüllte "Was geht eigentlich in deinem Kopf vor Jasmin Flemming, eine so tolle Frau wie Anni zu betrügen für eine Nummer mit deinem Ex. Wie armselig ist  diese Aktion von dir, die Frau die du liebst ist gerade dabei aus deinem Leben zu verschwinden" "Neeeleeee", schallte eine Stimme aus dem Wohnzimmer. Jasmin wusste sofort das es Anni war. Sie stürmte aus ihrem Bett vorbei an Nele und riss die Tür auf "Anni bitte geh nicht, wir müssen reden, ich muss dir was erklären" "Du bist nicht Nele ich dachte sie wäre rothaarig", witzelte Anni die nicht auf Jasmin achtete. Nele drängte sich an Jasmin vorbei und nahm Anni in den Arm. "Überleg es dir doch nochmal und rede mit Jasmin", bat sie ihre Freundin. Anni überlegte kurz und schüttelte den Kopf "Nöö, ich brauche keine Tussi die mit ihrem Ex vögelt, nur um sich zu beweisen das sie nicht lesbisch ist, machs gut Nele, ich melde mich" und zog die Tür hinter sich zu. Jasmin stand den Tränen nah am Türrahmen und griff sich vor Verzweiflung in die Haare. "Na los worauf wartest du Jasmin halt Anni auf", rief Nele ungeduldig. Konnte Jasmin sie überhaupt noch zu irgendwas bewegen.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast