Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Kabale und Liebe in moderner Sprache

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P6 / Gen
Ferdinand von Walter Lady Emilie Milford Luise
18.09.2014
16.06.2015
29
9.528
2
Alle Kapitel
20 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
16.06.2015 129
 
Ferdinand alleine

Das einzige Kind! Fühlst du das, Mörder? Das einzige! Mörder! Hörst du, das einzige? Der Mann hat auf dieser Welt nichts als seine Instrumente und sein einziges Kind! Und du willst es ihm rauben?
Willst du dem Bettler seinen letzten Notpfennig klauen? Dem Lahmen die Krücke zerbrechen? Und wenn er dann heimeilt, um die Freude auf dem Gesicht seiner Tochter zu sehen, und sie daliegt, die Blume – welk – tot; mutwillig zertreten die letzte, einzige Hoffnung.
Aber auch mein Vater hat diesen einzigen Sohn, doch er ist nicht das einzige Reichtum!
Wird das Mädchen nach meinem Tod noch ihren Vater glücklich machen können? – Es wird nicht! Es wird nicht! Und ich verdiene den Dank, dass ich die Natter (Schlange) zertrete, bevor sie auch noch den Vater verwundet.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast