Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der König Der Löwen 4 - Kopa's Return

von Moko-lion
GeschichteAllgemein / P16 / Gen
Kiara Kovu Simba Vitani
14.09.2014
24.06.2015
43
41.227
7
Alle Kapitel
39 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
14.09.2014 428
 
Der König Der Löwen - 4 Kopas Return


Kapitel 1 - Eine Neue Ära

,,Und das ist der ewige Kreis des Lebens." Sagte Rafiki, während er das Neugeborene in die Luft hielt.

Seit Zira besiegt wurde sind nun viele Jahre vergangen, und so ist es an der Zeit, dass nun Kovu und Kiara ihren Sohn von Rafiki präsentieren lassen. Obwohl Simba immer noch lebt und König ist hilft Kovu ihm oft bei vielen Sachen, weil Simba mittlerweile sehr alt ist.
Simba ist weit über die Grenzen des geweihten Landes bekannt als der weiße König, da seine Mähne mit der Zeit alle Farbe verloren hat, und vollkommen weiß wurde, und außerdem weil er vermutlich der älteste Löwe ist der jemals gelebt hat.

Am Tag nach der Präsentation kehrt wieder Ruhe am Königsfelsen ein und die Aufmerksamkeit richtet sich, was den Eltern Kovu und Kiara garnicht so unlieb ist, wieder von ihnen ab und geht über zur schwer am alter leidenden Nala. Sie ist bei weitem nicht so fit wie Simba. Rafiki vermutet auch weil sie die Jahre der Hungersnöte unter Scars Herrschaft mitmachen musste.
Nala bewegt sich so gut wie nie außerhalb der Höhle, die meiste Zeit sitzt oder liegt sie an ihrem Schlafplatz selten läuft sie mit Simba ein wenig durch die Höhle damit sie sich überhaupt noch bewegt.
"Ich werde bald das zeitliche segnen Simba. Das sagt auch Rafiki. Wenn es so weit ist, tu mir bitte den Gefallen und kümmere dich so lange du noch lebst gut um Kiara, Kovu und den kleinen Vita* ich wünsche ihnen nur das beste", sagte Nala bei einem der wenigen "Spaziergänge". "Nala rede nicht über solche Dinge, du lebst noch und bitte rede nicht darüber, dass du bald gehst du wirst noch genauso lange leben wie ich", Simba war den tränen nahe, aus einer Mischung aus leichter Wut über Nala, dass sie ihn wieder daran erinnerte, aber auch aus purer Verzweiflung. Er hatte eine zeit lang oft darüber nachgedacht was dann wäre, wenn sie nicht mehr ist, aber er ertrug den Gedanken nicht.
"Versprich es mir."
"Versprochen Nala ich werde alles in meiner Macht tun um ihnen zu helfen."
Sie setzten sich an die Spitze des Felsens und beobachteten den Sonnenuntergang. Zärtlich schmiegten sie sich aneinander und beiden war bewusst, dass es vielleicht dass letzte mal seien könnte. Um so mehr wollte keiner daran denken und um so mehr wollte. Sie es einfach. Nur genießen.




*Vita= Kovus und Kiaras Sohn der Name stammt aus der Sprache Suaheli und bedeutet Krieg.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast