Verzweiflung

von Arzani92
DrabbleSchmerz/Trost / P12
Aragorn Eowyn
09.09.2014
09.09.2014
1
406
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
[Du] machst mein Leben zum Kartenhaus
und ziehst die unterste Karte raus
- Kartenhaus (Silbermond)


Das durfte nicht, das konnte nicht … das war ihre persönliche Hölle. Ihr Abgrund. Ihre tiefste Verzweiflung.
Warum? Warum konnte sie nicht, wurde es ihr nicht gestattet?
Sie war eine Schildmaid, eine Kämpferin und trotzdem, trotzdem war sie nur eine Frau mit Pflichten. Sie war aus dem Hause Rohans, hatte ihrem König zu folgen. Doch ihr Herz, ihr Herz wollte nur bei ihm sein.
Sie wünschte sich, sie könnte sich spalten, ihre Seele aus ihrem Körper lösen und in seiner Nähe sein. Mitreiten, wenn es sein musste in den Tod. Zum Tod.
Doch sie lag sich windend hier.
Verlassen.
Ohne ihn.
Wörter: 100


Ein klitzekleines Drabble zum Wichteln: "Bilder-Drabbles" für Auctrix Mundi. Ich hoffe es gefällt dir :)
Vorgabe war dieses Bild und folgender Interpretationsansatz dazu:
Die Haltung der Figur drückt Unwohlsein aus. Sie windet sich stark und scheint sich auch aus dem Stein herauszulösen. Die Figur selbst ist eher schemenhaft aber sehr glatt und weich gestaltet, während der Stein im Kontrast dazu noch Bearbeitungsspuren aufweist. Der Stein stellt den Körper dar, die Figur die Seele, die sich von dem Stein zu lösen scheint, dies jedoch noch nicht vollendet ist. Dieses Loslösen löst starkes Unwohlsein bei ihr aus, daher das Winden. Körper und Seele können daher nie voneinander getrennt gesehen werden, besonders dann nicht, wenn die Seele aus welchen Gründen auch immer bloßliegt.
(von AuctrixMundi für ihre mündliche Prüfung)
Review schreiben