Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Feuer und Wasser

GeschichteFantasy, Liebesgeschichte / P16
Magneto / Eric "Magnus" Lehnsherr Pyro / St. John Allerdyce
03.09.2014
15.04.2019
29
46.264
7
Alle Kapitel
27 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
03.09.2014 1.534
 
Neues Kap :)
Ihr könnt ja eine Meinung dalassen. Auch wenn es euch nicht gefällt ich bin für alles offen.
LG sam
(Kapitel wurde überarbeitet)
__________________________________________________________________


"Rogue! Los Beeil dich.", rief ich aufgebracht in Richtung Bad. Wir fuhren heute ins Museum. In einer halben Stunde mussten wir am Bus sein und ich musste noch ins Bad. Meine beste Freundin Rogue brauchte immer eine halbe Ewigkeit im Bad. Fragt mich nur nicht wieso.

"Rogue! Man ich muss auch noch ins Bad!", schrie ich mittlerweile. Warum die Hektik? Fragt ihr euch? Ja ich musste mir die Haare bürsten, Zähne pusten und duschen, noch dazu schminken. Grrr.

"Ist ja gut kein Grund so zu schreien." kam sie leicht lächelnd raus. Ich stöhnte und stürmte an ihr vorbei. Ich hasste Hektik am frühen Morgen.
In Windeseile sprang ich unter die Dusche, putzte mir die Zähne und bekämpfte das Chaos auf meinen Kopf. Nachdem meine Haare gebändigt waren ließ ich sie offen. Das tat ich selten aber dank Roque blieb mir keine Zeit. Ich schnappte mir die Wimperntusche, danach schminkte ich den oberen Lidstrich. Ich betrachtete mich im Spiegel.
Das einzige was ich wirklich an mir mochte waren meine Augen, sie waren Dunkelblau, am Rand war ein schwarzer Kranz und mit dichten, langen Wimpern umrahmt. Ich war fertig, so stürmte ich aus dem Bad und rannte direkt in meine Freundin.

"Mist." war das Letzte was wir sagen konnten ehe wir auf den Boden krachten. Genau in dem Moment klopfte es und Bobby steckte seinen Kopf rein, er begann schallend zu lachen als er Rogue und mich sah.  Ich wollte aufstehen ließ es aber bleiben als ich merkte das sich meine Haare in Rogues Bluse verfangen haben.

"Au, Au, au.", moserte ich.

"Geh runter von mir!", forderte meine Freundin peinlich berührt. Auch John kam rein und grinste als er sah das ich auf Rogue lag. Rogue versuchte in der Zeit mich weg zu schieben.

"Ahja Maila, ohne mich ja.", grinste John lässig. Ich ignorierte ihn.

"Aua meine Haare! Sie hängen an deiner Bluse!", meckerte ich. Ich merkte wie Rogue an ihrer Bluse rumfingerte.

"Maila wieso muss das immer dir passieren?", fragte sie aufgeregt.

"Ja genau, solche Situationen stehen auf meiner Wunschliste. Direkt unter stolpern und Kopf anhauen.", murmelte ich.

"Ha ich hab es.", sagte sie triumphierend, grummelnd stand ich auf.

Bobby und John standen immer noch grinsend in der Tür.
"Können wir los?", murmelte ich und wollte an ihnen vorbei Stiefeln. Wurde aber von John aufgehalten. Er zog mich zu sich ran, sein Gesicht dicht an meinem Ohr.

"Guten Morgen meine Schöne, nette Einlage grade eben.", ich konnte das Grinsen in seinem Gesicht fast hören. Schmollend sah ich ihn an. Jaja dem guten John Allerdyce passiert ja nie etwas Peinliches. Er drückte mir einen kurzen Kuss auf die Lippen.

"Ja war sehr lustig." murmelte ich leise. Schnell gingen wir viel zum Bus, wo Storm uns schon erwartete
"Da seid ihr ja, los rein mit euch.", sagte sie Kopf schüttelnd.

Die Busfahrt an sich verging zu schnell, meinen Kopf an John gelehnt, redeten wir. So schlimm wie alle denken ist er nicht. Ja er ist Arrogant und selbstgefällig und ja er ist sehr von sich überzeugt aber ist auch sehr fürsorglich, treu, ehrlich, versteht es mich aufzuheitern und er hört mir immer zu.
Ja ich weiß was ihr denkt. Er ist ein Kerl, es gibt nur einen Grund warum er zuhört oder so tut. Er will sie ins Bett kriegen aber das werde ich vehement abstreiten.

Nun liefen wir ziemlich gelangweilt durch das Museum. Bobby und Rogue tuschelten sich irgendwas zu. Grinsend beobachtete ich die beiden, sie passten gut zusammen. Ich bin froh das ich mich da eingemischt hab.
"Das ist langweilig, komm süße.", sagte John und nahm meine Hand. Immer wenn er mich berührt durchzieht mich ein Kribbeln begleitet von wohliger wärme.
Er zog mich von unseren Klassenkameraden weg.
Wir gingen in Richtung eines Kaffees, wir merkten erst einige Augenblicke später das auch Marie und Bobby sich abseilten. Wir vier gingen zusammen zum Kaffee und setzten uns. Kaum saßen wir holte John sein Zippo vor und spielte damit, er ließ es immer wieder auf und zu schnappen hin und wieder machte er das Feuer an und wieder aus. Es konnte ziemlich nerven aber John und ich sind schon so lange zusammen ich habe mich dran gewöhnt. Ok wir sind ein Jahr zusammen, wie ich finde aber in unserem Alter eine Leistung.
Nun setzte mein lieber Freund wieder seine arrogante Maske auf. Wir redeten grad über den Ausflug und mir fiel ein das ich vergessen hab Goliath zu füttern. Das würde er mir übel nehmen und mir vorwerfen. John und Bobby schienen grad über irgendwas zu diskutieren.

"Kann ich mal Feuer haben?", riss mich eine Stimme aus meinen Gedanken.  John hielt mitten in der Bewegung inne und sah den Typen an und da war er, der selbstgefällige, arrogante, leicht reizbare John. Ich hatte manchmal das Gefühl er hätte zwei Persönlichkeiten.
John sah ihn an und hob eine Augenbraue, dann ließ er sein Zippo aufschnappen und zündete Feuer. Er sah die Flamme an, dann ließ er es zuschnappen. Ich kannte diesen Ablauf und rollte mit den Augen.
Die zwei Typen haben das gesehen und grinsen mich an, wobei sie mich musterten. Was in der Situation nicht gerade hilfreich war, da John auch sehr Eifersüchtig sein konnte.
Wieder ließ John sein Zippo aufschnappen, dabei sah er mich fragend an. Ich zuckte mit der Schulter.

"Das war eine einfache Frage kann ich mal Feuer haben?", fragte der große Typ erneut. John grinste überheblich, zündete das Feuer erneut, betrachtet die Flamme wieder und ließ das Zippo. zuschnappen.
"Ne sorry kann dir wirklich nicht helfen."

"Wieso musst du so ein Arsch sein?"  Der Typ machte es nicht besser.

"Ganz ehrlich? Weil ich Bock drauf hab.", entgegnete er grinsend.

"John muss das sein?", fragte Bobby und wieder mischte sich der Typ ein.

"Ja John muss das sein.", er sah mich an. "Süße willst du nicht mit uns kommen? Du wirst Spaß haben." Wieder rollte ich genervt mit den Augen, was glaubte er wohl? Ich setzte eine freundliche Miene auf.

"Nein danke ich verzichte.", sagte ich nett lächelnd.  Ich mischte mich nicht ein, wenn John mal wieder ein auf dicke Hose machen musste. John grinste als ich das sagte und wandte sich Bobby zu.

"Was kann ich denn dafür wenn das deine Freundin antörnt.", sagte er hämisch grinsend. Die Typen musterten jetzt Rogue. Diese schnaubte nur empört, die beiden Typen sahen dann wieder zu mir und grinsten wieder, bevor sie sich gegenseitig mit einem seltsamen Blick ansahen. Der vordere fixierte das Feuerzeug in Johns Hand, wenn er das tut was ich denke, dann gibt es hier gleich Ärger.

"John ich bitte dich.", sagte ich und legte meine Hand auf seinen Arm. Er sah mich an, ich liebte seine braunen Augen. In den Moment nahm der Typ John das Feuerzeug aus der Hand.

"Hey!“,  sagte John und stand auf.
"Hey das ist echt heiß.", sagte John gefährlich ruhig. Na toll. Ich stand auf und ging zu John.

"John.", sanft berührte ich ihn an der Schulter. "Bitte tu es nicht." sagte ich leise.
Der Typ zündete seine Zigarette an und zog dran. Pyro betrachtete die Zigarette und grinste fies, die zwei Typen hatten es auch echt drauf ihn zu provozieren.

"Was willst du jetzt tun? Dich hinter deiner Freundin verstecken?" Der eine grinste John gehässig an, der andere warf mir einen anzüglichen Blick zu. Mittlerweile war ich sehr genervt, finster sah ich zurück. Ich bemerkte das John innerlich kochte, doch äußerlich wirkte er cool. Er legte wieder dieses überhebliche Grinsen auf.

"John.", sagte ich und zwang ihn mich anzusehen. "Bitte hör auf, das bringt nichts." Er streicht mir eine Strähne aus dem Gesicht.

"Oh man sie hat dir ja echt die Eier geklaut.", höhnte der vordere der noch Johns Feuerzeug hatte. Ruckartig sah John ihn an. Er fixierte die Zigarette und mit einer einfachen Kopfbewegung von ihm und die Zigarette brannte lichterloh. Keine Sekunde später brannte die Jacke von dem Typ. John hob sein Feuerzeug auf und steckte es ein, da es von dem Kerl vor Schreck fallen gelassen wurde.
"Man John.",fluchte Bobby und löschte mit einem Eisstrahl das Feuer. Keinen Wimpernschlag später war es als wären alle eingefroren, alle erstarrten in ihrer Bewegung.

"Bobby was hast du getan?", fragte Rogue entsetzt.  

"Das war nicht er sondern ich“, der Professor angerollt, erschrocken sahen wir vier ihn an.

"John wenn du das nächste Mal angeben willst, lass es, hör auf Maila.", sagt er.

"Professor?!" sagte Cyclops  und deutete auf den Fernseher. Dort lief gerade ein Bericht auf das Attentat das gegen den Präsidenten verübt wurde.

"Wir sollten  jetzt gehen.", sagte er Gedanken versunken.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast