Mein (Un)Glücksfall

GeschichteDrama, Romanze / P18 Slash
Dr. John Michael "J.D." Dorian Dr. Percival Ulysses "Perry" Cox
31.08.2014
17.10.2014
13
9.743
2
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
31.08.2014 465
 
Mein (Un)Glücksfall

Dies ist meine erste Fanfiction (in dieser Art) also seid gnädig okay :) Ich hab mich mal an Lemon hingewagt ,hoffe es wird nicht zu komisch.
Pairing:JCox Slash
(Einige der Medizinischen Behandlungen sind erfunden und andere sind "wahr")

1.Kapitel

“Dr.Cox,was denken Sie?“
“Ich weis nicht Cindy,vielleicht,dass der pinkfarben Nagellack so viel heißer an dir aussähe als der lilane-glaub mir, du wirst die Hübscheste auf dem ganzen Ball sein“...“Aber wirklich du siehst etwas fett in dem Kleid aus,du solltest,meiner Meinung nach,eher etwas tragen was deine Hüfte mehr betont.“
“D-danke Dr.Cox,ich bin geschmeichelt,sehr witzig wirklich sehr witzig.“
“Aber ich sprach von Mrs. Lambert hier,was denken sie von der Patientin?“
“Sollten wir es mit einer PTZ-Therapie versuchen oder lieber eine Mz-5 ausprobieren oder wäre eine Operation das beste,es wäre jedoch nicht ganz risikofrei...“
“Herrje,Bunny,ich weiß es nicht. Das musst du schon ganz alleine herausfinden,du bist jetzt ein großes Mädchen,ein großes großes Mädchen.“

-Als ich ihn so davon rennen sah,dachte ich über die letzten Jahre nach...Ich habe hier so viel Zeit verbracht und trotzdem bin ich immer noch etwas unsicher über manches oder vielleicht will ich einfach nur ganz sicher sein.
Ach was ich bin ein selbstbewusster,selbstsicherer und zuversichtlicher junger Mann,der keine Angst hat und-

“Herr Doktor?“
“Ah,Jaaa Mrs.Lambert?“
“Sind sie sicher,dass sie der Richtige für diesen Job sind..ich meine als Arzt,als mein Arzt.“
“Natürlich bin ich das und ich weiß was ich hier tue“ -denke ich zumindest-
-Auch wenn mich meine eigene Patientin anzweifelt,davon lass ich mich heute nicht runterziehen,nicht heute-

“Hey,Turk was geht?“
“Wollen wir zusammen essen, und danach ne Partie Dachgolf?“
“Ja man, klar. Baby?“ “Ich bin essen mit JD.“
“Sicher Schatz wir sehen uns später,du auch Bambi.“
“OK.Bye Carla.“
Turk schaute JD lange an,zu lange,er bemerkte es..
“Warum starrst du mich so an Turk?“ “Hab ich was im Gesicht?“
“Lüg mich nicht an JD,ich was das du etwas auf dem Herzen hast.“ “Wir kennen uns schon ewig man.“ “Also was ist los?“
“Es ist nichts Turk.“
“JD...“
“Wirklich,es ist nur das...mir zurzeit alles zuviel wird.“
“Ich hab Elliot erst vor einem Monat verlassen und sie hat schon einen Neuen.Ich hab einen Baby um das ich mich kümmern muss und seine Mutter wohnt über eine Stunde entfernt...und...bei dir und Carla läuft es so gut im Moment,ihr seit verheiratet und wollt jetzt auch Kinder.“ “Du hast auch den Job als Chef Chirurg bekommen.“
“Und bei mir läuft einfach nichts wie es sollte...“

AN:
Jaaa ich weiß,noch nicht viel los und recht kurz,aber das kommt noch