Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Verschollen

von - Niji -
GeschichteHorror, Schmerz/Trost / P16 / Gen
31.08.2014
20.07.2016
7
2.443
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
31.08.2014 360
 
Es ist Nacht. Warmer Regen perlt von deinen Wangen und du hörst eine Entfernte Kirchenglocke läuten. Während du die Straße entlang gehst ergreift dich plötzlich eine ungeheure Vorahnung. Immer schneller werden deine Schritte bist du schließlich an eine Kreuzung kommst. Plötzlich....
...siehst du wie die Laternen immer langsamer ausgehen, bis es schließlich ganz dunkel ist. Dein Atem steigert sich und wird immer schneller mit deinem Herzschlag. Die Angst packt dich und du siehst dich panisch um. Alles dunkel, allein stehst du mitten auf dieser Kreuzung und dich quält die Frage, welchen Weg du gehst. Schließlich entscheidest du dich rechts zu gehen. Aus Angst, von der Seite gepackt zu werden, gehst du gerade aus, auf der schmalen Straße entlang. Als du eine Laterne erblickst, werden deine Schritte langsamer und du siehst dich erneut um. Ein leises Atmen nimmst du neben deinem Ohr war, doch als du dich schließlich wieder umdrehst, erblickst du deine Einsamkeit. Niemand ist da. Niemand der atmet. Doch du warst dir sicher es gehört zu haben. Weiter lässt du dich von deinen schon schwachen Beinen tragen. Durch die dunkle Straße. In Richtung der Laterne. Als du ankommst, stützt du dich ab und atmest tief durch. Langsam bist du immer entspannter und siehst wieder auf. Vor Schreck aber, machst du zwei Schritte nach hinten. Plötzlich steht eine Gestalt vor dir. Du weißt nicht wie du reagieren sollst und dein Atem fängt erneut an schneller zu werden. ''Wer...sind sie?'',ist das einzige was du aus deinem Mund bekommst, doch eine Antwort brauchst du nicht erwarten.
Du wirst unsicher und streichst mit einer Hand durch dein nasses Haar. Auf einmal spürst du eine Hand auf deiner Schulter und dein Atem beginnt zu stocken.
Von da an, weißt du nicht mehr was passiert ist, doch am nächsten Morgen, findest du dich in deinem Kinderzimmer wieder auf, angekettet, an dein eigenes Bett. Dieses ist voll mit Blut und neben dir, ein Mädchen, ebenfalls angekettet an ein Bett. Voll mit Blut.
Doch beide könnt ihr nicht reden, denn vor euch steht ein Schild. Auf diesem Schild steht geschrieben:
''Say nothing or I kill you both!'
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast