Infinity - Memories of Madness

GeschichteRomanze / P16
24.08.2014
20.01.2015
3
2655
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hi! Diesmal melde ich mich mal vor der Geschichte :D . Ich kenne Pandora Hearts nicht ganz so gut, deshalb könnte es eventuell etwas OOC werden. Ist hoffentlich nicht so schlimm ^^. Kekse für alle <3
_______________________________________________________



Infinity

Ihre funkelnden Tanzschuhe klapperten über das polierte Parkett des Tronsaals. Sie sah sich suchend in der Menge um, wobei ein paar ihrer roten Haare sich aus der eleganten Hochsteckfrisur lösten. Ihr Blick fiel auf den schwarzhaarigen Jungen, der einsam an der langen Treppe des Glockenturms stand. Ihr Blick schweifte umher und blieb an dem blonden Vessalius-Jungen hängen, der die Treppe zur Uhr hochstieg. Als er an dem schwarzhaarigen, der wahrscheinlich sein Diener war, vorbei lief, erhellte sich sein Gesichtsausdruck. Der etwas kleinere schwarzhaarige grinste nur dämonisch. 'Irgendwas' , dachte sie, 'Irgendwas ist hier komisch.' Sie wüsste gerne wie der schwarzhaarige heißt, den blonden Jungen kannte sie schon. Es war Oz Vessalius, der Erbe der adligen Vessalius Familie. Er hatte heute Geburtstag, das war auch der Grund warum sie und alle anderen Leute hier waren. Es wurde eine riesige Feier veranstaltet, nur weil Oz seinen Treueschwur ablegen musste. Sie lief näher an die hohe Treppe heran, um besser sehen zu können, wie Oz seinen Treueschwur aufsprach. Plötzlich ertönte ein durchdringender Ton im Saal und alle Blicke wanderten auf den Uhrenturm. Im Bruchteil einer Sekunde erschienen drei dunkle Gestalten um Oz herum. Der junge Vessalius sah leicht geschockt aus, noch mehr aber, als sein Diener einen Arm um den Hals des Blonden schlang und ihn damit festhielt. ,,Gilbert?!" krächzte Oz heiser. Gilbert bekam einen wahnsinnigen Ausdruck in seinen Augen und stieß einen glänzenden Dolch in Oz' Schulter. Das rothaarige Mädchen starrte mit weitaufgerissenen Augen auf die Szene die sich vor ihr abspielte und beschloss zu handeln. Sie stürmte die letzten Treppenstufen nach oben, wobei sich auch der Rest ihrer Haare aus der Frisur löste. Die Aufmerksamkeit der Anwesenden fiel auf sie. Ihre langen weinroten Haare fielen ihr wellig über die Schultern, bis zur Mitte ihres Rückens. Das jadegrüne Ballkleid war am Saum leicht eingerissen, da sie über eine Treppenstufe gestolpert war. In der rechten Hand hielt sie fest umklammert ein silbernes Messer, bereit sich zu verteidigen. Ihre Mutter hatte es ihr geschenkt, damit sie im Notfall nicht unbewaffnet blieb. Oz' smaragdgrüne Augen funkelten verwirrt und in Gilberts goldenen Augen blitzte für einen Moment Angst und noch etwas anderes auf, bevor sie wieder den wahnsinnigen Ausdruck annahmen und er den Dolch erneut auf Oz hinuntersausen ließ. Auf einmal wurde er von einer unsichtbaren Druckwelle weggefegt und ein monströser Hase erschien hinter Oz. Ein paar Sekunden später war von dem Hasen nichts mehr zu sehen, stattdessen stand ein dunkelhaariges Mädchen in einem langen roten Mantel mit einer großen weißen Schleife am Hals dort. Gilbert war in sich zusammengesunken, richtete sich aber wieder auf, als Oz mit einem Schwert auf den Kapuzenmann neben dem Schwarzhaarigen zugestürmt kam. Der blonde Vessalius holte mit dem Schwert aus, doch kurz bevor er den Mann aufschlitzen konnte, warf sich Gilbert dazwischen. Oz' Augen weiteten sich vor Schreck und auch das rothaarige Mädchen, das ihr Messer immer noch umklammert hielt, schlug sich ihre freie Hand vor den Mund und riss die Augen weit auf. Plötzlich erschien hinter den dunklen Gestalten eine schwarze, schemenhafte Gestalt und unter den Füßen von Oz und dem Mädchen öffnete sich ein schwarzes Loch. Sie ließ ihr Messer fallen und stieß einen Schrei aus. Dann, war alles ruhig. Die beiden waren verschwunden.
Review schreiben