Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Mermaid Sisters

GeschichteFamilie, Fantasy / P12 / Het
20.08.2014
13.09.2014
21
14.539
2
Alle Kapitel
30 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
20.08.2014 933
 
Jettes Sicht

Cleo hatte einen bronzenen, langen Fischschwanz , der genauso wie der von Lorry, Vio oder mir aussah und lag unbeholfen am Boden.  " Aber was.... aber warum..... wie ist das nur möglich?", fragte ich überrascht. " Ich beantworte dir gern deine Fragen, aber zuerst musst du mir helfen, bevor wer anderer mich noch sieht!", antwortete Cleo ungeduldig. Ich reichte ihr ein Geschirrtuch und Cleo trocknete sich ab. Als sie wieder auf zwei Beinen vor mir stand, wollte sie, dass ich ihr folgte. "Aber Cleo, ich habe doch noch Dienst!", protestierte ich. " Der kann warten! Das hier ist wichtiger!", sagte sie und zog mich sanft tiefer in den Keller rein. Ganz hinten im Keller mussten wir noch unter Tische, Kisten und Sesseln krabbeln und kamen dann zu einer perfekt getarnten Tür. Als Cleo diese öffnete, führte eine schmale Steintreppe hinunter. Der Weg war mit kleinen Laternen beleuchtet und je tiefer wir hinuntergingen, desto mehr Wasser hörte ich plätschern. Irgendwann hörte die Treppe einfach auf und man konnte in einen See (der genau den Mondsee auf Lamino Island glich nur ohne Vulkan)springen. Cleo glitt ins Wasser und lud auch mich ein, reinzukommen. "Cleo, ich kann nicht..." " Du musst mir nichts vormachen Jette!", erwiderte Cleo weich. Also blieb mir nichts anderes übrig. Ich ging in die Hocke und stieg ins Wasser. Kurz darauf hatte ich meinen Fischschwanz. " Wieso wissen Sie.... ähh... weißt du, dass ich eine Meerjungfrau bin?" " Ich weiß es einfach. Ich weiß auch von deinen Schwestern! Wo ich sie erwähne: auf deine Schwestern musst du gut aufpassen, hörst du?" Vewirrt schaute ich auf. " Ähh... ja klar!" sagte ich verdutzt. " Weißt du, ich hatte mal drei Freundinnen: Rikki, Emma und Bella. Wir alle teilten das gleiche Geheimnis und erlebten etwa in eurem Alter viele Abenteuer. Aber jetzt..." Cleo wirkte auf einmal etwas traurig. " Wir sind alle erwachsen geworden und sind unsere eigenen Wege gegangen. Ich weiß nichtmal, wo sie wohnen oder ob es ihnen gut geht! Freunde kommen und gehen nunmal... Aber du und deine Schwestern, ihr werdet immer miteinander verbunden sein und eine starke Biziehung zueinander halten, weil  ihr dasselbe Geheimnis habt! Du darfst sie nicht einfach aufgeben, hörst du?"  Ich nickte stumm. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Weil Cleo so traurig aussah, wollte ich sie ablenken. " Was ist eigentlich mit Dimitri? Er verbringt eher mehr Zeit mit dir und Lewis als mit seinen Eltern!" Ich wollte Cleo ein wenig über Dimitri ausfragen, weil Vio ihn wahrscheinlich daten wird und ich genau wissen wollte, auf wen sich meine kleine Schwester einließ. " Naja, das mit Dimitri ist eine lange Geschichte!", gab Cleo zu bedenken. " Ich hab zurzeit sowieso nichts besseres zu tun, also kannst du sie mir erzählen!" Ich ließ nicht locker. " Okay... Ich hab eine kleine Schwester, Kimmy. Sie war echt die Pest früher und ich habe sie wirklich gehasst. Früher hatte ich meinen Abschluss von der Schule in der Tasche und Kim war ungefähr sechzehn, als sie einen geheimnisvollen jungen Mann kennenlernte. Sein Name war Fabio und er war ungefähr achtzehn. Alle Mädchen fanden ihn attraktiv, aber er entschied sich ausgerechnet für meine kleine Schwester! Schlimmer noch, er war ein Vollzeitmermann, der an Land gekommen ist, um seine große Liebe zu finden! Lange konnte er nicht mehr menschlich sein und er kehrte wieder ins Meer zurück. Trotzdem wollten er und Kim ein Paar bleiben und es hatte sogar geklappt, bis ich von der Beziehung rausfand und Kim auch merkte, das ich eine Meerjungfrau bin. Kim wollte unbedingt eine Richtige Beziehung mit ihrem Traumann schreckte nichtmal davon zurück, ihr Leben als Mensch aufzugeben. Ich wollte es ihr ausreden, weil sie früher gerademal siebzehn und zu jung war. Wir zerstritten uns total und seitdem habe ich Kimmy nie mehr wieder gesehen. Was ich nicht wusste war, dass sie schwanger war und zwar mit Dimitri. Ich habe ihn am Mondsee gefunden, der bei uns zuhause auf Mako Island ist, eine vewilderte Insel nördlich von der Gold Coast in Ausralien. Monatelang habe ich nach den Eltern gesucht, aber es war zwecklos. Sie waren weg. Ich wollte weitersuchen, aber Lewis bekam einen Spitzenjob in Havanna und deshalb zogen wir hierher, wobei wir Dimitri mitnahmen" " Das heißt Dimitri ist ein Meermann?", fragte ich. " Nun, ja, also damit Dimitri normal aufwachsen konnte, wollte ich ihm seine Fähigkeiten nehmen. Ganz so gelungen ist es mir nicht, weil ich erstens keine Vollzeitnixe bin und nicht so starke Kräfte habe und zweitens, weil ich nicht seine Mutter bin! Ich konnte ihm nur eine Hälfte seiner Fähigkeiten nehmen!" Ich schnappte nach Luft. " Das heißt, Dimitri ist halb Meermann??", fragte ich. Cleo nickte. Oh Mann, wenn Vio nur wüsste! " Und das ist nicht alles : Weil ich zwei Jahre älter bin als seine Mutter kann ich Dimitri nur 200 Vollmonde seine vollständigen Fähigkeiten wegnehmen!" Ich rechnete schnell im Kopf nach. " Das heißt für fast siebzehn Jahre!", überlegte ich laut. " Genau! Früher war Dimitri eineinhalb Jahre und in etwa einem Monat ist es soweit, da ist mein Zauber abgelaufen! Und bis jetzt wissen weder mein Ehemann noch Dimitri davon!" Oh je, das ist ja noch schlimmer, als ich erwartet hatte! So viel zu die "Cleo ausfragen, ob Dimitri auch zu meiner Schwester passt" Methode.

So, das wars mit dem heiklen Kapitel! Ich hoffe, ihr habt jetzt alle Antworten auf eure Fragen bekommen! Falls nicht, dann könnt ihr sie mir jederzeit reviewen ;D
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast