TENEBRAE season 01

GeschichteDrama, Mystery / P16 Slash
19.08.2014
27.12.2014
22
143269
2
Alle
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
Bisher bei Tenebrae...

Luke ist in seine alte Heimat, Tenebrae zurückgekehrt. Während sich die Meisten seiner alten Freunde, darunter Nick und Nina, sehr über seine Rückkehr freuen, so sind andere weniger gut auf ihn zu sprechen. Nach einer gemeinsamen Nacht ist Casey, eine beliebte Schülerin stark an Luke interessiert, welcher ihr jedoch aus dem Weg geht und seine Beziehung zu Nina, welche durch dieses Ereigniss angeschlagen ist, retten will. Casey erfährt inzwischen, dass sie eine Hexe und für das Gleichgewicht von Gut und Böse verantwortlich ist und Dan macht sich auf die Jagd nach einer mordenden Nypmphe, welche während der Sommer-End-Feier von Tenebrae auftaucht, Dan jedoch entwischt. Zudem erscheinen plötzlich seltsame Gestalten und machen jagen Casey, Chloe und die ehemalige Miss Tenebrae, welche ihnen zum Opfer fällt und nur knapp gelingt den anderen Beiden die Flucht zu Luke, doch keiner glaubt ihnen, es heißt, dass die ehemalige Miss Tenebrae lediglich die Stadt verlassen hätte. Während Jenna und Chloe planen Nachforschungen über die Angreifer anzustellen bittet Casey ihre Mutter und Mel um Hilfe. Zur selben Zeit kann sich die Nymphe, Mikki, in die Clique von Luke integrieren und es gilt für Dan sie zu stoppen. Während er auf dem Weg ist werden die Hexen von ihren Feinden angegriffen und Casey versucht sie abzulenken, doch ihre Mutter, Dorothea wird schwer getroffen...




TENEBRAE


"Das Bündnis"




starring:

CHRIS BROCHU

DANIELLE CAMPBELL

ANSEL ELGORT

EMILY MEADE

ERIK KNUDSEN

CANDICE ACCOLA

DAVE FRANCO

RACHEL HURD-WOOD

GABRIELLA WILDE

and

CHRISTOPHER JENKINS HOLMES

as

"Dan"





also starring:

JESSE McCARTNEY

TERRA VNESA

KACEY BARNFIELD

KATE WINSLET

MAX CARVER

CHARLIE CARVER

DANIELLE PANABAKER

DEBORAH ANN WOLL

ERIC WINTER

CARLY CHAIKIN

MIKE VOGEL




special guest star

HELENA BONHAM CARTER


guest starring:

ZAC EFRON

ANNA HUTCHISON

JOHAN LAPOINTE

with EMILY KASSIE as "Mikki"

and MICHELLE PFEIFFER as "Dorothea Conner"




Casey und Dan stürmen die Straße entlang und erreichen das Haus der Familie Conner. "Mom! Mel!" schreit Casey, als sie die offene Tür erblickt. Sie eilt ins Haus, Daniel folgt ihr und in der Küche liegt Dorothea, blutüberströmt. "Mom!" schreit Casey und fällt neben ihrer Mutter auf die Knie. "Casey..." ertönt die Schwache Stimme der Mutter und die Tochter ergreift ihre Hand. "Mom! Was kann ich tun?" "Nichts, mein Kind..." haucht Dorothea Conner schwach und in den Augen ihrer Tochter sammeln sich Tränen. "Für mich ist es zu spät... Das heißt, dass das Triforce gebrochen wird...." "Das Triforce?" fragt Dan verwirrt, doch die Hexe scheint ihn nicht zu beachten. "Du musst Mel finden... Gemeinsam müsst ihr verhindern, dass der Gott der Finsternis wieder aufersteht...." "Was? Aber ich dachte-" "Das würde das Gleichgewicht der Welt aus den Fugen bringen.... Außerdem... Will ich nicht, dass meinen Kindern etwas zustößt..." unterbricht Dorothea ihre Tochter. "Mom..." ertötn die Stimme von Casey zitternd und ein leichtes Lächeln zeichnet sich auf den Lippen der Mutter ab. "Pass bitte auf deinen Bruder auf.... Er ist durch einen Zauber in den Schlaf gelegt wurden...." "Ja..." spricht Casey und Tränen laufen ihre Wangen herunter. "Du wirst eine starke Hexe werden.... Und du wirst alle retten können, die du liebst..." "Bis auf dich..." erwidert Casey und und schluchzt. "Mach dir keine Sorgen um mich... Es wird mir gut gehen... Und ich werde immer bei dir sein..." spricht Dorothea und sie lächelt Casey an. Dann schließt Dorothea Conner ihre Augen und hat ihr Leben ausgehaucht. "Mom! Mommy! MOOOOM!" ertönt Caseys Stimme und sieh umklammert weiterhin die Hand ihrer Mutter. "Es tut mir so leid..." spricht Dan und geht zu Casey. "Warum?" fragt die junge Hexe und beginnt bitterlich zu weinen, während Dan an ihrer Seite ist.

Chloe verlässt das Hexagon und steht am oberen Ende der Stufen, welche zur Eingangstür führen. "Brauchst du auch etwas frische Luft?" ertönt eine Stimme und als Chloe sich umdreht steht Nina wenige Meter hinter ihr. "Ja.... Ich musste einfach mal raus." sagt sie und setzt sich dann auf die Stufe. "Was ist mit dir und Seth los?" fragt Nina und Chloe schüttelt mit dem Kopf. "Das weiß ich nicht... Aber ich denke nicht, dass ich mit dir darüber reden sollte..." spricht sie und Nina lacht auf und setzt sich zu ihr. "Chloe, du weißt, dass ich dir nichts böses will." "Ja... Eigentlich weiß ich das..." reagiert sie und lächelt. "Das mit Seth und dir ist sicher nur eine schlechte Phase.... Ihr seit schon so lange zusammen-" "Vielleicht zu lange..." fällt Chloe ihr ins Wort und Nina blickt sie verwirrt an. "Ich bin mir nicht sicher, ob es so weitergeht..." meint Chloe und Nina will gerade etwas sagen, als Jenna sich den Beiden nähert. "Hier bist du also." spricht diese Chloe an. "Was gibts?" fragt Chloe und Jenna meint: "Wir müssen reden." "Ich wollte eh gerade wieder rein gehen." meint Nina und lächelt freundlich, bevor sie wieder in den Club geht. "Hast du dich beruhigt?" fragt Chloe, welche an dem Tag zu hause bleiben wollte. "Ja und ich will nochmal dorthin gehen." reagiert Jenna und Chloe fragt: "Bist du sicher, mitten in der Nacht?" "Ganz sicher... Es ist ja auch gar nicht weit weg." sagt Jenna und Chloe nickt. "Dann lass uns gehen." spricht sie dann.

Mia öffnet die Augen und sieht sich verwirrt um. Sie ist in ihrem Zimmer, es ist mitten in der Nacht. "Was ist denn passiert?" fragt sie verwirrt, nur wissend, dass es ihr zuletzt schlecht ging und dass sie dann zusammengebrochen ist. Das Mädchen steht vorsichtig auf und geht zum Fenster, draußen liegt einiges Laub. "Es ist Herbst?" fragt Mia verwirrt, da sie im Sommer zusammenbrach...

Dan steht auf der Straße. "Mel!" ruft er, doch das Mädchen reagiert nicht. "Verdammt, irgendow muss sie sein..." sagt er leise zu sich selbst, als er Schritte hinter sich hört. Casey ist aus dem Haus gekommen. "Du solltest lieber drinnen bleiben." meint Dan besorgt, doch Casey schüttelt mit dem Kopf. "Mein Bruder schläft seelenruhig und meine Mutter...." "Ich verstehe... Du willst nicht allein dort drinnen bleiben..." "Genau." reagiert Casey und die Beiden gehen die Straße runter. "Seit wann weißt du, dass du eine Hexe bist?" fragt Daniel und Casey reagiert: "Seit ein paar Monaten... Aber wieso wundert es sie nicht, was es damit auf sich hat..." "Nun... Ich bin ein Hüter." "Ein Hüter?" fragt Casey verwirrt nach und Dan nickt und spricht: "Nun, seit vielen Jahrhunderten gibt es eine Organisation, welche die Welt vor finsteren Mächten schützen will. Dafür bewachen wir Hüter besondere Knotenpunkte von Macht." "Besondere Knotenpunkte von Macht?" "Ja... Die Welt ist von Magie durchzogen... Und es gibt einige Orte, an denen sich diese Magie trifft.... Das sind dann magische Zentren, oder Knotenpunkte..." erklärt Dan und Casey nickt nachdenklich. "Und Tenebrae ist ein solcher Knotenpunkt?" "Nun... Der genaue Knoten wurde bis heute nicht gefunden, aber es ist so, dass die Stadt einer der stärksten Knotenpunkte der Macht ist, die man auf der Welt finden kann." "Und trotzdem wissen Sie nicht, wo der Knoten ist?" fragt Casey verwundert nach und Dan spricht: "Nun... Vor einigen Jahren gab es hier kaum magische Aktivitäten, die uns bekannt waren, doch vor eingier Zeit erhöhte sich die Macht dieses Knotens stark." "Ich erinnere mich, dass meine Mutter etwas von einem mystischen Zentrum erwähnt..." bemerkt Casey und Dan sieht sie interessiert an. "Es ist in einer alten Bibliothek der Hexen, unter der Stadt...."

Jane stönt befriedigt auf und sinkt dann auf Nick hinab. "Das war Spitze." sagt sie und gibt ihm einen Kuss. "Ich hab dir doch gesagt, dass es wieder gut wird." meint Nick und lacht. "Denkst du nicht, dass Andrea eifersüchtig werden wird?" "Wir haben nur eine Affäre... Oder hatten... Von daher denke ich das nicht." meint Nick und Jane sieht ihn verwundert an. "Ihr hattet?" "Ja, ich hab schon eine Weile nichts mehr von ihr gehört." reagiert Nick und denkt darüber nach, dass das besagte Mädchen auch eine ganze Weile nicht mehr im Matheunterricht war. "Ist was?" fragt Jane nach und Nick schüttelt mit dem Kopf. "Lass uns auf die Party zurückgehen." sagt er dann und sie nickt.

Mia ist im Obergeschoss ihres Hauses. Sie geht einige Schritte nach vorn, als sie unten eine Stimme hört. "Sie sollten aufpassen, was Sie tun... Ich denke nicht, dass es besonders nett für Sie und Ihre Freunde währe, wenn die anderen auch in die Stadt kommen und hören, was Sie vor haben. " "Mrs. Lovett, Ma'am , ich versichere Ihnen, dass hier nichts vorgeht, was Ihnen oder den anderen schaden wird..." erwidert Mary, Mia's Mutter und die andere Frau spricht: "Das hoffe ich für Sie... Die meisten von uns sind weniger gnädig wie ich.", woraufhin Mia sich abduckt und leise zum Geländer läuft. Unten sitzt Mary mit einer in schwarz gekleideten Frau, mit dunkelbraunem, hochgestecktem, lockigem Haar. "Ich denke, dass Sie sich nun um Ihre Tochter kümmern sollten, immerhin ist sie wieder wach." meint die finstere Frau, Mrs. Lovett, wonach Mia zurückweicht. "Ich hoffe ich muss Sie nicht so schnell wieder beehren, Mrs. White." spricht die Frau und Mary geleitet sie zur Tür. "Was ist das für eine Frau?" fragt Mia sich leise selbst, während die Frau das Haus der Familie White verlässt.

Casey und Dan sind im Wald, welcher sich in der Nähe des Hauses von Casey befindet. "Melanie!" schreit Casey nach ihr, als es im Unterholz knackt. Die Beiden wirbeln herum, als einer der Rame Tep auf sie zugestürmt kommt. Casey weicht zurück, als Dan dem Angreifer entgegenspringt und ihm mit einem Tritt ins Gesicht außer Gefecht setzt. "Finden wir heraus, wer diese Leute sind..." sagt Dan und nimmt dem Mann die Maske ab. "Und?" fragt Casey und Daniel sieht sie verwirrt an. "Das ist Benjamin Jones und er geht in die Abschlussklasse." sagt er, nicht ganz verstehend, was vor sich geht und Casey sieht ihn ebenso verwundert an.

Luke ist noch immer im Hexagon und sitzt am Rand der Party, als Nina zu ihm zurückkommt. "Alles klar?" fragt sie und Luke nickt. "Denkst du nicht, dass es besser war, mit herzukommen?" "Na ja... Du weißt, dass ich nicht so das Party-Tier bin." reagiert Luke mürrisch und Nina grinst. "Das sah bei deiner Haus-Party aber anders aus." sagt sie und Luke verdreht die Augen und wendet sich von ihr ab. "Luke, das habe ich nicht so gemeint." reagiert Nina und legt ihre Hand auf die Wange, welche ihr abgewandt ist und dreht Lukes Kopf wieder in ihre Richtung. "Ich habe dir verziehen und das müsstest du wissen." sagt sie und sieht ihm dabei tief in die Augen. "Nina..." ertönt Lukes stimme kaum hörbar durch die Musik im Club, doch plötzlich scheint die Musik leiser zu werden, einen Moment lang ist es, als währen Luke und Nina allein in dem Raum. Er beugt sich zu ihr und die Beiden versinken in einem zärtlichen Kuss, welcher einen Moment währt, bevor eine Stimme die Beiden unterbricht: "Na endlich habt ihr's geschafft!", wonach Luke und Nina plötzlich Nick und Jane erblicken, die vor ihnen stehen.

Jenna und Chloe sind in der Nähe des Sees. "Irgendwo hier haben sie sie erwischt..." erinnert sich Chloe und die Beiden sehen sich genau um. "Ich glaube hier lag sie..." spricht der Cheerleader und zeigt auf eine Stelle. "Sieh mal, da sind Spuren!" sagt Jenna und zeigt auf den Boden. Man kann leicht erkennen, dass einige Steine noch etwas rot gefärbt sind, vermutlich vom Blut, doch es ist kein weiteres Blut zu sehen. "Sehen wir uns da um." sagt Jenna und weist auf die freie Grasfläche hin, welche sich neben dem Weg hin. Die Mädchen steigen über den niedrigen Zaun, wobei Chloe fast abrutscht, auf Grund ihrer hochhackigen Schuhe. "Du hättest dir ruhig etwas bequemeres anziehen können." meint Jenna spöttisch und Chloe entgegnet zischend: "Ich wollte heute Abend auch nur ausgehen und eigentlich nicht Dedektiv spielen." "Du könntest auch wieder gehen, zur Not komme ich jetzt alleine klar." "Na ja... Ich glaube bei der Party verpasse ich nicht viel..." entgegnet Chloe, leicht niedergeschlagen und Jenna spricht: "Denkst du nicht, dass Seth dich vermissen wird?", doch Chloe reagiert nicht darauf. "Ist irgendwas?" fragt Jenna nach und Chloe spricht: "Ich denke nicht, dass ich jetzt darüber reden will.", als sie plötzlich gegen etwas tritt. "Au!" entfährt ihr und Jenna sieht sie verwirrt an. Chloe sieht nach unten und erblickt eine Steinplatte, welche im Gras versteckt ist. "Sieh dir das mal an." spricht Chloe und Jenna kommt zu ihr. "Da ist bestimmt was drunter." meint sie und Chloe nickt. Die Mädchen nutzen alle Kraft und drücken gegen die Platte, welche sich langsam bewegt. Darunter ist ein Schacht mit einer Leiter, welche in die Finsternis führt. "Und darunter ist Tamara vermutlich verschwunden..." sagt Chloe und schüttelt sich. "Ich gehe runter." meint Jenna und zieht eine Taschenlampe aus ihrer Tasche.

Ben ist auf der Party und steht an der Bar, als Luke, Nina, Nick und Jane zu ihm kommen. "Wo ist Chris?" fragt Luke und Ben zuckt mit den Schultern. "Wart ihr nicht vorhin noch mit Mikki zusammen?" fragt Nina nach und Ben reagiert angesäuert: "Nun, die zwei waren einfach plötzlich weg, als ich vom Klo kam.", woraufhin Jane meint: "Aber wir haben sie hier auch nirgendwo gesehen." "Vielleicht sind sie ja oben." wirft Nick ein und Nina nickt. "Ich sehe einfach mal nach." meint Ben und verlässt die Anderen. Er geht die abgerundete Treppe im Eingangsbereich nach oben, welche im Halbkreis hinauf ins Obergeschoss führt. "Wenn das nicht der Typ ist, dem seine Schule egal ist..." ertönt die Stimme von Seth, welcher am oberen Ende der Treppe steht. Ben reagiert nicht auf ihn und geht an ihm vorbei. Er geht durch den rechts von der Treppe liegenden Flur und erreicht eine Tür, welche in die Chill-Lounge führt, einen Raum mit gedimmten Licht, welcher sich über dem Partyraum befindet. Ben sieht sich in dem Raum um und hält inne. Er erblickt Chris, welcher auf der Couch sitzt. Auf seinem Schoß sitzt Mikki und sie geben sich einem leidenschaftlichen Kuss hin. Ben weiß kurzzeitig nicht, wie er reagieren soll und verlässt das Zimmer wieder.

Seth ist wieder unten im Partyraum und geht rüber zu Rick und Tom. "Wo ist Chloe?" fragt Seth und Rick zuckt mit den Schultern. "Sie wollte eigentlich nur kurz raus..." meint Tom und Seth sieht sich um, als Cleo plötzlich bei ihm steht. "Hey." spricht sie und lächelt Seth verführerisch an. "Ich hab getrunken und suche nach Chloe, also ist das gerade kein guter Zeitpunkt." meint Seth und Cleo lacht. "Jetzt hör auf. Komm lieber mit auf die Tanzfläche!" meint sie und zieht Seth hinter sich her, während Rick und Tom verwirrte Blicke austauschen.

Casey ist allein im Wald unterwegs. "Mel!" schreit sie, als sie hinter sich etwas hört. Casey dreht sich um, als sie Melanie Reynolds erblickt. "Da bist du ja!" ruft Casey und rennt zu Mel. "Ich... Ich konnte ihr nicht helfen..." spricht Mel mit zitternder Stimme und Casey meint: "Ich weiß.... Es ist aber gut, dass du es geschafft hast." "Aber das Triforce ist hinüber..." reagiert Mel und Casey meint: "Das ist nicht so wichtig... Hauptsache wir sind am Leben... Außerdem haben wir einen dieser Sektenfreaks gefangen. Dan hat ihn in die Schule gebracht..." "Von ihm können wir erfahren, wo das Versteck ist..." versteht Mel und Casey nickt und redet weiter: "Und wir können diesem Wahnsinn ein Ende setzen."

Chloe und Jenna befinden sich in einem unterirdischen Tunnel. "Ich hoffe, wir finden hier auch wieder raus..." flüstert Chloe besorgt und Jenna meint: "Bisher brauchen wir dem Tunnel nur zurück zu folgen." "Ja, aber wer weiß, was hier unten noch kommt." reagiert Chloe und die Mädchen folgen dem Tunnel weiter. "Was ist nun eigentlich mit dir und Seth?" fragt Jenna und Chloe spricht: "Nun... Ich denke einfach irgendwie, dass es nicht mehr läuft..." "Bei euch? Ihr seit doch das Schul-Traumpaar." meint Jenna und Chloe lacht kurz auf. "Nach außen hin vielleicht, wir sind der Quaterback und der Captain der Cheerleader.... Wir wissen, welche Rollen wir zu spielen haben... Aber das heißt nicht, dass es da nicht mehr gibt..." "Ich verstehe..." ertönt Jennas Stimme nachdenklich, als plötzlich ein Geräusch zu hören ist. "Was war das?" fragt Chloe nach und Jenna hält inne. Plötzlich sind schnelle Schritte zu hören, die den Beiden entgegnekommen. "Lauf!" ruft Jenna und die Mädchen stürmen los, zurück in Richtung der Leiter, welche in die Freiheit führt, die sie wieder zu erreichen hoffen....

Nina, Luke, Nick, Jane und Ben verlassen das Hexagon. "Wo treibt sich Chris jetzt eigentlich rum?" fragt Nick und Ben sieht kurz zu Boden und zuckt dann mit den Schultern. "Hier ist er!" ruft plötzlich eine Stimme und Chris steht mit Mikki in der Eingangstür des Clubs. "Wo wart ihr?" fragt Nina nach und Chris meint: "Wir brauchten etwas Zeit für uns." "Für euch?" fragt Luke nach und Mikki nickt. "Ich bin froh, dass ich diese Nervensäge von Melanie endlich los werden kann." meint Chris und gibt Mikki einen intensiven Kuss. "Ich glaube, da hat eindeutig jemand zu viel getrunken." meint Jane und Nick muss ihr zustimmen. "Morgen wird ihm das Leid tun..." meint Luke und Nina nickt. "Ihr könnt ja schon mal gehen, wir bleiben noch etwas!" ruft Chris und verschwindet dann mit Mikki wieder im Hexagon. "Das tut ihm definitiv leid..." meint Nina und Jane spricht: "Na ja... Wir können ihn schlecht davon abhalten." "Lasst uns einfach gehen." meint Nick und Ben stimmt ihm zu.

"Ich bin froh, dass es dir wieder besser geht." spricht Dr. Cotton und sieht Mia, welche wieder im Bett liegt, beruhigt an. "Was war denn los?" fragt Mia nach und Mary, welche nahe des Betts steht spricht: "Du warst schwer krank, mein Kind..." "Du hattest hohes Fieber und wir hatten wirklich um dich zu kämpfen." wirft Dr. Cotton ein und Mia fragt: "Aber wieso bin ich dann hier und nicht im Krankenhaus?" "Du weißt, dass ich keinen Krankenhäusern traue. Frank ist der einzige, den ich an uns lasse." erklärt Mary und Dr. Cotton meint: "Ich bin froh, dass das Fieber wie durch ein Wunder so schnell gefallen ist." "Ja, es war wohl ein Wunder." reagiert Mary und lächelt. "Ruh dich noch etwas aus, damit du bald wieder bei Kräften bist." meint der Arzt und lächelt freundlich.

Jenna stürmt durch den Tunnel, Chloe ist unweit hinter ihr. Kurzzeitig muss Jenna darüber nachdenken, wie es Chloe schafft in ihren Schuhen zu rennen, doch der Gedanke wird schnell wieder verdrängt, als die Schritte der Verfolger näher kommen. "Die Leiter!" ruft Jenna und springt auf die Stufen. Eilig klettert sie nach oben und befindet sich wenige Augenblicke wieder auf der Wiese. Chloe folgt ihr und als sie die oberste Stufe gerade erreicht hat, zieht sie jemand nach unten. Jenna schnappt eilig ihre Hand. "Lass mich los!" schreit Chloe panisch und tritt nach dem Angreifer unter ihr, als dieser aufschreit und nach unten stürzt. Jenna hilft Chloe aus dem Schacht und mit aller Kraft schieben die Mädchen die Platte wieder auf den Schacht. Beide sitzen im Gras und keuchen erschöpft. "Das war haarscharf..." meint Jenna und Chloe reagiert: "Wir müssen der Polizei von diesen Tunneln berichten." "Gute Idee..." meint Jenna und steht auf.

Seth verlässt das Hexagon und setzt sich auf die Stufen, welche nach unten führen. "Was denkst du, was Chloe davon halten würde?" ertönt da eine Stimme und Carter nähert sich und stellt sich vor Seth. "Was willst du?" fragt Seth, als Carter ihn am Kragen packt und hochzieht. "Du sollst die Finger von meiner Freundin lassen, Quaterback!" faucht Carter und zückt plötzlich ein Messer, welcher er Seth an die Kehle hält. "Hör auf!" ruft da die Stimme von Tom, welcher gerade aus dem Club kommt. Ihm folgen Rick und Cleo. "Carter, was tust du da?!" plärrt Cleo und Rick stürmt zu den Beiden und reißt Carter von Seth weg. "Ich will dem Quaterback nur zeigen, wer an deiner Seite ist... Er soll seine Drecksgriffel von dir lassen!" faucht Carter. Danach reißt er sich aus Ricks Griff los und geht über den Parkplatz davon, während Seth, Tom, Rick und Cleo ihm nachsehen.

Dan steht in der Bibliothek, auf dem Stuhl vor ihm sitzt der gefesselte Benjamin Jones, welcher langsam wieder zu Bewusstsein kommt. "Was wollen Sie von mir?!" faucht Benjamin und Dan reagiert ruhigt: "Antworten... Mehr nicht..." "Sie sollten wissen, dass ich meine Brüder und Schwestern nicht verraten werde...." erklärt der Schüler kühl und Dan schüttelt mit dem Kopf. "Glaub mir, nach etwas Überzeugungsarbeit wirst du mir verraten, was ich wissen will." spricht er dann und Benjamin lacht. "Sie werden doch nicht die gute Schulbibliothek einsauen." sagt er und grinst den Bibliothekar an. "Du würdest dich wundern, wie viele gute Reinigungszauber es gibt." antwortet Dan, als sich hinter ihm eine Tür öffnet. Melanie tritt ein. "Alles in Ordnung?" fragt Dan und Mel nickt. "Casey hat den Notarzt gerufen.... Es soll aussehen wie ein Unfall...." sagt sie und Dan nickt, als der Gefange zu lachen beginnt. "Die alte Hexe ist also wirklich tot? Endlich..." spricht er, als Dan sich plötzlich umdreht und ihm einen Schlag ins Gesicht verpasst. "Für dich gibt es keinen Grund zu lachen!" faucht Daniel Polanski und der Schüler sieht ihn ernst an. "Denken Sie wirklich, dass Sie von mir alles erfahren und uns dann den Gar ausmachen können?" fragt Benjamin und Dan zuckt mit den Schultern. "Nun, es ist zumindest den Versuch wert." sagt er kühl und holt dann ein Messer aus seiner Tasche. "Ist das wirklich nötig?" fragt Mel besorgt und Dan nickt. "Glaub mir, der Junge wird nicht gleich reden... Das verbietet der Ehrencodex seiner Sekte..." "Ich gehe in Ihr Büro..." reagiert Mel und verlässt das Zimmer. "Sieht aus als ob die Nachfolgehexen nicht so tough sind wie die gute alte Doro." meint Benjamin und lacht wieder, als Dan mit dem Messer durch sein Gesicht streicht, wonach Blut die Wange herunterläuft. "Sie werden uns nicht aufhalten... Unser Gott Rame Tep wird auferstehen... Sehr bald!"

Neil sitzt an seinem Schreibtisch, vor ihm sitzen Chloe Carter und Jenna Hendriks. "Seit ihr sicher?" fragt Sheriff Aberline nach und Chloe nickt. "Da unten ist ein Tunnel und da unten war jemand!" sagt sie und Jenna stimmt ihr zu. "Es gibt dort unten alte Tunnel, aber wer sollte da unten gewesen sein?" fragt Neil nach. "Nun, wir glauben, dass es die selben Leute sind, die Chloe und Casey nach der Miss-Wahl angegriffen haben." "Und die Tamara Andrews getötet haben?" fragt der Sheriff nach und Jenna nickt. "Mädchen... Ich will euch nicht zu nahe treten, aber wir alle wissen, was mit Tamara passiert ist." "Was wissen Sie?! Das ein ominöser Brief gefunden wurde?! Wer sagt, dass sie ihn geschrieben hat?!" faucht Chloe plötzlich los. "Ihre Eltern haben die Handschrift ihrer Tochter erkannt." erwidert Neil kühl. Jenna steht auf. "Komm Chloe, das hat hier keinen Sinn mehr!" sagt sie und verlässt das Büro, gefolgt von Chloe. "Oh Mann, diese Kinder..." meint Neil und wendet sich wieder seinem Computer zu. Er tippt noch einige Daten ein und kurz darauf fährt er das System runter. Gerade als Neil das Büro verlassen will sieht er, dass ein Zettel von einem der Tische gefallen ist. Neil hebt ihn auf. "Vermisstenanzeige für ANDREA JONES" steht darauf und Neil sieht sich verwirrt um. "Warum hat diese Anzeige niemand bearbeitet?" fragt er verwirrt und geht zurück in sein Büro. "Das Mädchen wird schon seit Monaten vermisst, doch niemand scheint sich darum gekümmrt zu haben..." sagt er leise zu sich selbst. Er wählt die Nummer der Familie von Andrea, doch niemand geht ans Telefon. "Vielleicht schlafen schon alle..." sagt der Sheriff nachdenklich zu sich selbst, während er den Hörer auflegt. "Irgendwas ist faul an der Sache..." sagt er zu sich selbst, als er das Büro gerade verlässt. Dann eilt er er aus dem Gebäude und steigt in seinen Wagen.

Blut tropft auf den Boden. "Können wir nun reden?" fragt Dan und Benjamin nickt kraftlos. "Also, warum wolltet ihr das Triforce vernichten?" fragt er dann nach und Benjamin spricht: "Nun... Wenn das Triforce aktiv ist und der Knoten der Macht blockiert wird können wir die Opfer nicht bringen, um Rame Tep auferstehen zu lassen..." "Ich verstehe..." meint Dan nachdenklich.

Mary steht im Raum ihres Hohepriesters. Ihre Augen sind geschlossen. "Was siehst du?!" fragt der Hohepriester ungeduldig. "Der Junge hat die Augen geschlossen... Aber ich höre es... Sie reden..." sagt Mary und hört eine Männerstimme: "Du musst mir sagen, wo der Tempel ist." "Sie wollen den Tempel finden!" faucht Mary entsetzt und der Hohepriester erhebt sich. "Mache dem Jungen den Gar aus...." "Mein Herr..." reagiert Mary, welche selbst viele Jahre zur Ausbildung des Jungen beigetragen hat, als der Anführer der Sekte faucht: "Töte ihn, oder alles ist verloren!" "Ja, Herr...." spricht Mary und beginnt einige Worte zu sprechen.

"Ihr müsst hinunter... Unter die Erde..." keucht Benjamin, als Mel aus dem Büro kommt. "Mel, kannst du ihm helfen?" fragt Dan und Mel nickt. Sie geht zu ihm und hockt sich neben ihn. "Unter der Erde ist der Tempel... Der Schlund zur Hölle selbst ist er..." meint Benjamin, als er plötzlich in Flammen aufgeht. Mel fällt zurück und kriecht weg, während Benjamin lautstark und schmerzerfüllt schreit. "Was passiert mit ihm?!" fragt Melanie entsetzt und Daniel sieht sie ratlos an, als der Junge auch schon sein Leben ausgehaucht hat und die Flammen so schnell verschwunden sind, wie sie erschienen....

Der Wagen von Neil hält vor dem Haus, in dem Andreas Familie leben sollte, doch es scheint leer zu stehen. "Was ist hier los?" fragt er sich verwirrt und beginnt darüber nachzudenken, ob an der Geschichte der Mädchen nicht vielleicht doch etwas dran sein könnte...

Am nächsten Tag hat der Alltag in Tenebrae wieder Einzug gehalten, wie es scheint. Wie jeden Morgen vor der Schule treffen sich Luke, seine neue Freundin Nina, Nick, mit Freundin Jane, Ben, Diana, Susan und Mel an der großen Pinnwand, welche sich zwischen den Beiden Eingangstüren der Bibliothek, in der Lobby, befindet. "Wo ist denn Chris?" fragt Diana und Ben zuckt mit den Schultern. "Er ist bestimmt gleich da." meint Nina und Nick reagiert: "Ja, vermutlich ist es gestern etwas zu gut unterwegs gewesen.", woraufhin Jane seine Hand fester drückt. "Hat er gestern so viel getrunken?" fragt Mel nach und Ben meint: "Na ja... Weißt ja wie er ist, wenn er einmal in Stimmung ist." "Na ja, Hauptsache er kommt pünktlich..." meint Susan und sieht auf die Uhr. Da kommen Chris und Mikki Hand und Hand zur Tür rein und zu der Gruppe. "Guten Morgen, Freunde!" begrüßt Chris die Gruppe fröhlich und alle sehen die Beiden verwirrt an. "Was ist hier los?" fragt Mel verwirrt und Tränen sammeln sich in ihren Augen. "Oh, ich wollte dir eigentlich ne SMS schreiben, dass du ausgedient hast." meint Chris kühl und gibt Mikki einen Kuss. "Was?" fragt Melanie erneut nach, nicht begreifend, was hier vor sich geht. "Ist das ein schlechter Witz?" fragt Diana nach und Susan schluckt. "Sorry Leute, aber wir müssen jetzt zum Unterricht." meint Chris und verlässt daraufhin, zusammen mit Mikki die verwirrte Menge. "Was geht hier ab?" fragt Nick verwirrt, doch niemand kann ihm darauf eine Antwort geben.

Chloe betritt die Schule durch die Nord-West-Lobby, welche sich beim Auditorium befindet. Sie geht nach links und durch eine offene Tür in den Flur B141. "Hey Chloe, da bist du ja!" ruft Jenny und eilt zu ihr. "Was ist denn los?" fragt Chloe verwirrt, da Jenny aufgeregt wirkt. "Es geht um Casey..." sagt sie und Chloe sieht Jenny verwirrt an. "Ihre Mutter hatte einen Unfall und ist...." "Oh mein Gott..." fährt es aus Chloe und sie stützt sich an der Wand ab. Sie kannte Mrs. Conner bereits ihr halbes Leben und nun ist sie tot. "Casey und Marc sind erstmal zu ihrem Vater gefahren..." erklärt Jenny und Chloe nickt nachdenklich. "Ich muss Casey so schnell wie möglich kontaktieren." meint Chloe besorgt und holt ihr Handy aus ihrer Tasche.

Dan ist in seinem Büro und hat die Waffen verstaut, welche er letzte Nacht zur Folter von Benjamin genutzt hat. "Wir müssen sie aufhalten, bevor sie noch mehr Unheil anrichten...." meint Dan nachdenklich zu sich selbst. Er hat einen Plan des Tunnelsystems von Tenebrae vor sich liegen, doch nirgendwo ist etwas zu erkennen gewesen, was auf den "Schlund der Hölle" hinweist. "Irgendwas werden wir finden." sagt Dan entschlossen und rollt die Karte zusammen.

Mia sitzt zu hause auf ihrem Bett. "Irgendwas ist seltsam... Ich fühle mich wieder ganz gesund... Und das so schnell..." spricht sie nachdenklich zu sich selbst. Sie steht auf und geht ans Fenster. "So lange krank... Dann eine Wunderheilung...."

Mel sitzt verhäult auf einer Toilette. "Ich werde es euch heimzahlen... Ihr Schweine..." sagt sie wütend und ihre Augen glühen leicht...
Co-Star

JESSE ERWIN as Rame Tep


a

CHRIS-DARK

production



Die Charaktere sind frei Erfunden, Verbindungen zu lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.

Die benannten Darsteller dienen lediglich der besseren Vorstellung der Charaktere, sie stehen mit dem Werk in keiner Verbdinung.


So geht es weiter bei Tenebrae

Mel(DEBORAH ANN WOLL) wurde von Chris(JESSE McCARTNEY) verlassen, da dieser plötzlich mit Mikki(EMILY KASSIE) zusammen ist. Während die junge Hexe Rache an den Beiden nehmen will kehr Mia(RACHEL HURD-WOOD) nach langer Krankheit in die Schule zurück und Chloe(CANDICE ACCOLA) muss lernen, was Jenna(GABRIELLA WILDE) gewillt ist zu tun, um spannende Stories für die Schülerzeitung zu haben. Außerdem muss Luke(CHRIS BROCHU) feststellen, welche Gefahr plötzlich von Chris und Ben(ERIK KNUDSEN) ausgeht....
Review schreiben
'