TENEBRAE season 01

GeschichteDrama, Mystery / P16 Slash
19.08.2014
27.12.2014
22
143269
2
Alle
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
TENEBRAE


"Die Macht der 12 Hexen"




starring:

CHRIS BROCHU

DANIELLE CAMPBELL

ANSEL ELGORT

EMILY MEADE

ERIK KNUDSEN

DAVE FRANCO

and

DEBORAH ANN WOLL

as

"Mel"


Neue Opening-Credits:
https://www.youtube.com/watch?v=2I28CzMPyPk

also starring:

JESSE McCARTNEY

KACEY BARNFIELD

DANIELLE PANABAKER

MAX CARVER

TERRA VNESA

ANNA HUTCHISON

CHARLIE CARVER

ERIC WINTER

ZAC EFRON

SEAN FLYNN




special guest star:

SETH GREEN




guest starring:

TOMAS ALF LARSEN

JULIET LOPEZ

PARKER YOUNG

ELLEN PAGE

KELLAN LUTZ

TYLER HOECHLIN

AMY GUMENICK

JAIME RAY NEWMAN

TRENTON ROSTEDT

STEVE ALDERFER

with CALLARD HARRIS as "Jacob"

and PENELOPE MITCHELL as "Lulu"




Der Silvestertag ist gekommen und im Hexagon laufen alle Vorbereitungen für die große Party. Chloe und Jenny befinden sich im Tanzraum, wo Rick und Tom noch etwas Deko aufhängen. "Diese Party muss einfach nur genial werden!" meint Chloe und Rick sieht sie skeptisch an. "Und Seth und du werden sich nicht die Augen ausstechen?" fragt er und Chloe schüttelt mit dem Kopf. "Ich denke, wir sind übereinander hinweg." sagt sie und wendet sich Tom zu: "Häng das bitte da auf!" ruft sie und Tom nickt, während er ein paar Luftschlangen aufhängt. "Kommt Seth überhaupt?" fragt Jenny nach und Rick zuckt mit den Schultern. "Im Moment hat er einfach viel Zeit für sich gebraucht." meint er und Jenny nickt, während sich Chloe an weitere Vorbereitungen begibt...

Casey geht auf Lulu zu, welche auf einer Bank am Kirchsee sitzt und setzt sich zu ihr. "Was gibt es?" fragt Lulu kühl und Casey meint: "Ich habe euer Gespräch mitbekommen..." "Welches Gespräch?" fragt Lulu verwundert und Casey redet weiter: "Nun, das Gespräch wegen meiner wahren Macht... Ich habe lange darüber nachgedacht..." "Und, was kann ich jetzt dafür?" "Ich will diese Kraft nutzen, wenn ich so meine Freunde und meine Familie schützen kann..." spricht Casey und Lulu sieht sie verwirrt an. "Sieh mich nicht so an, ich will einfach irgendwas tun... Ich will nicht, dass es noch jemandem so ergeht wie Jenna..." erklärt Casey ernst und Lulu nickt. "Gut, dann haben wir einen Tripp vor uns." erklärt Lulu und Casey sieht sie verwundert an. "Nun, um die Macht deiner Blutlinie erwecken zu können müssen wir an einen besonderen Ort." erklärt Lulu und Casey nickt. "Ist es gefährlich?" fragt sie nach und Lulu meint: "Natürlich... Aber nicht so gefährlich, dass du es nicht kannst..." "Gut..." spricht Casey nachdenklich....

Seth spaziert durch den Wald. In der letzten Zeit, seit er und Chloe sich getrennt haben, fühlt er sich stark zur Natur hingezogen, sie beruhigt ihn. Er geht den Weg entlang, als er plötzlich ein Geräusch hinter sich hört und herumfährt. Dort steht plötzlich ein junger Mann und grinst ihn an. "Gibt's was zu Grinsen?!" fragt Seth genervt und sein Gegenüber lacht. "Was ist dein Problem, Mann?!" fragt Seth erneut genervt und geht auf den Mann zu. "Du willst spielen?" fragt er und als Seth ausholt weicht sein Kontrahent ihm mit Leichtigkeit aus. "Das musst du aber nochmal üben." spottet der blonde Mann und Seth stürmt wütend auf ihn zu, doch wieder weicht er ihm aus, er packt seinen Arm und zieht ihn herum, so dass Seth's Arm hinter seinem Rücken gepackt ist und der Footballspieler schreit auf. "Hey, so groß können die Schmerzen doch gar nicht sein." meint der Blonde, als plötzlich ein zweiter Mann, mit dunklen Haaren und dunkler Kleidung herbeikommt. "Er ist noch nicht aktiv..." spricht er und der Blonde lässt Seth plötzlich los. "Echt?" fragt der Blonde und der Dunkle nickt. "Was seit ihr für Freaks?!" faucht Seth die beiden jungen Männer an. "Nun, man könnte sagen wir sind deine Cousins." meint der Blonde und lacht. ""Was auch immer ihr für Typen seit, ich will nichts mit euch zu tun haben!" meint Seth genervt, als der Dunkle zu ihm kommt. "Aber ich denke, du musst mit uns kommen." "Warum sollte ich?" fragt Seth genervt und der Dunkle reagiert: "Weil du gebraucht wirst..." "Gebraucht?" fragt Seth verwirrt nach und der Blonde meint: "Hey, wir sind es nicht, Mr. Alpha will dich sehen." "Mr. Alpha?" fragt Seth skeptisch nach und der Dunkle nickt. "Du wirst jetzt mitkommen." meint er und Seth grinst und meint: "Das sehe ich nicht so." er holt aus und will dem Dunklen in den Bauch schlagen, doch da hat ihn dieser schon gepackt und zu Boden geworfen, wobei Seth das Bewusstsein verliert....

Luke und Nina sitzen in Luke's Zimmer. "Die ganze Situation ist nicht so leicht..." meint Luke, während Nina ihn ernst anblickt. "Nun, ich denke Casey und ich haben uns angefreundet... Doch das heißt keineswegs, dass ich was von ihr will..." spricht Luke und Nina reagiert leicht trotzig: "Aber warum hast du mir nichts gesagt?" "Weil du immer dicht machst, wenn es um Casey geht." wirft Luke nüchtern ein und Nina fehlen die Worte. "Was auch immer anfang des Schuljahres zwischen Casey und mir war, ich liebe dich." meint Luke ernst und Nina beginnt zu lächeln. "Was ist?" fragt Luke und Nina meint: "Das ist das erste Mal, dass du es sagst..." "Oh... Nun... Ja..." stammelt Luke verwirrt und Nina lehnt sich zu ihm herrüber und gibt ihm einen Kuss. "Ich liebe dich auch, egal was ist." meint Nina und die Beiden lächeln einander zufrieden an.

Nick ist im Park unterwegs, als er auf einer Bank ein Mädchen sitzen sieht. Er wittert sofort seine Chance und nähert sich ihr. "Hey, schönes Mädchen." spricht er sie an, doch sie scheint ihn nicht wahr zu nehmen. "Ist alles in Ordnung?" fragt Nick verwirrt nach, als das Mädchen plötzlich seitlich umfällt und leblos auf der Bank liegen bleibt. "Hey, hey, du musst mit mir reden!" ruft Nick und hebt das Mädchen an, welches das Bewusstsein verloren hat. "Shit!" faucht er und hebt sie hoch. Eilig geht er mit dem Mädchen auf den Armen die Straße runter zum kleinen Tenebrae Hospital und geht durch das große Tor, wobei sich die Glastüren von allein öffnen. "Hilfe!" ruft Nick und geht durch die Tür rechts in den Wartesaal. "Oh mein Gott!" ertönt die erschrockene Stimme von Schwester Morrison, als Dr. Cotton aus dem Gang neben der Rezeption kommt. "Wir braucehn Hilfe!" ruft er einigen Kollegen zu, welche sich des Mädchens annehmen.

Der Wagen fährt die Straße entlang. "Wie weit ist es denn noch?" fragt Casey und Lulu sieht rüber zum Fahrer, Jacob. "Nicht mehr weit..." meint dieser, scheinbar nervös. "Es wird schon gut gehen." meint Lulu und Jacob nickt, während er in die enge alte Straße abbiegt. "Was hat es eigentlich mit dieser Kraft auf sich?" fragt Casey nach und Jacob seufzt. "Das willst du nicht wissen." sagt er und Lulu reagiert: "Nun, aber du solltest es vielleicht erfahren...." "Ja, bitte." reagiert Casey und Lulu spricht weiter: "Nun, es war im Jahr 1883, da wurde vom Hexenzirkel der Region Tenebrae ein Ritual abgehalten. Bei diesem Ritual sollte der magische Strom, der sich unter der Stadt trifft ein für alle mal auflösen." "Und was ist bei diesem Ritual passiert?" "Nun... Es wurden 13 Hexen ausgewählt, ihres Zeichens, 13 der mächtigsten Hexen.... Eine von Ihnen, Katherine Conner, deine Vorfahrin war darunter." "Du musst ihr auch erzählen, wie das Ritual ablaufen würde." wirft Jacob ein und Lulu wirft ihm einen giftigen Blick zu. "Das wollte ich gerade!" faucht sie und spricht dann weiter zu Casey: "Bei dem Ritual ging es um das Opfer von viel magischer Energie... Das hieß, es war ein Blutopfer gefordert." "Was?!" fragt Casey entsetzt nach und Jacob nickt. "Nun, es war gar nicht schwer... Die Große Mutter, wie die Anführerin des Zirkels genannt wurde, opferte nun mit einem magischen Dolch eine der Hexen nach der Nächsten. Wenn eine Hexe stirbt geht ihre Macht automatisch auf die nächste über. Die Große Mutter konnte diese Macht nicht aufnehmen, da der Dolch sie blockierte, weshalb die Macht von einer Hexe in die nächste ging, bis sie schließlich bei Katherine landete." "Und dann?" fragt Casey gespannt nach, woraufhin Jacob reagiert: "Nun, Katherin hat gekniffen und ist abgehauen... So liegt nun in ihrer Blutlinie die Macht aller 12 toten Hexen verboregen."

Ben, Diana, Sue, Chris, Alex, Vivian und Billy sind zusammen auf dem Marktplatz. "Denkt ihr, dass die Party im Hexagon heute gut wird?" fragt Billy und Vivian zuckt mit den Schultern. "Die muss gut werden, immerhin ist das die Silvesterparty." meint Chris und Sue wirft ein: "Solange es dir nicht wieder geht wie bei der letzten Party im Hexagon." "Solange nicht wieder irgendwelche irren Schlampen unterwegs sind, die einem Drogen untermischen...." meint Chris und Ben stimmt ihm zu. "Was ist eigentlich aus Mikki geworden?" fragt Vivian verwirrt und Ben reagiert: "Nun, sie wurde von der Schule geschmissen, da sie mehreren Schülern Drogen untergemischt hat. Es ist ein Wunder, dass keiner abhänig wurde." "Wir sollten einfach froh sein, dass sie nicht mehr hier ist." wirft Diana ein und Alex fragt: "Wo sind eigentlich Luke und Nina heute?" "Nun, die Beiden wollten nachkommen, die haben noch einiges zu klären wegen der Sache auf dem Ball." erklärt Ben und Susan meint: "Nick wollte eigentlich auch schon hier sein." "Na ja, vermutilch hat der schon wieder irgendjemanden zum Abschleppen gefunden...." wirft Diana ein und Alex stimmt zu. "Der kommt dann bestimmt nach." meint Ben und die Gruppe macht sich auf den Weg in Richtung Hexagon...

Chloe und Tom sind hinter dem Club, wo Tom eine Zigarette raucht. "Wo ist denn Casey eigentlich?" fragt Tom und Chloe sieht ihn an, doch sie kann nicht antworten. "Ich weiß es nicht... Irgendwie haben sie und ich seit Wochen schon nicht mehr richtig miteinander geredet..." "Sie wirkt insgesamt eher zurückhaltend, seit dem Tod ihrer Mutter..." meint Tom nachdenklich und Chloe schüttelt mit dem Kopf. "Es war schon vorher... Ich weiß nur nicht, woher es kommt." sagt Chloe und sieht nachdenklich zu Boden.

Seth öffnet die Augen und sieht sich verwirrt um. Er liegt an einem Lagerfeuer in einer Höhle. "Hey, alles klar?" fragt eine Frau und lächelt ihn freundlich an. "Wo bin ich?" fragt der Sportler verwirrt, als sich ein Mann nähert. "Sie wurden hergebracht, weil sie mit dem Alpha sprechen sollen." "Welcher Alpha?!" fragt Seth genervt und die Frau meint: "Nun, unserem Anführer." und Seth sieht sie verwirrt an. "Hey, Kumpel, du bist ja wach!" ertönt da eine Stimme und der Blonde kommt auf Seth zu. "Wer seit ihr Typen?" fragt Seth verwirrt und die Frau meint: "Nun... Das erklärt dir am Besten der Alpha." "Und zu dem bringe ich dich." meint der Blonde und Seth erhebt sich. "Ich habe ja eh keine Wahl..." meint er genervt und folgt dem Blonden durch einen Tunnel in eine weitere Höhle, wo auf einem Stuhl ein Mann sitzt. "Das ist der Alpha." meint der Blonde, auch der Dunkle, ein großer Mann und eine attraktive Blondine sind da. "Du bist also Seth..." spricht der Mann, welcher auf dem Stuhl sitzt und Seth nickt. "Nun, Scott und Mason kennst du ja schon." verweist der Anführer, der Alpha, auf den Dunklen Scott und den Blonden, Mason. "Wer seit ihr und was wollt ihr von mir?!" faucht Seth genervt und der Mann auf dem Stuhl lacht. "Wir sind Werwölfe.... Und du bist einer von uns." "Ihr seit was?!" fragt Seth verwirrt und die Blonde spricht: "WERWÖLFE!" jeden Buchstaben betonend, ihn verspottend, als der Alpha meint: "Verspotte ihn nicht, Veruca, seine Eltern haben ihm nichts von seiner Herkunft erzählt..." "Was redet ihr Freaks?!" fragt Seth genervt und Scott meint: "Du bist ein Werwolf, ein Urwerwolf um genau zu sein." "Urwerwolf?" fragt Seth nach und der Alpha nickt. "Keine Sorge, du wirst es verstehen lernen." meint er und die Frau, bei welcher Seth erwacht ist meint: "Das ist alles etwas viel, aber du hast Zeit." "Holly hat recht." meint Mason und Seth sieht verwirrt in die Runde...

Melanie und Chase befinden sich in der Biblitohek. "Sie haben jeden Eingang verschlossen..." meint Chase niedergeschlagen und Melanie nickt. "Das heißt, dass wir nichts für Mia tun können..." sagt sie bedrückt und Chase spricht: "Nun, wir können nur versuchen eines der Tore zu öffnen, irgendwie muss es gehen." "Aber wie? Diesem Buch zufolge sind die Symbole an den Eingängen spezielle Symbole, die den Einsatz von Weißer Magie vollkommen verhindern." meint Melanie und schlägt auf den Tisch. "Irgendwie kommen wir da rein! Wir werden nicht zulassen, dass die Schweine noch jemanden opfern!" faucht Chase und steht auf. Er geht zu einem der großen Fenster, welche auf den Innenhof führen und sieht hinaus, wo es leicht zu schneien beginnt. "Weißt du was ich mir wünschen würde?" fragt Chase und Mel geht zu ihm. "Was?" fragt sie und Chase reagiert, ohne sie anzusehen: "Ich würde mir manchmal einfach nur wünschen, dass alle Magie von dieser Welt verschwinden würde... Dann könnte all das hier nicht passieren..." "Wäre die Welt dadurch ein besserer Ort?" fragt Mel und Chase zuckt mit den Schultern. "Ich weiß es nicht, aber wenn es keine Magie mehr geben würde, dann bräuchte die Sekte keine Opfer und niemand hätte sterben müssen..." "Leider ist das nicht richtig." wirft Melanie ein und Chase sieht sie verwirrt an. "Nun, auch ohne Magie haben Sekten schon Menschenopfer gebracht... Sicher würde es vielleicht die Rame Tep-Sekte in unserem Sinne nicht geben, aber du weißt nicht, ob Jenna, Mrs. Conner oder die Anderen noch am Leben währen...." "Leider hast du gar nicht mal so unrecht..." spricht Chase nachdenklich und lächelt leicht, Mel lächelt ebenfalls. "Wir sollten die Arbeit für heute ruhen lassen und veruschen zumindest etwas zu feiern." meint Chase dann und Mel stimmt ihm zu, woraufhin das Duo alles zusammenpackt und die Bibliothek verlässt.

Casey, Lulu und Jacob befinden sich auf dem verschneiten Hauptplatz vor dem großen Gebäudekomplex, welcher allem Anschein nach leer steht. "Und da wollt ihr rein?" fragt Casey skeptisch und Lulu nickt. "Dort drinnen ist der einzige Ort, an dem wir die Macht erwecken können." meint Jacob und Casey sieht ihn und seine Ex-Freundin skeptisch an. "Komm schon, wenn du die Macht aktivieren willst musst du mit uns da rein kommen!" sagt Lulu ernst und geht auf die Haupteingangstür zu. Casey und Jacob folgen ihr und stehen vor einer großen Tür. Holzbretter wurden davor genagelt, vermutlich bestand die Tür einst aus Glas. "Das haben wir gleich." meint Jacob und hebt die Hand. Ein unsichtbarer Druck lässt die Bretter zerspringen und das Trio tritt ein. Sie durchqueren die Lobby, rechts und links von ihnen befinden sich hinter zersprungen Scheiben Schreibtische, alles ist verwüstet. "Wo müssen wir hin?" fragt Casey und Lulu grinst. "Wie man es erwartet hat müssen wir runter in den Keller." sagt sie und Casey sieht sie verunsichert an. "Keine Sorge, ich habe ne Taschenlampe." spricht Jacob und holt eine Taschenlampe aus seiner Jackentasche hervor. Das Trio geht an dem großen Tresen vorbei und nähert sich dem Ende der Halle. Eine Treppe führt nach oben, eine andere nach unten, in der Mitte eine Art Käfig, der Aufzugsschacht. Jacob hält die Taschenlampe hoch und geht vorsichtig die Treppe nach unten, gefolgt von Casey und Lulu. "Ich hoffe wir wissen, was wir hier tun." meint Casey mit leicht zitternder Stimme und Lulu entgegnet: "Das hoffe ich auch..." "Wir müssen das jetzt wohl oder übel durchziehen..." spricht Jacob und die Mädchen stimmen ihm zu. Am unteren Ende der Treppe befindet sich eine Tür. "Wir müssen hier durch." meint Lulu und Jacob öffnet die Tür. Dahinter befindet sich ein dunkler Gang. "Dann los." meint Casey ernst.

Nick sitzt vor dem Zimmer 205 im Krankenhaus, als Dr. Cotton aus diesem kommt. "Wie geht es ihr?" fragt Nick nach und Cotton spricht: "Nun, sie ist noch schwach, aber du hast ihr das Leben gerettet." "Das ist die Hauptache." meint Nick und Cotton nickt. "Du kannst gern zu ihr rein gehen." spricht der junge Arzt und lächelt freundlich, bevor er den Gang entlang geht und in einem anderen Zimmer verschwindet. Nick geht auf die Tür zu und öffnet sie vorsichtig. Das Mädchen liegt im Bett und sieht ihn an. "Hey, du bist wach." sagt er und tritt lächelnd ein. "Wo bin ich?" fragt sie und Nick antwortet: "Im Tenebrae Hospital." "Ich bin immernoch hier?" fragt sie und der Junge sieht sie verwirrt an. "Ich kann nicht bleiben, ich muss weg!" sagt das Mädchen und steigt aus ihrem Bett. "Hey, was redest du da?" fragt Nick verwirrt und geht zu ihr. "Wenn ich hier bleibe wird die Polizei sich um mich kümmern und das geht nicht." meint sie und geht zu dem Schrank, in welchem ihre Kleidung und ihr Rucksack sind. "Was ist denn nur los?" fragt Nick erneut, verwundert nach, während das Mädchen ins Bad eilt. "Ich habe keine Zeit für Erklärungen, ich muss auf jeden Fall so schnell hier weg wie es geht." sagt sie und beginnt sich umzuziehen. "Du wärest da draußen fast erforen, du kannst jetzt nich einfach gehen." sagt Nick und das Mädchen kommt, umgezogen, wieder aus dem Bad. "Glaub mir, es gibt schlimmere Dinge, als da draußen zu sterben." sagt sie und sieht ihn kühl an. "Wer bist du?" ragt Nick nach und sie meint: "Jessie... Mehr solltest du nicht wissen." "Warum?" fragt er nach und sie spricht ernst: "Weil ich eine zu große Gefahr bin... Wenn die Polizei mich erstmal erwischt komme ich wieder dorthin." "Wohin?" fragt Nick verwirrt und Jessie schüttelt mit dem Kopf. "Tut mir leid, ich kann darüber nicht reden." sagt sie und verlässt das Krankenzimmer, während Nick ihr verwirrt nachblickt.

Seth und der Alpha gehen durch einen Tunnel. "Du fühlst ständig diese Wut in dir, Aggressionen, die du dann an anderen rauslässt. Manchmal ist es nur wie ein animalsicher Trieb, ebenso wie es andere Triebe gibt, denen du manchmal nachgeben könntest." spricht der Alpha und Seth nickt nachdenklich. "Nun, Seth, das gehört zum normalen Prozess, wenn sich die Kraft des Mondes noch nicht aktiviert hat..." meint der Alpha und Seth fragt verwirrt: "Heißt das, meine Eltern sind auch Werwölfe?" "Nun, einer von ihnen, aber vermutlich ist seine Wolfsseite selbst nicht aktiv. Das macht uns Urwerwölfe aus, unsere Gene." "Warum Urwerwölfe?" fragt Seth nach und der Alpha lacht auf. "Nun, wir sind die Werwölfe, welche auf Grund unserer Gene Wölfe sind.... Wenn ein Wolf allerdings einen Menschen beißt wird dieser ebenfalls von einem Fluch befallen, welcher diese Leute zu Werwöflen macht, allerdings sind diese nicht genetisch Wölfe." erklärt der Alpha und Seth sieht ihn verwirrt an. "Nun, ich weiß, dass das schwer zu verstehen ist, aber du musst vorbereitet sein." "Auf was?" fragt Seth verwirrt nach und der Alpha meint: "Nun, auf das was uns noch bevorsteht." "Was meinst du?" fragt Seth erneut nach und der Alpha schüttelt mit dem Kopf. "Alles zu seiner Zeit..." "Woher weiß ich, dass du die Wahrheit sagst?" wirft Seth ein und der Alpha meint: "Nun, im Moment gibt es keine Möglichkeit dir das zu beweisen." "Warum nicht?" "Weil weder Vollmond ist, noch bist du als Wolf aktiv." erklärt der Alpha und Seth sieht ihn verwundert an. "Du musst nur daran denken, wie flink Scott und Mason waren... Das ist als Mensch nicht möglich." erklärt der Alpha und Seth nickt nachdenklich, sich zurückerinnernd. "Nun, solange du nicht aktiv bist sollten wir dir deine Ruhe lassen." "Wie wird man AKTIV?" fragt Seth nach und der Alpha meint: "Nun, das willst du nicht wissen...."

Nina und Luke betreten das Hexagon, wo die Party in vollem Gange ist. "Jetzt müssen wir nur noch die Anderen finden." meint Nina und Luke nickt. Das Paar geht zusammen in den Partyraum, wo Chloe und Jenny ihnen gerade entgegenkommen. "Heeey! Schön euch zu sehen!" ruft Chloe und umarmt Nina, während Luke sieh verwirrt ansieht. "Etwas viel getrunken." meint Jenny und er nickt. "Wir sehen uns dann noch!" meint Chloe, als Jenny sie an der Hand weiterzieht. "Das war unheimlich." meint Luke und Nina lacht. Die Beideng ehen weiter und gesellen sich zu Ben, Diana, Chris, Sue, Billy, Alex und Vivian. "Da seit ihr ja!" begrüßt Diana die Beiden und Sue sieht sich verwirrt um. "Ist was?" fragt Nina nach und Alex meint: "Vermutlich fragt sie sich, wo ihr Nick gelassen habt." "Wir haben ihn den ganzen Tag noch nicht gesehen." meint Nina und Billy fragt: "Aber wo treibt er sich denn dann rum?" "Vermutlich ist es einfach nur, wie wir schon sagten..." wirft Chris ein und Ben nickt. "Was meint ihr?" fragt Luke nervös nach und Alex reagiert: "Nun, wir gehen davon aus, dass Nick wieder eine Alte abgeschleppt hat und etwas Spaß hat." "Ich versuche ihn mal anzurufen..." spricht Luke und verlässt die Gruppe. "Was ist denn mit ihm?" fragt Vivian verwirrt und Nina zuckt mit den Schultern. "Er schien sich ja gleich echte Sorgen um Nick zu machen." Sue und Nina meint: "Nun, er weiß aber bestimmt auch, dass mit Nick alles okay ist." "Was sollte auch sein?" fragt Ben und Diana meint: "Nun, nachdem unter anderem in der Schule eine Leiche im Spint war weiß man wirklich nicht, was hier so los ist." "Ich denke aber nicht, dass wir uns da Sorgen machen müssen, immerhin ist schon so lange nichts mehr passiert." "Abgesehen davon, dass ich seit Wochen nichts mehr von Jenna gehört habe..." "Was?" fragt Ben verwirrt und Sue nickt. "Wird schon alles gut sein." wirft Nina ein.

Einige Kerzen stehen in dem finsteren Keller und umgeben Casey, nicht weit davon stehen Lulu und Jacob. "Können wir anfangen?" fragt Lulu und Casey nickt. Sie setzt sich im Schneidersitz ins Zentrum der Kerzen, welche die Eckpunkte eines Pentagramms bilden. "Sprich jetzt die Worte." sagt Lulu leise und Casey schließt die Augen und spricht: "Oh Macht der Geister in meinem Blut, ich rufe euch...." und nur einen Augenblick später schlagen die Flammen der Kerzen höher. "Sieht aus, als ob es funktioniert." meint Jacob und Lulu nickt. "Ich , Casey Conner, Nachfahrin von Katherine Conner, rufe die Macht an, welche in meinem Blut verboren ist!" ruft Casey laut, als plötzlich ein seltsamer Wind weht. "Was ist das?" fragt Jacob und Lulu reagiert: "Ich schätze, es funktioniert." "Ich trete es an, das Erbe meiner Vorfahrin und rufe die Macht, welche ihr inne wohnte!" ruft Casey, als plötzlich die Kerzen ausgeblasen werden. "Gehört das dazu?" fragt Jacob verwirrt und Lulu sieht ihn verwirrt an. "Ich kann es mir kaum vorstellen." sagt sie, als Jacob plötzlich in die Luft gehoben wird. "Was ist das?!" fragt er entsetzt und fliegt plötzlich durch die Luft, gegen eine Wand. "Keine Ahnung!" meint Lulu und sieht sich verwirrt um, als eine unsichtbare Druckwelle sie ebenfalls durch die Luft segeln lässt. "Was ist los?!" fragt Casey, welche die Augen nicht öffnet. "Mach einfach weiter!" ruft Lulu ihr zu, als sie gegen eine Wand gedrückt wird. "Das sind die Hexen!" ruft Jacob und wird wieder gegen die Wand geworfen. "Sie wollen nicht zulassen, dass Casey ihre Macht bekommt!" meint Lulu, während ihr Arm gegen die Wand geschlagen wird, wobei etwas Blut spritzt. "Du darfst nicht aufgeben!" ruft Lulu, als Jacob vor Schmerzen aufschreit, als sein Körper gegen eine weitere Wand kracht und er danach reglos liegen bleibt. "Ich kann nicht!" ruft Casey und reißt die Augen auf, woraufhin die Geister plötzlich ruhig sind...

Mel und Chase betreten den Partyraum im Hexagon. "Ganz schön was los hier." meint Chase und Mel nickt. Das Duo geht an die Bar, wo Chase etwas zu trinken bestellt und als Mel sich umdreht steht plötzlich Chris hinter ihr. "Hey...." sagt sie nervös und er nickt. "Sind die Anderen auch hier?" fragt Mel und Chris meint: "Ja, sie sind oben in der Chillout-Lounge." "Gut... Wie geht's dir?" fragt Mel, noch nervöser und Chris reagiert, weiterhin kühl: "Gut..." und geht daraufhin an die Bar. "Alles klar?" fragt Chase verwirrt und Mel nickt. "Wo sind die Anderen?" fragt er und Mel reagiert: "Oben..." und Chase reicht ihr ein Getränk. Chris geht mit einem Glas vorbei, ohne die Beiden zu beachten. "Wartest du kurz hier?" fragt Mel und Chase nickt. Mel geht Chris hinterher und im Eingangsbereich ruft sie ihn, woraufhin Chris auf der Treppe stehen bleibt und sich umdreht. "Was ist los? Ist es wegen Chase?" fragt sie und Chris schüttelt mit dem Kopf und gibt ein verächtliches zischen von sich. "Was ist denn dein Problem?" fragt Mel nach und Chris meint ernst: "Es gibt keins, verstehst du. Ich bin über dich hinweg." "Was?" fragt Mel verwirrt und Chris kommt einige Stufen nach unten. "Ich weiß, dass ich etwas falsches getan habe, aber du irgnoriert mich seither... Keiner kann mich mehr strafen als ich mich... Aber dauerhaft ignoriert zu werden, das habe ich sicher nicht verdient." "Aber das mache ich doch gar nicht!" spricht Mel mit erhobener Stimme, als Chris sie übertönt: "Oh doch das tust du! Und daher bin ich über dich weg. Unsere Beziehung, meine Gefühle und dich als Mensch!" "Was?" fragt Mel verwirrt, doch Chris hat ihr nichts mehr zu sagen. Er wendet sich ab und geht die Stufen nach oben, während Mel ihm verwirrt nachsieht. "Klingt ja übel." meint Carter spöttisch, welcher mit Cleo eintritt und an Mel vorbei geht, wobei beide lachen, doch Mel sieht nur verwirrt nach oben...

Seth und der Alpha sind wieder im Zentrum des Höhlenkomplexes, wo auch Veruca, Scott und Mason sind. "Und was wollt ihr eigentlich von mir?" fragt Seth und der Alpha meint: "Nun, deine Familie gehört zu einem der ältesten Werwolfstämme und wir werden deine Hilfe brauchen...." "Meine Hilfe?" fragt Seth und Veruca spricht: "Nun, solange du kein Wolf bist, nützt du uns nichts." "Veruca!" faucht der Alpha und sie sieht ihn nicht an. "Irgendwann wird der Fluch sich aktivieren und dann musst du deine Mission als Auserwählter der Werwölfe beginnen." erklärt der Alpha und Seth sieht ihn verwirrt an. "Es ist deine Bestimmung uns in einem großen Kampf zu helfen, Buddy." wirft Mason ein und der Alpha spricht: "Wenn du den Fluch aktiviert hast werden wir dir helfen zu lernen deine Wolfsseite zu kontrollieren." "Geht das?" fragt Seth verwundert und Scott spricht: "Nun, wir Urwerwölfe können das lernen... Lediglich der normale Werwolf wird sich bei Vollmond verwandeln und jegliche Kontrolle über sich verlieren." "Das ist ja schrecklich..." meint Seth und fragt dann den Alpha: "Woher weiß ich, dass ihr recht habt und keine Spinner seit?" "Nun... Du weißt, tief in dir, dass du uns glaube kannst." sagt der Alpha und Seth sieht in die Runde. "Leider befürchte ich, dass ihr recht habt..."meint er und wendet sich ab. "Ich werde jetzt gehen..." sagt er und der Alpha meint: "Gut, wir werden dich im Auge behalten." "Wir sehen uns wieder!" spricht Mason und grinst. Seth geht ohne ein weiteres Wort durch die Höhle und verlässt diese. Inzwischen ist es Nacht geworden und das Ende des Jahres nähert sich. "In was bin ich da bloß rein geraten?" fragt sich Seth nachdenklich selbst, während er durch den Wald geht, als sein Handy klingelt. "Hey Mann, wo steckst du, ich versuch seit Stunden dich anzurufen!" ruft Rick ins Telefon und Seth reagiert: "Ich bin auf dem Weg!"

Luke, Nina, Sue, Billy und Vivian sind in der Chillout-Lounge des Hexagon, als Chase und Melanie sich mit etwas Sekt zu der Gruppe gesellen. "Wo ist Alex?" fragt Vivian und Chase meint: "Na ja, er ist mit seinem Bruder und ein paar anderen nach draußen gegangen." "Egal, wir stoßen hier an!" ruft Billy begeistert und Sue lacht. "Alles okay?" fragt Nina ihren Freund, der gedanklich etwas abwesend ist. "Ja, alles gut." meint er und lächelt Nina an, welche ihm einen Kuss gibt.

Nick eilt durch den Park, als sich Jessie umdreht. "Warum läufst du mir nach?!" fragt sie genervt und Nick meint: "Weil ich kein hübsches Mädchen hier draußen allein lassen werde, in der Kälte!" "Aber ich kann nicht ins Krankenhaus zurück!" meint Jessie ernst und Nick spricht: "Du kommst mit zu mir, meine Eltern sind eh nicht da, von daher brauchst du dir keine Sorgen zu machen." "Das kann ich nicht tun..." sagt sie und Nick sieht sie ernst an und meint: "Du hast dein eigenes Zimmer, ich werde dir nicht zu nahe kommen und morgen frage ich einen Freund um Hilfe." "Okay..." gibt sich Jessie geschlagen und Nick lächelt sie zufrieden an und auch auf ihrem Gesicht erscheint ein Hauch eines Lächelns....

Seth erreicht das Hexagon, während der Vollmond scheint und Feuerwerk steigt. Ben, Chris, Alex und Diana stehen draußen und trinken etwas, während Cleo und Carter Seth skeptisch ansehen, welcher hineineilt, als plötzlich Chloe vor ihm steht. "Hey..." begrüßt er sie verunsichert, als Chloe ihn an sich zieht und ihm einen leidenschaftlichen Kuss gibt. Er erwiedert diesen und drückt Chloe gegen die Wand, wärhend sie mit ihren Händen unter sein T-Shirt fähr....
Co-Star

NANCY TATE as "Nurse Morrison"


a

CHRIS-DARK

production


Die Charaktere sind frei Erfunden, Verbindungen zu lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.

Die benannten Darsteller dienen lediglich der besseren Vorstellung der Charaktere, sie stehen mit dem Werk in keiner Verbdinung.


So geht es weiter bei TENEBREA

Mit den Folgen des Silvesterabends müssen sich nun Chloe(CANDICE ACCOLA), Seth(DAVE FRANCO), Casey(EMILY MEADE), Lulu(PENELOPE MITCHELL) und Jacob(CALLARD HARRIS) auseinandersetzen, während es Dan(CHRISTOPHER JENKINS HOLMES) gelingt einen angehörigen der Rame Tep-Sekte in seine Gewalt zu bringen und nun gilt es aus diesem Informationen herauszubekommen, wodurch einer der magisch begabten Freunde von Dan ein großes Risiko eingeht. Inzwischen erfährt Nick(ANSEL ELGORT) mehr über das Mädchen Jessie(ELLEN PAGE) nicht nur Luke(CHRIS BROCHU) bekommt Besuch eines nahen Verwandten...
Review schreiben
'