Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Idioten Bande oder wie die anderen uns nennen: Die Vorstadtkrokodile!

GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Hannes Hannes Mutter Jorgo Kai Maria Olli
30.07.2014
19.03.2015
12
21.659
1
Alle Kapitel
18 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
30.07.2014 1.641
 
Ich liebe den Film, also mache ich darüber eine FF :)

Ich erkläre, dass ich nicht Urheber oder Eigentümer der Marke / des ProDuktes "Die Vorstadtkrokodile ". Ich  verpflichte mich mit meiner Veröffentlichung dem Ansehen von "Die Vorstadtkrokodile" nicht schaden zu wollen.
__________

Verdammt! Warum passiert mir das dauert?! Genervt versuche ich den roten Fleck von mein T-shirt los zu werden, aber es klappt nicht und umziehen kann ich mich auch schlecht auf der Straße. Ich sfeuze und steige wieder auf mein Skateboard, um weiter zu fahren, denn ich komme schon wieder zu spät und Olli wird mir den Kopf abschlagen. Ich beeile mich schnell und achte nicht so auf mein Weg, sodass mich fast ein Auto überfahrt. "Du dummes Kind", schrei mich der Fahre aus sein Auto an. "Selber dumm! Mistkerl", brülle ich zurück und zeig ihn den Vogel, bevor ich einfach weiter fahre, als wäre nichts passiert.

Als ich endlich angekommen bin, steige ich von mein Skateboard ab und nehme es unter mein rechts Arm, bevor ich schnell renne und bleibe neben Olii stehen. Vielleicht hat er nicht bemerkt das ich nicht da war? Ich wollte ehelichtet aus atmen, als ich höre wie er sagt : "Du bist wieder zu spät, Sel!" Scheiße! Ich setze mein Dackelbild auf und schaue zu ihm, während er sein Blick stur auf den Dach gerichtet hat. Ist er sauer oder so? Ich ziehe eine Augenbraue hoch und schaue auch nach oben. Seid wann gibt es fliegen Ziegelsteine? Ich könnte nicht lang darüber nachdenken, denn Olli umfasst mein rechtes Handgelenkt mit seine Hand und zieht mich ein Stück zurück. Nicht einmal paar Sekunden laden die Ziegelsteine auf den Boden, wo ich und Olii noch gestanden haben. Ich schlucke und gucke dankbar zu Olli, der gerade beschäftig zu brüllen : "Hey du Spako, pass gefälligst auf! Das ist sau gefährlich für uns hier unten!" "Tschuldigung", kommt es vom Dach. Mein Blick geht wieder nach oben und ein Junge ist auf den Dach.

Ist das nicht dieser Hannes, der unbedingt in unsere Bande sein will? Also, wenn es nach mir gehen würde, dann könnte er sofort in unsere Bande dabei sein und er ist irgendwie cool. Warte ... Er ist auf den Dach, also ist das die Mutprobe um zu unsere Bande dazu zu gehören. "Los, Hannes! Du schafft das", feuere ich ihn an und bemerke Olli Blick auf mich. "Bist jetzt verknallt in ihn oder was", fragt mich Olli und ich verdrehe die Augen. "Bin ich jetzt in jeden verknallt den ich anfeuere? Wenn ja, dann bin ich auch in dich verknallt, denn dich habe ich tausende Mal angefeuert", meine ich grinsend und Olli hebt eine Augenbraue hoch. "Sorry, bist nicht mein Typ", meint er drauf grinsend. "Alter", sage ich und haue ihn leicht auf den Oberarm. "Die Beide flirten wieder rum", höre ich jemand und drehe mich um, sodass ich sehen könnte, wie Jorgo mit seine Augenbrauen wackelt, was echt scheiße aussieht. Auch die anderen stehen hinter uns und ich sollte mir eine Brille kaufen, denn ich habe wirklich nicht Jorgo und Frank nicht gesehen. Die Beide kann man echt schwer übersehen.

"Eifersüchtig, Jorgo? Ich kann gerne mit dir auch flirten", meine ich grinsend zu ihm. "Nö, ich stehe auf Frauen mit großen Oberweiten", meint er grinsend und macht mit seine Hände so, als würde er eine Oberweite haben und Frank lacht natürlich darüber. "Und Frauen stehen auf Muskeln, also Pech gehabt", meine ich drauf nur und zucke mit den Schultern. "Hey, ich habe Muskel", sagt Jorgo drauf und zeigt sein Arm. "Alter, das ist fett", mischt sich Frank ein. "Hey, du bist dicker, als ich", beschwert sich Jorgo sofort. Ich grinse und wende mich wieder zum Dach. Fast würde Hannes runter fallen, aber könnte sich zum Glück noch halten. "Man Olli, hol sofort Hannes darunter", meldet sich Maria zu Wort und stellt sich neben mir. Ich gehe ein Schritt zurück sodass, Maria Olli mit ihre Blicke umbringen könnte, als mich.

"Hey, wer dazu gehören will, muss aufs Dach" meinte Olli dazu und zuckt mit seine Schultern. "Ich sag Papa, dass du heimlich im Internet surfst", meint Maria zu Olli und ich ziehe eine Augenbraue hoch. Der Vater will sicher nicht wissen, was Olli in Internet so treibt und ich, als seine beste Freundin, wollte es auch nicht unbedingt wissen, aber leider habe ich Olli wegen meine Neugierigkeit mal ertappt und habe es auch sofort bereut. Jungs sind manchmal echt eklig. "Dann sag ich Mama, dass du heimlich ihren Lippenstift benutzt hast", meint Olli drauf und habe ich fast verpasst? Maria und Lippenstift? Sie wird doch keine Tussi? Sie ist doch das einzige normale Mädchen neben mir. Na, super. "Und ich helfe dir nie wieder bei den Hausaufgaben", meint Maria wieder."Dann bekommst du keine Gummibärchen mehr von mir!" sagte Olli zu Maria. Maria Schwachstelle. Gummibärchen. "Mann, Sel und ich mussten nicht aufs Dach.", versuchte Maria es jetzt so. "Hey, das stimmt doch gar nicht! Ich müsste auf diesen Dach und ich würde mir mein Arm brechen, wenn Peter mich nicht gefangen hätte", meine ich sofort. "Ich müsste aber nicht auf den Dach", verbessert sich Maria.

"Du bist auch Ollis Schwester", meinte Frank.  "Mann, bin ich froh keine Schwester zu haben", sagt er weiter und ich sage dazu grinsend : "Ich bin froh, das du keine Schwester hast. Die Arme würde mir verdammt leid tun!" "Hey, was willst du damit sagen", fragt Frank mich und schaut mich sauer an. "Ich meine nur ...", ich würde von Olli und Maria unterbrochen, denn beide brüllen : "Haltet eure Klappe!" Da scheint, als wären zwei schlecht gelaunt. "Ich habe sie", brüllt Hannes vom Dach und bekommt unsere Aufmerksamkeit. Er haltet stolz die Kette hoch und grinst breit. Yeah, er hat es geschafft!!

"Er ist am Dach er ist am Ziel...", brüllt Olli plötzlich.  "...Jetzt ist er ein Krokodile", brüllen wir mit ihm mit und klatschen. "Was hab ich gesagt? Hier kann nix passieren", neckt Olli seine Schwester. Plötzlich fangt Hannes an zu schreien und wir sehen alle zum Dach. Ziegel knallten auf den Boden und Hannes rutschte plötzlich vom Dach. Zum Glück könnte er sich rechtzeitig noch an der Regenrinne festhalten. "Hannes", brüllt Maria. "Mist! Maria ruf die Feuerwehr", befahl Olli seiner Schwester. "Kein Netz! Ich fahr zur Siedlung." meinte Maria verzweifelt und lauft los.

Plötzlich lasst die Regenrinne nach und Hannes hängt in die Tiefen. "Hilfe", brüllt Hannes. "Kacke! Ich klettere zum Dach und versuche ihn hoch zuziehen", sage ich Olli und wollte los rennen, als Oli schon wieder mein Handgelenkt fest haltet und zieht mich hinter Haufen von Schotter. "Alle in Deckung", brüllte Olli und die anderen kommen zu uns. Ich wollte mich bei Olli beschwerten, als ein Handy klingelt und wir alle schauen zu Jorgo, der einfach lässig mit seine Mutter redet, während Hannes in Gefahr ist. "Mama? Ich kann jetzt nicht. Ich rufe zurück", meint Jorgo in sein Handy. "Du Vollidiot! Du hast Empfang und rufst nicht die Feuerwehr an! Bist dumm im Kopf", schreie ich ihn an. Er zuckt mit den Schultern und ich wollte ihn eine rein hauen, als mich Peter fest haltet. "Ber-ruhig d-dich, Sel", stottert Peter rum und ich schnaube.

"Man, Olli! Der Vollhorn, hat Empfang", meine ich zu unseren Anführer. "Was soll ich jetzt tun", meint Olli wütend. "Ihm sagen, das er blöd ist? Vielleicht?! Man, Olli!! Mach verdammt was", schreie ich ihn an und wir hören ein Wagen. "D-die Feuerwehr", stottert Peter und die Feuerwehrmänner steigen schnell aus und bereiten vor den Gebäude eine Matratze auf.  Plötzlich schreit Hannes und seine Kette, die ihn noch gerettet hat, reißt und er landet schreiend auf die Matratze. Ich atmete ehelichtet aus und gucke zu Hannes, der wieder auf den Boden steht. Plötzlich rennt Maria zu ihm und umarmt ihn schnell. Wir gehen zu ihnen und bleiben vor ihnen stehen.

"Hey, heulen die jetzt oder was", fragt Jorgo und zeigt auf Hannes und Maria. "Wieso? Weil meine Mama nicht so oft anruft wie deine", meint Maria locker und löst sich von Hannes. "Die hat es dir aber gegeben", meine ich grinsend und grinse Jorgo blöd an. "Willkommen im Idiotien Club", sage ich grinsend zu Hannes. Ich sprühe ein Schlag auf mein Hinterkopf und sehe zu Olli. "Man, Alter! Bist du normal im Kopf", frage ich ihn und reibe mein Kopf. "Nö", meint er drauf und ich grinse ihn an. "Endlich bemerkst du es selbst! Ich bin so stolz auf dich Ollilein", meine ich und wische he mir über die Wange. "Nenne mich net Ollilein", meint er und funkelt mich an. "Uhm ... Sind die beide zusammen", fragt Hannes plötzlich und ich sehe ihn verrückt an. "Nie im Leben", sagen ich und Olli gleichzeitig. "Wir sind nur beste Freunde, die sich oft necken und verarschen. Haha, geil oder", meine ich und zwinkere Hannes an. "Hey, ihr halb Portionen. Wer hat euch ins hirn gescheißt? Und wer seid ihr überhaupt", fragt uns ein Feuerwehr und wir sehen zu ihn. "Wir sind die Krokodile", meint Hannes. "Die Vorstadtkrokodile", verbessern wir Hannes und der Feuerwehr schaut uns so an, als wären wir verrückt, was wir zu 100% auch sind.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast