Hurt Lovers

GeschichteRomanze, Freundschaft / P16
24.07.2014
15.09.2015
32
38746
3
Alle Kapitel
76 Reviews
Dieses Kapitel
11 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Halloo :)

das ist meine erste FF über Schloss Einstein (Constanze&Tommy) ich freue mich über Euer Feedback und Anregungen zur FF :) Liebe Grüsse, Conny


____________________________________________________________

Es tut mir leid aber ich will grad keinen Freund..“ waren ihre Worte gewesen. Er blickte durchs Fenster seines Zimmers  hinaus in die dunkelheit- was für ein Start in ein neues Jahr. Aber es konnte jetzt nicht mehr schlimmer werden... sein Herz schmerzte noch immer. Er liebte sie so sehr. So sehr hatte er noch keine vor ihr geliebt. Seufzend wendete er seinen Blick von dem Fenster ab und legte sich ins Bett in der hoffnung noch etwas Schlaf zu finden bevor morgen die Schule wieder los ging. Tommy wälzte sich hin und her doch er machte in dieser Nacht kein Auge zu so sehr kreisten seine Gedanken um SIE die Liebe seines Lebens- Constanze von Blumberg.


Sie saß zusammen mit ihrem kleinen Bruder Dominik im Auto- die Ferien waren vorbei und die Schule begann wieder. Constanze freute sich schon sehr darauf alle ihre Freundinnen wiederzusehen- Ming, Roxy , Serena, Pippi und co. Domenik redete die ganze Zeit davon wie sehr er sich freute seinen besten Freund Raphael wiederzusehen- sie lächelte in sich hinein und lies ihre Gedanken weiter schweifen- bis sie bei Tommy hängen blieb. Tommy der ihr letztes Jahr vor versammelter Mannschaft seine Liebe gestanden hatte. Constanze hätte niemals erwartetet das Tommy so etwas machen würde,einem Mädchen seine Gefühlswelt zu Füßen legen. Eigentlich war es immer andersrum gewesen- viele Mädchen waren interessiert an ihm gewesen-doch nur für sie schlug sein Herz. Damals hatte sie ihm offenbaren müssen das sie kein interesse hatte an einer Beziehung- es fiel ihr alles andere als leicht,sie mochte Tommy-sie mochte ihn sehr. Vielleicht noch zu sehr,denn obwohl er ihr vor mehr als 2 Jahren ebenfalls das Herz gebrochen hatte- waren da unterbewusst doch noch Gefühle vorhanden...

„WIR SIND DAA!“, Dominik riss Constanze aus ihren Gedanken,sie erschrak sich ein wenig.
Während sie sich sammelte stürzte ihr kleiner Bruder aus dem Wagen und lief zu seinem besten Freund. Langsam stieg Constanze aus dem Auto ihrer Eltern und atmete tief durch.
„Heyyyyyyy Constanze!“, rief eine schrille Stimme, sie drehte sich um und sah Roxy auf sich zulaufen. Constanze lächelte und nahm ihre beste Freundin fest in den Arm „Schön dich wieder zusehen! Wie waren deine Ferien?“ fragend blickte Roxy sie an.
„Sie waren einfach wundervoll-wenn auch viel zu kurz. Wir waren auf Teneriffa.“ begann Constanze zu erzählen,doch sie hielt inne als sie von weitem Tommy erblickte. Er sah müde aus,er hatte tiefe ringe unter seinen Augen und wirkte irgendwie völlig abewesend-kurz begegnte er ihrem Blick-lächelte kurz gequält- dann gesellte er sich zu Tobias und Nils.


Sie sah immer noch wunderschön aus- nein sie war noch hübscher geworden-zu einer hübschen jungen Dame herangereift. Tommys Herz überschlug sich als sich ihre Augen trafen, er riss sich zusammen und zwang sich zu einem kurzen Lächeln zu mehr war er nicht fähig. Er hätte sie stundenlang ansehen können doch er wzang sich wegzusehen schließlich hatte sie ihm mehr als deutlich gesagt das sie nicht an ihm interessiert war. Tommy gesellte sich zu Tobias und Nils.
„Man Alter wie siehst du denn aus?“, Tobias sah seinen besten Freund erschrocken an, auch Nils wirkte besorgt bei Tommys Anblick. Tommy zuckte nur mit den Schultern „ Ich hab irgendwie wenig geschlafen die Nacht...“ murmelte er.
Review schreiben