Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der allerbeste Sommer aller Zeiten

von Alexa02
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Charlotte Slättberg /Sprotte Frieda Goldmann Friedrich Baldwein / Fred Melanie Klupsch Wilhelm Blödorn / Willi Wilma Irrling
21.07.2014
11.01.2015
6
1.258
 
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
11.01.2015 375
 
Hallo,
ich weiß da ich ziemlich lange kein Kapitel mehr geschrieben habe, dass hatte ich erlich gesagt auch nicht vor, doch als ich mir die Geschichte nochmal durchgelesen habe, fand ich sie doch toll und wie ihr seht schreibe ich nun weiter.
Ach, ja und noch mal eine Bitte an euch:
- Ich habe eine Geschichte die heißt ´Sprottes Leben´, da sind die Wilden Hühner 14 Jahre alt und ich habe auch noch eine Geschichte sie heißt ´Alles ändert sich´, ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch sie angucken würdet.
Übrigens lasst mir bitte ein Review da, denn wenn ich wenig habe denke ich immer die Geschichte gefällt keinem und schreibe somit lange  nicht weiter.
Jeder der mir auch ein Review da lässt, wird wen ein neues Kapitel kommt, immer von mir als Nachricht beteildigt.
Das heißt ihr erfahrt es immer.
Viel Spaß!!!


″Fred?″als erstes brachte Frieda ein Wort heraus.
Fred war gerade mit seiner 3 Jahre alten Tochter Elisa draußen.
Sprotte und Fred brachten kein Wort hinaus.
Auch, wen Sprotte es nicht war haben wollte, ihr Herz pochte wie verückt.
″Hey Mädels.″kam es von Fred.
Sprotte sagte auch ″Hey.″
″Willst du deine Mutter besuchen, oder wenn?″fragte Fred.
″Ich hab meine Mutter besucht, einfach so mit Frieda.
Mann kan es auch gezwungen wurden nennen.
Ist das deine Tochter?″fragte Sprotte.
″Ja, Elisa. Sie ist 3 Jahre alt.″


Sprotte lief auf Elisa zu.
Sie wusste das Fred es ihr nicht verbieten würde.
Frieda lächelte Fred an.
″Guter Anfang, ich hätte gedacht sie wird nicht mehr mit dir reden.″
sagte Frieda bewundert.
″Ja. Glaubst du sie kommt zur Hochzeit?″fragte Fred, Frieda.
″Naja wichtig ist das sie nicht vor der Hochzeit erfährt, dass du Sabrina heirattest.″
″Ja.″


Sprotte kamm auf sie zu.
″Na, dann Frieda wir müssen auch langsam los.″
″Stimmt. Zusch Fred.″sagte Frieda.
″Zusch.″sagte auch Sprotte.
″Ach ja, und kommt ihr, dann noch zum Wohnwagen?″fragte Fred, in Sprottes Richtung.
Sprotte sah Elisa an und sagte nur: ″Sie sieht dir ähnlich.
Vielleicht komm ich zum Wohnwagen.″
″Zusch.″sagte Fred und war schon mit Elisa verschwunden.
Als er ´Zusch´ gesagt hatte, hatte er sein Fredlächeln aufgesetzt, dass Sprotte warm ums Herz wurde.


Frieda war klar sie würden zum Wohnwagen gehen.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast