Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hüter der Erinnerung: Letztes Kapitel

KurzgeschichteFantasy / P16
18.07.2014
18.07.2014
1
936
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
 
18.07.2014 936
 
In der Gemeinschaft ( Sicht des Gebers ):

Es wurde mir schnell bewusst, dass Jonas die Gemeinschaft verlassen hatte. In der Gemeinschaft verbreitete sich sehr schnell Unruhe, da sie nun ebenfalls die Erinnerungen besaßen, die ich Jonas einst übertragen hatte. Leider konnten die anderen Menschen nicht damit umgehen, da sie sehr viele Erinnerungen auf einmal bekamen, und es auch einige Schlimme waren. Nun konnte ich nur hoffen, dass Jonas den Suchflugzeugen nicht auffallen würde. Nun ging die Tür auf, und die Chefälteste betrat mit besorgtem und geschocktem Gesichtsausdruck das Zimmer.
" Hüter der Erinnerungen, wir haben ein echt großes Problem. Euer Lehrling Jonas muss letzte Nacht aus der Gemeinschaft geflohen sein, denn alle erinnern sich an diese schrecklichen Dinge. Ich kann sie nicht benennen, aber sie sind einfach nur schrecklich. Baer nicht nur der neue Hüter ist verschwunden, sondern es scheint auch noch, als hätte er das Baby, was freigegeben werden sollte, auch mitgenommen. In der Gmeinschaft gibt es eine riesige Panik. Ihr müsst sofort dafür sorgen, dass alles wieder vergessen wird. Und das sechser Mädchen muss sofort mit ihrer Ausbildung beginnen, zwar ist sie eigentlich noch zu jung dafür, aber wir müssen jetzt so schnell wie möglich handeln. Ihr stimmt mir doch gewiss zu, dass man dieses Problem so schnell wie möglich beheben muss? ", sagte die Chefälteste.
Ich hatte schon erfahren, dass Gabriel freigegeben werden sollte. Mir war es auch schon irgendwie klar gewesen, dass Jonas ihn niemals zurücklassen würde, da man eine brüderliche Liebe zwischen den Beiden spüren konnte. Na ja, zumindest konnten es die Leute bemerken, die wissen was Liebe ist, also nur ich außer Jonas.
" Natürlich ist es jetzt nicht einfach, dass Jonas aus unserer Gemeinschaft geflohen ist. Nur bin ich dem Müde, Leuten ihre Erinnerungen wieder nehme zu müssen. Und ich werde auch kein sechsjähriges Mädchen viele grausame Erinnerungen aufzwingen. Ich werde die Erinnerungen euch nicht wieder nehmen, da mir Jonas Verschwinden die Augen geöffnet hat, Es kann nämlich immer wieder passieren, dass die neuen Hüter mit den Erinnerungen nicht klar kommen, und dadurch alles tun, um die Gemeinschaft zu verlassen. Wenn aber alle diese Personen die Erinnerungen besitzen, und damit aufwachsen wird es keine Probleme dieser Art mehr geben. In der ersten Zeit wird es zwar schwer für euch alle werdenaber es ist das Beste, was wir machen können. Ich werde euch dann später auch noch die Erinnerungen geben, die Jonas noch nicht erhalten hatte. Aber ich muss mich nun erst mal darum kümmern, dass alle mit dem Gewonnenen klar kommen ", sagte ich.
Die Chefälteste sah mich entgeistert an, denn sie konnte sich sicherlich nicht vorstellen, wie sie mit den gewonnen Erinnerungen klar kommen sollte.
" Hüter, ich dachte, dass ihr verstehen würdet, dass wir hier in einer ernsthaften Situation stecken. Doch ihr wollt uns die Erinnerungen weiterhin behalten lassen? Haben euere beiden Lehrlinge des Verstandes beraubt? Ihr könnt uns diese schreklichen Dinge nicht im Kopf behalten lassen. Ich weiß, dass es für euch nicht leicht ist, dass die beiden letzten auszubildenen Hüter, die Gemeinschaft jeder auf seine eigene Art und Weise verlassen haben, aber jetzt müssen handeln. Der neuen Hüterin müssen wir dann eben die Freiheit verwehren, denn durch diese haben die anderen beiden Hüter ja überhaupt die Chance gehabt die Gemeinschaft zu verlassen. Es ist der einzige Weg, der in diesser Situation wieder zur Nomalität führen kann ", sagte die Chefälteste mit herrischem Tonfall.
Das kann noch eine lange Disskussion werden, aber ich werde nicht aufgeben, denn Rosemary starb, und Jonas für den Frieden, die Wirklichkeit der Erinnerungen für die Gemeinschaft. Es soll nicht umsonst gewesen sein.

In der Gemeinschaft ( Sicht von Lily ):

Ich mache mir um Jonas und Eli Sorgen. Wo sind die beiden jetzt? Un jetzt sehe ich diese schrecklichen Dinge. Ich hoffe nur, dass es Jonas und Lily gut geht.

In Anderswo ( Sicht von Jonas ):

Wir sind schon fast unten angekommen, gleich haben wir es geschafft. Doch plötzlich geriet der Schlitten aus meiner Kontrolle, und ich fuhr plötzlich auf einen Baum zu. Ich konnte den Schlitten nicht mehr unter meine Kontrolle bringen. Kurz dachte ich darüber nach mit Gabriel vom Schlitten zu springen, aber es bestand eine zu hohe Chance, dass Gabriel dies nicht überleben würde. Nach kurzem Überlegen drehte ich mich auf dem Schlitten um, und hielt Gabriel fest im Arm. Mir war schon längst bewusst, dass entweder ich, oder Gabriel die Schlittenfahrt überleben würde. Und der ganze Aufwand den ich hatte, sollte nicht um sonst gewesen sein.

In Anderswo ( Sicht eines Bürgers ):

Ich wollte einfach nur ein kleines bisschen spazieren gehen, als ich einen Schlitten sah, der offensichtlich gegen einen Baum gefahren war. Auf ihm lag eine Person, als ich bei ihr ankamn und den Puls fühlen wollte, stellte ich fest, dass er tot war. Ich wollte gerade in die Stadt zurücklaufen, um Hillfe zu holen, als ich das Geschrei eines Babys hörte. Der Junge hatte das Baby gerettet, dem Baby wird es gut gehen, denn wir sind eine sehr friedliche Stadt.

In der Gemeinschaft 2 Monate später ( Sich des Gebers )

Ich hatte es geschafft, dass sich alle in der Gemeinschaft mit den Erinnerungen zurechtfinden. Sie ist jetzt wieder mehr wie eine Stadt aus der Vergangenheit. Mit dieser Erleichterung gin ich zufrieden schlafen. Doch anstatt am nächsten Morgen wieder aufzuwachen, starb ich in dieser Nacht friedlich. Denn ich sah ein Licht, in diesem stand Rosemary und lächelte mich glücklich an. Und neben ihr stand... Jonas? Ich wäre wohl entsetzter gewesen hätte ich Jonas nicht lächeln gesehen. Mir wurde auch schnell bewusst wieso, denn Gabriel war nirgendwo zu sehen.

Ich hoffe euch hat dieser OneShot gefallen. Würde mich über Reviews freuen.
LG BlackRose32
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast