A tale between Fire and Ice - MMFF

MitmachgeschichteAllgemein / P16
08.07.2014
20.09.2014
4
21.842
1
Alle Kapitel
32 Reviews
Dieses Kapitel
11 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
08.07.2014 2.006
 
Herzlich Willkommen zu unserer Partner MMFF - also von meiner Wenigkeit und steV



I love you,
as certain dark things are to be loved,

in secret,

between the shadow and the soul.




02. Dezember 2106

Der Schnee lag schon beinahe kniehoch in der Sierra Nevada, an manchen Stellen noch höher und doch lief der blonde junge Mann mit prägnanten eisblauen Augen, in denen sein Wolf stand, so schnell er konnte durch eben diesen, in Richtung der Berge, weg von den Höhlen.
Damien Snow, denn um eben diesen handelte es sich dabei, künftiger Alpha der Snow Dancer Wölfe, war auf der Jagd.
Das in mehr als nur einem Sinne, einerseits, um sich zu beruhigen, seinen Wolf wieder zu besänftigen, andererseits hatte eben jener Beute gewittert.
Menschliche Beute, oder genauer gesagt mediale Beute. Doch nicht nur irgendeine Mediale, nein, das wäre ja für Hawkes ältesten Sohn auch zu einfach gewesen, sondern es musste natürlich eine Gardistin sein.
Also eine der gefährlichsten Medialen, die es gab. Denn, das hatte sich nicht geändert, trotz des Falls von Silentium von vor beinahe exakt 25 Jahren.
Die Pfeilgarde nahm sich immer noch der gefährlichsten ihrer Art an, fing sie auf und lehrte sie so gut es ging, mit ihren todbringenden Fähigkeiten umzugehen, ohne den Verstand zu verlieren oder andere zu gefährden. Dies hatte ihm Judd, ehemaliger Pfeilgardist und nun einer der ältesten Offiziere im Rudel der Snow Dancer Wölfe, schon vor einer Weile erklärt.
Es war, nach all der Zeit immer noch eine seltsame Art von Abkommen und wenn nötig sogar Zusammenarbeit das zwischen den Gestaltwandlerrudeln hier um San Francisco und der Pfeilgarde, begründet 2082 in einer Welle aus Wahnsinn und Blut.

Der Blonde war zusammen mit Ethan Delgado, einem jungen, aufsteigenden Soldaten des Rudels und dem Sohn von Riaz und Rina, auf Schicht gewesen, als er einen fremden Geruch wahrnahm. Gemeinsam hatten die Beiden beschlossen diesem nachzugehen und waren in jenen Teil des Gebietes gelaufen, in welchem damals die Anlage gestanden hatte, wo Empathen und Gardisten gelebt hatten, als das Volk der Medialen beinahe von der düsteren, vernichtenden Krankheit im Netz zerstört worden wäre.
Schließlich an einer Klippe waren sie fündig geworden. Eine Frau hatte dort gestanden, beinahe noch ein Mädchen mit Haaren schwarz wie Ebenholz und Haut weiß wie Schnee.
Ihre Augen waren eine eigentümliche Mischung aus der Farbe flüssigen Silbers und graugrün, sie wirkte kurz konzentriert und im nächsten Moment mussten sie beide innehalten, denn den zierlichen Körper welcher in die schwarze Gardenuniform gekleidet war, umgab plötzlich eine Flammenmauer.
>>X - Feuer<<
Etwas an ihr, hatte Damien berührt, ihn bewogen weiter zu gehen und ihr zu versichern, dass sie sicher sei, aber der vernünftigere Ethan hatte ihn aufgehalten. Mit einer knappen Geste der Hand.
„Sie entlädt sich.“
„Das ist mir klar“, in Damiens tiefer, leicht rauer Stimme war der Wolf zu hören, ebenso wie er in seinen silbrig-blauen Augen stand, welche er von seinem Vater Hawke geerbt hatte. Kein Detail entging ihm, weder der zarte, schwanengleiche Hals noch das Emblem der Garde, welches diese trug, nachdem Aden, einer der ihren, zu ihrem offiziellen Anführer ernannt worden war.
Ein silberner Pfeil in Form des Infinity Zeichens, welches symbolisieren würde, dass die Garde keinen der ihren je Aufgeben würde und immer loyal als Familie zusammen stand.
Die junge Frau sah die beiden Wölfe direkt an und nickte ihnen nur kurz zu, ehe sie im Bruchteil eines Blinzelns verschwand, zurück blieb lediglich ihr Duft, eine sanfte Meeresbrise in Kombination mit schwarzen Orchideen und wilder Malve.
Genau deshalb war Damien nicht in die Höhle zurückgekehrt, sondern jagte durch den schneebedeckten Nationalpark, ohne mitzubekommen, wie weiteres Weiß von oben auf die Welt rieselte oder dass die Temperatur noch weiter sank.


Nadiya Shayla Hunter, von allen in ihrem Rudel schon seit sie klein war, als Naya bekannt, warf ihrem „kleinen“ Bruder, wie sie den um knapp zwei Jahre jüngeren Jaden Kilian Hunter gerne nannte um ihn zu ärgern, einen leicht genervten Blick zu.
„Könnt ihr... du und Dad und Jules vielleicht mal aufhören damit mich wie ein Küken zu behandeln? Oder wie ein rohes Ei? So zerbrechlich bin ich nun auch nicht.“
Ihre grünen Augen, die gleiche die auch ihrer beider Vater hatte, blitzten Jaden, welcher sie zu ihrem Leidwesen um eineinhalb Köpfe überragte, halb aufgebracht und halb amüsiert an.
Die dunklen, schmalen Augenbrauen des jungen Mannes, und künftigen Alphas, wenn es nach seinem Vater Lucas ging, wanderten nach oben und im nächsten Moment wuschelte er seiner Schwester durch die dunklen Locken, welche sie von ihrer Mutter Sascha, geerbt hatte.
„Aber du bist nun mal unser Küken Kleines und du bist Heilerin“, Dominanz, Fürsorge und brüderliche Zuneigung schwangen in diesen Wenigen Worten mit.
Sie war nicht nur seine Schwester, sondern Heilerin im Rudel, also war es klar, dass er auf sie doppelt so gut aufpassen musste, wie auf fast alle Anderen.
Dass Naya das nicht unbedingt immer gefiel, wusste er, ebenso wie sie wusste, dass sie sich damit arrangieren musste, so behütet zu werden.
Heilerinnen gehörten zum Herz des Rudels und dass sie – ebenso wie Jaden selbst - halb medial war, macht das ganze nicht unbedingt besser.
Der Blick seiner seegrünen Augen fiel auf eine Notiz, welche Sascha den Beiden hinterlassen hatten.
„Wir bekommen Abends Besuch, die ganze Meute wird hier auftauchen, vielleicht sollten wir noch einkaufen fahren oder willst du kochen liebste Schwester“, zog er Naya sogleich auf. Nicht dass diese so unbegabt war wie ihre Mutter es früher gewesen sein sollte, aber schon von jeher hatte er sie damit geärgert.
Diese Verzog leicht das Gesicht und sah ihn vorwurfsvoll an. „Du bist gemein“, sagte sie und mühte sich um eine ernsthaft beleidigte Miene. „Ich würde es zu gerne können.“
Die Beiden lachten sich an, denn Naya konnte schon kochen, wenn sie denn wollte. Das war immer die Grundvoraussetzung.
Jaden schmunzelte und nahm seine Schwester in den Arm. „Wirst du irgendwann – Mum hat es doch auch hingekriegt, oder nicht?“ Das ließ Naya leise auflachen. Sie knuffte ihren kleinen Bruder. „Schleimer. Na los, wenn wir noch was Gutes haben wollen, dürfen wir keine Zeit verlieren.“
„Aber ich fahre“, grinste der hochgewachsene Mann noch, ehe er seine Schwester wie einen Sack Mehl, aber dennoch vorsichtig, über die Schulter nahm und sie lachend, ohne auf ihre Proteste zu achten, zu seinem Geländewagen trug.
„Auf geht’s...“


zum Plot:
Wie ersichtlich ist dies eine Gestaltwandler – Mitmachfanfiction, die allerdings beinahe 25 Jahre nach dem Fall von Silentium spielt und sich somit um die Kinder der damaligen "Helden " dreht.
Wer diese sind dazu gibt es Anregung auf der Begleitseite zur Fanfiction, aber auch Kinder als EC von den Paaren sind dort gerne gesehen.
Allerdings gibt es zum Beispiel das Pair Hawke und Sienna nicht, sondern der Wolfsalpha hat sich eine starke unabhängige Wölfin geangelt.
Die Medialen leben seit mittlerweile fast 25 Jahren ohne Silentium, viele von ihnen begrüßen diese Wendung und sind dankbar für dieses Glück. Aber nicht alle von ihnen sehen das so:
Unter den Medialen sammeln sich die Anhänger der ursprünglichen Gruppierung der Makellosen, eine Organisation, welche die vorherige Reinheit des Silentiums wieder führen will.
Ming LeBon steht hierbei an der Spitze und ist bereits mit mehreren Vertrauen heimlich und leise an der Planung für große Unruhen.
Noch ahnt niemand im Netz oder bei den Gestaltwandlern von der wachsenden Gefahr, doch es ist nur eine Frage der Zeit, wann es offenbart wird. Die Frage ist nur, wie?
Können die vereinten Kräfte von Gestaltwandler, Menschen und fühlenden Medialen entdecken, dass etwas faul ist, oder wird es erst ersichtlich, wenn das Chaos über sie hereinbricht?

Die Regeln:

♦ Steckbrief sorgfältig ausfüllen!

♦ Wer Links schicken will, kann das gerne machen, dennoch erwarte ich mir zu diesen eine ausführliche Beschreibungen!

♦ Lasst euch Zeit und seid kreativ

♦ Mary Sue oder Gary Stue bleibt bitte draußen, denn niemand ist perfekt, sonst wäre dieser jemand ja eine Maschine und das seid ihr nicht, oder etwa doch? ^^

♦ keine Sonnenscheinchen, Eisblöcke o. Ä. und denkt daran eure Charaktere sollen zum Prolog passen – sprich ihr seid entweder Kinder von den möglichen Gestaltwandler oder Medialen Paaren, die noch offen sind oder andere junge Erwachsen

♦ JEDER hat seine Stärken und Schwächen, Ecken und Kanten - selbst Mediale haben zumindest teilweise ihre Schwächen

♦ Euer Charakter soll einen roten Faden haben, der sich durch den Steckbrief durchzieht

♦ Klammern beachten und danach löschen.

♦ Macht um Himmelswillen Absätze und bitte lasst das Rechtschreibprogramm darüber laufen!!!

♦ Reviews sind gerne angesehen und erwünscht! Sowohl Lob als auch Kritik, damit wir wissen was wir besser machen müssen :D – also mindestens jedes 3. Kapitel ein Review!!! Wer nicht regelmäßig reviewt ohne Bescheid zu geben, wird von mir nach spätestens vier Kapiteln verabschiedet!

♦ Steckbrief bitte als PN mit dem Betreff: Fire and Ice - Rasse – Name

zb. Fire and Ice – Wölfin – Ileana Snow

♦ Falls Mediale auch nicht alle Karmediale, Empathen oder gar X Mediale

♦ Solltet ihr einen medialen Charakter machen, denkt bitte daran, dass ihr Biofeedback benötigen werdet und daher ein Ausstieg aus dem Medialnetz nicht so einfach ist.

♦ Bedenkt dass wir 25 Jahre NACH dem Fall von Silentium spielen!! Auch Mediale fühlen bereits wieder, manche mit mehr, manche mit weniger Erfolg

♦ Bei Nicht-Beachten der Regeln wird der Steckbrief gelöscht

♦ Spaß haben :-3

♦ gerne sind auch Jungs gesehen – es gibt KEIN Slash – im Sinne von Nalini Singh

♦ Für die Pairings: diese können sein, sind kein Muss, aber gebt um Himmelswillen drei Namen an Wenn ihr einen Offizier/Wächter als Pair haben wollt, muss euer Chara in der Gestaltwandler Welt dann logischerweise erwachsen sein und dementsprechend reif in seinem Verhalten und mit diesen doch eher schwierigen Charakteren umgehen können. - es wird in meiner MMFF keinen pädophilen Pairs geben

♦ Es gibt eine ausführliche Informationsseite
Informationseite dazu:

]
♦ Codewort: Schattennetz



Steckbrief
Personalien:
Username:

Vor- und Nachnamen:
Alter: (zwischen 19 - 30^^)
Geburtstag:
Geschlecht:
Rasse: (Mensch, Medialer, Gestaltwandler, Vergessener)
Familienmitglieder und Verhältnis (Name, Alter usw)

Persönlichkeit:
Charakter: (ausführlich und in ganzen Sätzen!!!Mindestens 150 Worte!)

Vorlieben:
Abneigungen:
Stärken (mind. 2)
Schwächen (mind. 2)
Größte Angst:
Hobbys (seid bitte kreativ!!!)
Macken:
Motto:
Lebensgeschichte (min. 150 Worte):

Aussehen: (euer Aussehen sollte dem Alter entsprechen)
Link: (falls vorhanden, plus Beschreibung)
Avatarperson: (falls bekannt)
Haare: (Farbe, Länge, Beschaffenheit, Frisur)
Augen: (Farbe, Form …)
Statur und Teint:
Besonderes: (zb Narben Piercing usw )



Kleidung (wenn Link trotzdem stichwortartig beschreiben)
Stil allgemein:
Alltag (mind. 2)
Ausgehen:
Schlafen:
Unterwäsche:
Besondere Anlässe:
Besonderes: (etwas das der Charakter immer dabei hat!)

Pair
Wer? (bitte 3 angeben)
Wieso habt ihr euch in ihn/sie verliebt?
Was findet ihr an ihm/ihr so toll?
Wie ist sein/ihr Verhalten euch gegenüber? Ändert es sich im Laufe der Zeit?

Was bringt euch an seinem Verhalten in Rage - oder könnt ihr absolut nicht leiden? Das Gleiche natürlich umgekehrt
Kommt und bleibt ihr zusammen?
Wenn ja Wünsche wie? (es sind nur Anregungen oder Wünsche eurerseits, die Story muss sich entwickeln und es gibt kein ich kam sah und er liebte mich von heute auf morgen ^^)

Handlung:

Welche Rasse seid ihr?
Falls ihr ein Gestaltwandler seid:
- Welches Tier steckt in euch?
- Wie sieht dieses aus?
- welchen Rang habt ihr inne?
- In welchem Rudel lebt ihr?
- Falls ihr erst dazu kommt, wie geschieht das?
- Mit wem von den bestehenden Charakteren (siehe Begleitseite) versteht ihr euch am besten und wen könnt ihr überhaupt nicht leiden? (jeweils mindestens drei Namen)
- Wie ist eure Einstellung gegenüber den anderen Rudeln und den Medialen?

Falls ihr Mediale/Vergessene seid.
- Über welche Fähigkeiten verfügt ihr? (X ist verboten!)
- Wie hoch sind eure Fähigkeiten? (Kardinalmediale sind sehr selten!)
- gehört ihr einer besonderen Gruppierung an? (Pur Psy, Garde, Shine )
- Welchem Beruf geht ihr nach?
- Wie ist eure Einstellung gegenüber:
* dem Rat
* den Makellosen (später dann)
* Silentium
* den Menschen und Gestaltwandlern?
* Als was arbeitet ihr für den Fall dass ihr zu den Erwachsenen gehört und warum habt ihr euch dafür entschieden?

Sonstiges:
Was soll unbedingt geschehen und was auf keinen Fall?
Was würdet ihr auf jeden Fall gerne generell sehen in der Handlung?
Anmerkungen Wünsche usw. an uns?
Habe wir eurer Meinung etwas vergessen?

Kommentare bitte!!!
Review schreiben