Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

and that's why we became like this

KurzgeschichteFamilie, Schmerz/Trost / P12 / Gen
Legolas Thranduil
07.07.2014
07.07.2014
1
690
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
 
07.07.2014 690
 
Gefühllos und kalt?
So nennst du uns?
Vielleicht hast du sogar Recht, nach außen hin zeigen wir keine Gefühle – nicht mehr.
Doch um das verstehen zu können, warst du viel zu klein; ich war ja selbst eigentlich noch viel zu klein, damals, als ES begann…
Und doch ist meine Erinnerung an jenen Tag niemals verblasst:

„Êlwen, ich muss mit dir sprechen“.

Langsam hob ich den Kopf, wobei meine Augen allerdings weiterhin auf dem zarten Gesichtchen meines schlafenden Bruders ruhten.
Er war noch so klein.
Wahrscheinlich würde er überhaupt nicht verstehen, dass unsere naneth nie wieder kommen würde, dass sie fort war – für immer.

Kaum hatten diese Gedanken in meinem Kopf Gestalt angenommen, spürte ich, wie meine Augen von Neuem zu brennen begannen.
Trotzig versuchte ich die drohenden Tränen zurückzuhalten.
Ich wollte nicht weinen – nicht schon wieder.

Sanft legte sich adars große Hand auf meine Schulter und dies gab mir Kraft, die Kraft, die nötig war, um die Tränen endgültig zu verbannen.
Schließlich gab ich meinem kleinen Bruder noch einen federleichten Kuss auf die Stirn und erhob mich dann.

Adar schob mich vor sich her aus dem Zimmer und durch die Korridore des Palastes.
Wir schwiegen, denn es gab nichts, was hätte gesagt werden müssen.

Der Weg zu den Gemächern meiner Eltern – nein, adars Gemächern! – kam mir länger vor als sonst und ich hatte Schwierigkeiten mit adars schnellem Schritt mitzuhalten.

Nach einer gefühlten Ewigkeit waren wir dann am Ziel.
Es war ein verstörender Anblick, dieses Zimmer nun ohne naneths Habseligkeiten zu sehen, doch ich hatte mich unter Kontrolle, keine einzige Träne benetzte meine Wange.
Von nun an musste ich stark sein, für meinen Bruder.
Ich konnte es mir nicht leisten, Schwäche zu zeigen – nicht mehr.

Mit durchgedrücktem Rücken drehte ich mich adar zu und blickte von unten herauf in seine eisblauen Augen, auf deren Grund dieselbe Trauer erkennbar war, die auch mich gefangen hielt.

„Êlwen“, begann er bedächtig, „iëll nín, ich muss dir eine Bürde auftragen, so sehr mein Herz es auch bedauert… viel zu wenig Winter hast du erlebt und doch musst du nun diese Last tragen“.
In seinem Blick lag ehrliches Bedauern, aber ich brauchte das gar nicht zu sehen, denn ich verstand auch so, war er mir sagen wollte.
Naneths Tod erforderte, dass ich der Anzahl meiner Winter voraus erwachsen wurde, um meinem kleinen Bruder eine Stütze zu sein.

Mit einem melancholischen Lächeln im Gesicht, das so gar nicht zu einem Elbling meines Alters passte, nickte ich adar zu.
Mehr bedurfte es nicht.
Schon immer waren wir uns sehr ähnlich gewesen und jetzt verbannten wir beide gleichermaßen unsere Gefühle in die hinterste Ecke unserer Herzen.
Wir mussten stark sein.
Nicht nur für Legolas, sondern für unser gesamtes Volk.


So kam es, dass ich von einem Tag auf den anderen meine kindliche Naivität ablegte und zu jenem unnahbaren, kühlen Geschöpf wurde, als das du mich kennst, gwanur pîn.
Ich tat es für dich, für dich und unser Volk und auch adar war nicht immer so wie jetzt.
Es ich schade, dass du keine Erinnerungen daran hast, wie er war, als naneth noch bei uns war.
Auf der anderen Seite bin ich allerdings auch froh darüber, denn so bist du zumindest von dem ärgsten Schmerz verschont geblieben.

Eines will ich dir allerdings noch sagen:
Zweifle niemals an meiner Liebe zu dir, oder an adars.
Du bist doch mein kleiner Bruder und ich werde dich immer beschützen, komme was wolle.
Und eines Tages werden wir gemeinsam mit adar diese Gestade hier verlassen und gen Westen segeln und ich verspreche dir, dort werden wir die Familie sein, die wir hier nicht sein konnten.

Meln le, gwanur pîn.


naneth = Mutter
adar = Vater
iëll nín = meine Tochter
gwanur pîn = kleiner Bruder
meln le = ich liebe dich
achja und der Name Êlwen bedeutet Sternenmädchen :)

das wars dann also ^^
ich kenne mich nicht so gut mit der elbischen Sprache aus und habe bei den Übersetzungen auf das online-Wörterbuch von PONS zurückgegriffen, wenn also jemand nen Fehler entdeckt, bitte Bescheid sagen, ich werde das dann sobald ich wieder kann ändern :)
und ansonsten freue ich mich über Rückmeldungen jeder Art ;)
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast