Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein Austauschjahr an Sakura

GeschichteFreundschaft / P12 / Gen
Azusa Nakano Mio Akiyama Ritsu Tainaka Tsumugi Kotobuki Yui Hirasawa
29.06.2014
18.02.2015
13
7.241
 
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
29.06.2014 771
 
Rijje blinzelte, noch immer hatte er sich nicht vom Jetlag erholt das er seit seiner Ankunft in Japan hatte. Er sah auf seinen Wecker. Es war schon später Nachmittag, doch er brummelte nur und rollte sich tiefer in die decke ein, am Sonntag wollte er ausschlafen, das war seine Eiserne Regel, auch wenn er heute mit kochen dran war, seinen Schlaf dafür herzugeben war doch absurd.
Jonathan war nicht da, er war wohl in Nagatos 'Büro' das eigentlich nur ein Zimmer war in dem ein Regal, mit einem Buch und ein Schreibtisch mit einem alten PC stand. Dort fühlte Jonathan sich am wohlsten und dort konnte er auch ungestört im Internet surfen, denn Rijje mied diesen Raum und Mareth fand es zu beengt da drinnen zu sein. Nagato war der einzige der diesen Raum ab und zu mal aufsuchte, das aber auch nur um das eine Buch mal abzustauben.
Mareth war auch nicht da, wahrscheinlich joggen oder die gegend erkunden, vielleicht war es auch was ganz anderes. Nagato lag noch in seinem Bett und kurierte den Kater vom Freitag aus. Also würde niemand Rijje beim Faulenzen stören.
'Kriiiiiiing' Machte es da und Rijje fuhr hoch. Die blöde kaputte Klingel, wenn wieder niemand davor stand würde er jetzt gleich zu einem Konbini gehen und einen Hammer oder etwas anderes kaufen mit dem man dieses blöde Ding kaputtmachen konnte, am liebsten sollte es schwer sein. 'Kriiiiiiiing Kriiiiiiiiing'. Jetzt ging das Sturmklingeln los, da war auf jeden Fall einer da.
Rijje quälte sich aus dem Bett, rief:"komme gleich!" und das Klingeln hörte auf, nie war einem sein Schlaf gegönnt. So schlurchte er in Unterwäsche, einen Schlafanzug hatte er nicht, zumindest keinen der nicht zwickte und er öffnete die Tür.
Yui Hirasawa musste sich ein lachen verkneifen als sie Rijje so sah, seine Wunderschönen Unterhosen mit Blümchen- und Blitzmuster lenkten nicht sonderlich gut von seinem Pinken unterhemd ab auf dem 'I <3 Kittenz' in Pixelschrift stand.
"H... Hirasawa-San, was machst du hier?"
Fragte Rijje, jetzt hellwach, er war sich nicht sicher ob das hier in Japan normal war halbnackt die Tür zu öffnen.
"Ähm, uhm, vergessen"
Sie lächelte und Rijje stöhnte entnervt
"Dann, mach ich jetzt die Tür wieder zu ja? Und erzähl niemandem hiervon, klar?"
Sie nickte und gerade als die Tür in das Schloss gefallen war... 'Kriiiiiiiing'
"Argh, was den jetzt noch?"
"Sei doch nicht so unhöflich."
Na toll, jetzt schmollte sie.
"Sorry, aber ich bin grade erst aufgestanden, da bin ich immer etwas..." er stutzte, was war nochmal die übersetzung von 'gereizt'? "Naja auf jeden fall nicht so gut drauf."
"Es ist sechs Uhr."
"Ich weiß, egal, vergiss es, was willst du?"
"Ui und ich haben vergessen Salz zu kaufen, für das abendessen. Dürften wir vielleicht welches bei euch leihen?"
"Klar." Rijje liebte zwar sein Salz, aber wie viel konnten 2 Mädchen davon schon brauchen? "Ich hols schnell"

Etwa um acht klingelte es wieder, Rijje griff nach einer Banane die in der Obstschale auf dem Küchentisch lag, ging zur Klingel und schlug solange die Banane dagegen bis es nicht mehr klingelte.
"Und wehe du klingelst noch einmal du blödes Ding, dann nehm ich nen Hammer"
Er ging doch zur Tür und öffnete sie, wieder durfte Yui seine Unterwäsche betrachten. Diesmal waren jedoch die überreste der Banane auf seinem 'I <3 Kittenz' Unterhemd, es sah seltsam aus.
"Tschuldige, aber mir ist die Hand beim kochen ausgerutscht."
Mit diesen Worten reichte sie Rijje die fast leere Salzschlachtel. Rijje starrte ungläubig auf die Leere die vorher noch mit teurem Meersalz gefüllt war.
"Passiert jedem mal." In seiner linken Hand zerqueschte er noch die letzten reste der Bananschale die dann zu Boden fielen. "Du bist ja auch nur ein Mensch."
Yui verbeugte sich entschuldigend.
"Sorry nochmal ja?"
"Is gut Hirasawa-San"
Sie lächelte wieder
"Dann bis morgen in der Schule, Richche-Kun"
"Man spricht es Rijje aus."
"Hab ich das nicht gesagt?"
"Nope, du hast es ganz komisch ausgesprochen."
"Echt? Sorry Richche-Kun"
Rijje seufzte wieder entnervt.
"Schon wieder Falsch?"
"Ne passt schon, aber als wir uns kennen gelernt haben hast du es doch auch geschafft."
"War wohl nur ein Glückstreffer."
"Schätze schon, naja, bis morgen in der Schule Hirasawa-San"
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast