Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein Austauschjahr an Sakura

GeschichteFreundschaft / P12 / Gen
Azusa Nakano Mio Akiyama Ritsu Tainaka Tsumugi Kotobuki Yui Hirasawa
29.06.2014
18.02.2015
13
7.241
 
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
29.06.2014 462
 
Naja, ich wollte etwas mehr auf Nagato eingehen, daher hab ich das hier geschrieben, auch wollte ich mal wieder etwas veröffentlichen^^ Naja viel Spaß mit diesem Kurzkapitel:

Nagato konnte sich glücklich schätzen einen Depp gefunden zu haben der heute abend kocht. Er wurde von Hikari, einem Freund aus Kindertagen, in eine Bar geschleift, bevor er kochen konnte. Nagato wusste das die jungs etwas sauer währen wenn er jetzt schon zum zweiten mal in Folge den 'Küchenplan' zu seinen gunsten umstellte, wie er es schon immer mit dem 'Wäscheplan' und dem 'Einkaufsplan' machte. Er bog diese Zeitpläne immer so hin das er dann dran war wenn er eh losmusste. Es war eine sehr gute methode um länger als seine Untermieter im Internet surfen zu können. Doch, das Argument mit der Happy-Hour hatte Nagato nach sehr kurzem Nachdenken überzeugt.
Hikari schleifte Nagato durch eine Gasse, er hatte sie als abkürzung bezeichnet, sie war keine Abkürzung, auch hatte er sie ungefährlich genannt, auch das war sie nicht. Hikari war mehr überrascht als Nagato als ein kleines Rudel Streunender Hunde sie umzingelt hatte, gefolgt von einem Mann, der einen Schwarzen Trenchcoat trug.
"Ist das jetzt dein ernst?"
Nagato fragte niemandem bestimmtes.
"Hey..."
Nuschelte der Mann, er rauchte.
"...braucht ihr was?"
Er deutete auf seinen Trenchcoat.
"Ähh, nee danke."
Nagato zog Hikari weg und sie verließen die Gasse, nur weg von diesem Mann.
"Nächstes mal nimmst du keine Abkürzungen."
"K, mach ich schon nich."
Hikaris Stimme klang rauchiger als sonst.
"Lass das du Clown."
Hikari lachte und fuhr mit einer Stimme die durchaus einer Frau gehören könnte fort.
"Aber wenn du deine Talente nicht trainierst verkommen die noch."
"Schon klar, red aber bitte normal solange wir im der Bar sind. Bitte."
"Ok, mach ich."
Jetzt war Hikaris Stimme normal, etwas rauchig, aber trotzdem Freundlich, auch wenn man seine Permanente entnervtheit etwas durchsickern hörte.
"Wenn du immer nur so mieß drauf bist bekommst du nie ne Freundin."
"Hey, Kariere geht vor."
"Du bist Arbeitsloser Kleinkünstler."
"ArbeitsSuchender! Kleinkünstler." verbesserte Hikari
"Wie auch immer."
Ab hier hatte Nagato nurnoch schwache erinnerungen, er konnte sich nur daran erinnern das sein Geldbeutel am Tag vorher noch um einiges leichter und voller war. Das er schmerzen in der rechten Schulter hatte, jedoch nicht wusste woher diese kamen blieb ihm auch für immer ein Rätsel, nur Hikari wusste das Nagato sich von einer Tür provoziert gefühlt hatte und einen Tackle gegen diese ausgefürht hatte, Nagato war nicht unbedingt breit gebaut und hatte den rest des Tages gejammert.
Der Boden vor Nagatos Bett war nicht sonderlich bequem.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast