Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein Austauschjahr an Sakura

GeschichteFreundschaft / P12 / Gen
Azusa Nakano Mio Akiyama Ritsu Tainaka Tsumugi Kotobuki Yui Hirasawa
29.06.2014
18.02.2015
13
7.241
 
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
29.06.2014 632
 
"Also, der da soll Ritsu vertreten?" Tsumugi, Yui und Azusa sahen Mareth prüfend an. Mio Ritsu und Mareth hatten ihnen gerade gesagt das Mareth Ritsu aufgrund ihrer verletzung  bei der Einschulungsfeier vertreten sollte. Sie saßen nun zu acht an einem  kleinen Tisch auf dem Tee und Kuchen standen.
"Am besten hört ihr erstmal was er drauf hat, bevor ihr Urteilt, er ist der beste Schlagzeuger den ich kenne." sagte Jonathan und schob Mareth zum Schlagzeug. "Dann leg mal Los großer."
"Jaja." brummelte Mareth
"Pass aber drauf auf." sagte Ritsu wehleidig.
"Ich machs schon nicht kaputt."
Mareth begann mit dem Stück das schon aufgeschlagen vor ihm lag, es sah recht schnell aus. Er schlug die Sticks aneinander, vier mal bevor er anfing. Er sah das das Stück nur wenig variation bot, was ihm entgegen kam aufgrund der kurzen Probezeit. Jedes mal wenn ein neuer Takt begann drehte er die Sticks um seinen Daumen um den Rythmus zu halten. Im zählen war er zwar schlecht, doch so konnte er immer den Takt halten, es erschwerte natürlich auch das Spielen, doch immernoch besser als entweder viel zu schnell oder viel zu langsam zu sein. Er war aber auch ein Naturtalent das seit dem vierten Lebensjahr spielte. Als er mit dem Vorspiel fertig war blieb Ritsu der Mund offen stehen, sie konnte nicht glauben das Mareth genauso gut war wie sie.
"Erwartet aber nicht das ihr den bekommt, der ist unser Schlagzeuger." scherzte Rijje.

Den Jungs viel auf das hier nicht sonderlich viel geprobt wurde, sondern eher Zeit aufs Kuchen essen und Tee trinken verwendet wurde. Wenigstens schmeckte es gut. Rijje fragte sich aber woher das alles kam.
Nach der Probe mit Mareth fühlte Rijje sich auch in allem bestätigt was er über Yui gedacht hatte. Ihm war sie Faul und verpeilt vorgekommen, was sie auch war. Jedoch schien sie, wenigstens etwas, gerne zu machen für das sie auch mal aufs herumlungern verzichtete, nähmlich Gitarre spielen.
"Na das hat sich doch schonmal ganz gut angehört."
Sawako-Sensei stand in der Tür und wurde von den Jungs angestarrt.
Es stellte sich heraus das sie die Betreuerin des Clubs war und von den Mädchen nur noch Sawa-Chan genannt wurde.
"Ich habe gehört was mit Ritsu passiert ist, geht es dir gut?"
Sawako sah Ritsu besorgt an, doch der sorge wich schnell eine art Enttäuschtheit.
"Ich hatte doch schon die Outfits schon fertig, es währe so schön gewesen."
Mareth hoffte das Sawako die sache mit den Outfits nochmal überdenken würde, noch mal würde ihn niemand in einen Rock stecken, nicht solange er sich noch wehren könnte.
"Naja, dann müssen eben eure Schuluniformen herhalten"
Mareth fühlte bei diesen Worten wie eine Last von seinen Schultern genommen wurde. Insgeheim dankte er Sawako-Sensei dafür.
„So, am Montag ist die Einschulung, bis dahin, übt ihr noch schön ja?“
Bei diesen Worten sah sie Mareth erwartend an, er lungerte jedoch schon am kleinen Tisch herum und as Kuchen.
„Naja, wird schon.“

Eine Woche später standen sie auf der Bühne der Schulaula. Jonathan und Rijje saßen im Publikum und lachten sich schlapp, Mareth stach heraus wie ein Hochhaus in ihrer Heimatstadt in der es keine gab. Wenn Blicke töten könnten würden sie beide auf der Stelle umkippen, Mareth konnte Furchterregend aussehen wenn er wollte. Sie rissen sich wenigstens für den Auftritt zusammen. Ein Lied machte Rijje jedoch stutzig, er musste sich bei „Reis ist eine Beilage“ doch verhört haben oder? So konnte doch kein Lied heißen.
Nach dem Auftritt verfielen sie wieder in Lachanfälle und wurden von Mareth weggeschleift.
„Zu gut alter.“ lallte Rijje lachend.
„Yo, Mareth is bester Mann.“ kicherte Jonathan lachend.
„Haltet doch die Klappe“
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast