Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein Austauschjahr an Sakura

GeschichteFreundschaft / P12 / Gen
Azusa Nakano Mio Akiyama Ritsu Tainaka Tsumugi Kotobuki Yui Hirasawa
29.06.2014
18.02.2015
13
7.241
 
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
29.06.2014 484
 
"Ich hätte nie gedacht das das so einfach ist."
Mareth saß auf seinem Platz im Klassenzimmer und machte die Aufgaben die sie in der Stunde fertig machen sollten. Mathe war zwar nicht unbeding sein Lieblingsfach, aber es ging und die Aufgaben ließen sich leicht lösen.
Der Gong tönte zur nächsten Stunde und Mareth sah wie Rijje sich zusammenreißen musste nicht die Arme in die Luft zu werfen und "Yeah" zu brüllen. Er wusste was Rijje von Mathe hielt, Jonathan lag auf seinem Platz und schlief über seinen Aufgaben.
"Hey großer, Aufwachen, Sport ist angesagt."
Marath rüttelte Jonathan wach, der brummelte nur etwas von "Verzieh dich und lass mich pennen, mir gehts nich gut"
"Jajaja, hopp, erste Sportstunde in Japan und du willst schon nicht mitmachen."
"Komm schon, es ist Sport."
"Nope, kein 'och komm schon' du machst mit"
"Menno."
Jonathan schmollte.

10 Minten Später standen sie mit einem haufen Mädels auf dem Sportplatz der Schule. Die Mädchen inklusive Jonathan sahen nicht sonderlich glücklich aus über das Spiel das gespielt werden sollte. Fußball. Mareth und Rijje hingegen grinsten.
Es sollte Teams aus sieben Spielern geben, Mareth, Rijje und Jonathan hatten glück das sie ins selbe Team gewählt wurden, zusammen mit Yui, Mio und Tsumugi, Ritsu konnte noch nicht mitmachen da ihr Knöchel nach wie vor verletzt war. Dann war in dem Team noch ein Mädchen das wohl mit Yui befreundet war, sie hieß Nodoka und sah eher wie jemand aus der lieber ließt als Sport macht.
Nach nur wenigen Minuten hatte Mareth, der ins Tor gestellt wurde eine menge zu tun, Jonathan und Yui standen keuchend vor dem Gegnerischen Tor und Rijje wurde fast nur ausgespielt. Doch noch stand es 0-0, okay, jetzt 0-1, aber Mareth war kein Supermann der alles halten konnte.
Mio und Nodoka waren auch keine sonderlich große hilfe, sie gaben sich zumindest mühe, ganz im gegensatz zu Yui und Jonathan.
Mareth spielte zwar sehr gerne, aber alleine gegen Sieben hatte auch er nicht den hauch einer chance. Sie verloren, zwar nicht ganz so schlimm wie Mareth vermutet hatte, aber trotzdem eine sehr demütigende Runde.

Sie saßen ausgepowert auf einer Bank während 2 andere Teams gerade spielten.
"Na wir hatten auch glück mit den Teams ne?"
"Yep, aber deine Leistung war ja auch nich gut"
"Mareth, du hast aber auch ne menge Bälle ins Tor gelassen."
"Du hast dafür auch keine geschossen."
"Du auch nicht"
"Ich war Torwart du Hammel"


Nach der Stunde kamen 2 Mädchen aus der Parallelklasse zu Mareth
"Hey, hättest du nicht lust dem Fußballclub beizutreten? Du spielst ziemlich gut"
Mareth zuckte mit den Schultern
"Warum nicht, ich wusste sowieso noch nicht welchem Club ich beitreten sollte, dann, wann ist training?"
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast