Psyche

von Janee
GeschichteAngst, Übernatürlich / P16
28.06.2014
18.02.2019
15
9045
1
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
“Kate hör auf! Hör auf… es tut mir leid! Hör auf es tut mir leid! Es tut mir leid, hör auf!” Schreiend wachte ich auf, schon wieder dieser Traum. Seit Monaten quälte mich ein und der selbe Alptraum: Ein blutverschmiertes Mädchen, das ich ‘Kate’ nannte, kam auf mich zu, mit einem Messer in der Hand. Ich versuchte vor ihr davon zu laufen, doch egal wie schnell ich lief, sie war immer direkt hinter mir. Und kurz vor dem Ende meiner Kräfte schreie ich, sie solle aufhören und entschuldige mich bei ihr … und dann wache ich schreiend und schweißgebadet auf.

Ich kannte diese Kate nicht und wusste auch nicht wofür ich mich entschuldigte, aber ich wusste, dass es etwas schreckliches gewesen sein musste, was ich getan hatte. Als ich mich halbwegs beruhigt hatte, sah ich auf die Uhr, 4:00 Uhr Morgens. Ich seufzte und stand auf, ich ging ans Fenster. Draußen war es noch stockfinster, die Sonne würde erst in ein paar Stunden aufgehen. Ich seufzte noch einmal und versuchte mich zu erinnern, erinnern an eine Zeit vor meinem Gedächtnisverlust. Alles was ich wusste, war das ich in dieser ‘Klinik’ wach wurde und man mich fragte, ob ich wüsste wer ich war. Ich hatte keine Ahnung wo ich war, wer ich war, noch was diese Leute in diesen komischen Kitteln von mir wollten. Aber wegen eines einfachen Gedächtnisverlust kam man nicht hierher, nicht in diese Klinik, nicht in diese geschlossene Psychiatrie.
Jede Woche, genauer gesagt alle drei bis vier Tage, kam ein Psychologe um mit mir zu reden. Ob ich mich an etwas erinnern konnte, was ich träumte und wie ich mich fühlte, so was eben.

Abgesehen davon, das ich die Wahrheit sagte, wenn ich ihm erzählte, dass meine Erinnerung nicht zurück kam, log ich ihn an wo es nur ging und sobald meine Erinnerungen zurück kämen, würde ich ihn ebenfalls anlügen.
Ich wollte so schnell wie möglich hier raus und der einzige Weg bestand darin das man nicht gefährlich für andere oder sich selbst war, dann ließen sie einen raus, um Leute einfach wieder los zu werden. Ich hatte es satt ‘therapiert zu werden’. Elektroschocks und versuchte Hypnose sollten meine Erinnerungen zurück bringen … ich konnte nicht behaupten das es geklappt hätte, aber mir war bewusst das meine Erinnerungen eines Tages bestimmt wieder kommen würden. Wie sollten sie auch nicht, wenn mich ein totes Mädchen erwartete, sobald ich wieder in meinem Zimmer war. Na ja … als tot konnte man sie nicht wirklich bezeichnen.

Schließlich redete sie mit mir, nein, verrückt war ich nicht. Das ich mit Geistern reden konnte, überraschte mich beim ersten mal überhaupt nicht, vor allem als das Mädchen ganz vertraut mit mir redete.
Das tote Mädchen hieß Lisa. Und sie war, wie sie mir erzählte, meine kleine Schwester. Sie erzählte mir viel über die Klinik und alles was sie über mich und mein Umfeld wusste. Meinen Namen: Elena. Das ich schon immer Geister sehen und mit ihnen reden konnte. Das ich einen Freund hatte der alles daran Setzte mich aus dieser Klinik zu holen, aber nicht hereingelassen wurde. Das ich 21 Jahre alt war und bereits zwei Jahre im Koma lag. Und das ich mein Gedächtnis noch hatte bevor ich ins Koma fiel. Aber warum ich ins Koma fiel und was davor alles geschah konnte sie mir nicht erzählen. Sie meinte ich müsse das selbst herausfinden, sonst würde ich nicht damit klar kommen. Aber um meine Erinnerungen wieder zu bekommen, musste ich erst einmal hier raus. In drei Stunden würde eine Pflegerin kommen, um mich in die Kantine zum Frühstück zu bringen. Ich beschloss eine Dusche zu nehmen, in einer halben Stunde würde Lisa hier auftauchen, mir wieder Gesellschaft leisten. Allerdings wusste ich nie ob ihr Besuch angenehm wurde oder nicht. An manchen Tagen sah sie nämlich aus wie ein normaler lebender Mensch und an anderen Tagen sah sie aus als hätte man sie Erstochen.
Warum das so war wusste ich nicht, ich wusste nur das sie es sich nicht aussuchen und mich auch nicht vorwarnen konnte. Gerade als ich mich auf mein Bett setzen wollte, hatte ich eine ziemlich hässliche Illusion.




Über deine Meinung würde ich mich freuen =)
Review schreiben