Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Kleine unnütze Gedanken an dich

von Vivenndi
Kurzbeschreibung
GeschichteSchmerz/Trost / P12 / Gen
13.06.2014
27.07.2018
52
29.555
6
Alle Kapitel
37 Reviews
Dieses Kapitel
14 Reviews
 
 
13.06.2014 978
 
Hallo,
Ich kenne dich nicht, und du kennst mich auch nicht, aber... Meine Lage wird dir vielleicht bekannt sein.
Alles was ich suche... Ist ein Zuhörer, der mich... vielleicht versteht... Also lese es dir doch bitte durch.... Wenn nicht... Ist es auch egal...
Soviel ich sagen kann ist, das ich ein Mädchen bin, ein Mädchen das nach den Sommerferien die zehnte Klasse besuchen wird.
Ich bin weder beliebt noch... ja... noch gar nichts... Ich bin... das Gar nichts...
Ich stehe einfach täglich bei irgendwelchen Leuten rum, die dumme Sachen von sich geben und erwarten das man lacht... Und was tue ich? Ich lache, um nicht alleine in der Ecke stehen zu müssen und mir von den ganzen Beliebten Schülern anhören zu müssen, das ich ein Außenseiter bin.
Das bin ich vielleicht aber... Das hat mehrere Gründe.
Mein Selbstbewusstsein ist nicht gerade hoch und wird täglich von ignoranten Menschen noch immer ein Stückchen mehr in eine riesige Tonne, namens Realität getreten! Von ignoranten Menschen, die sich hinter einer Maske verstecken, die aus bloßer Selbstliebe, Egoismus und Intolerant besteht.
Wie gesagt, ich kenne dich nicht und um ehrlich zu sein, habe ich auch keine Vorstellung von den Menschen die das hier mal lesen werden, ob es Menschen sind, die ich vielleicht kenne oder ob es Menschen sind, die mich sogar verachten, hassen, nicht wissen das ich existiere oder einfach Menschen die ich nicht kenne.
Vielleicht bist du weiblich? Mit blondem, glatten Haar, mit einer Brille, geschminkt und tiefblaue Augen. Oder du bist brünett... Mit kurzen struppel Haaren und giftigen Grünen Augen.
Du kannst ja auch männlich sein.... Vielleicht pechschwarzes Haar, gelangweilt und suchst nur eine Beschäftigung...
Vielleicht hast du eine dunklere Hautfarbe und eine andere Herkunft oder du bist schwul oder lesbisch...
Mir ist alles gleich... Ich versuche alles einfach so zu akzeptieren wie es ist.
Obwohl ich mich meistens Sachen frage, worüber sich andere noch nicht mal Gedanken machen, wenn sie dies direkt gefragt werden.
Warum leben wir? Einer meiner Lieblingsfragen....
Warum existieren wir? Hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht? Ich meine, wir werden im Prinzip unser ganzes Leben lang, auf eine Zukunft vorbereitet, die wir eigentlich niemals haben wollen oder? Zukunft... Ein schrecklich Wort, mit einer schrecklichen Bedeutung.
Wer will schon sein lebenlang arbeiten?! Warum sollen wir eine Familie gründen, wenn wir irgendwann dann sowieso zu wenig Geld haben?! Warum sollen wir uns verlieben? Nur damit wir mit dem nächst besten betrogen werden? Nur damit wir jeden Tag gesagt bekommen, wie einzigartig man ist und das man die einzige ist, damit der Schmerz noch größer ist?!
Wie ich das Schicksal hasse...
Aber... mal ehrlich... warum leben wir? Wir... sind einfach da...
Ob wir oder andere wollen oder nicht...
Auch wenn wir nicht da wären, die Erde würde sich weiter drehen... Das ist egal. Der Zeiger der Uhr würde sich immer wieder umrunden und alles würde weitergehen... Nur manche Menschen würde man vermissen...
Mich nicht...
Wahrscheinlich würden es vielen noch nicht mal auffallen, wäre ich nicht mehr da...
Klingt das nach Selbstmitleid?
Tut mir leid, das wollte ich nicht.
Ich möchte eigentlich auch nicht über mich reden, sonder eher um die wesentlichen Dinge, über die sich niemand Gedanken macht.
Aber, in diesem Satz war es schon wieder, das eigentlich....
Normalerweise teile ich meine Gedanken selten, da ich immer dumm angesehen werde oder ausgelacht werde oder im schlimmsten Falle für verrückt erklärt werde.
Aber... Hier kennt mich ja so gut wie keiner und wahrscheinlich gehe ich auch dir auf die Nerven, kann das sein?
Tja, das ist nun mal meine beste Fähigkeit, einen zum kotzen zu bringen mit meiner bloßen Anwesenheit...
Da kommt dann wieder die Frage auf, warum leben wir? Ich meine, so jemand wie ich stört doch sowieso, warum existieren so Menschen?
Ich sage ganz offen, wenn ich nicht so feige wäre, würde ich mir etwas antun oder sonst was... Aber es ist einfach diese Unnützlichkeit die jedes Aufstehen und jeden Tag zur reinen Hölle machen. Jedes Mal quält man sich und passt besonders auf was man tut und überlegt sich jeden Schritt dreimal...
Hast du dich schon mal gefragt, was beispielsweise die Schulschönheit hat aber du nicht? Abgesehen von der Optik...
Was haben solche Menschen was du nicht hast?
Die Antwort kommt nicht, egal wie sehr du sie suchst...
Du findest sie nicht, weil das Leben ein hässliches, großes Monster ist, welches dir die Antwort niemals verraten wird. Es wedelt die Antwort lieber, versteckt in einen Briefumschlag, vor dir her und sieht zu wie du an der Ungewissheit zerbrichst... Kaputt gehst, im schlimmsten Falle... stirbst...
Warum liest du das eigentlich? Wichtig kann es dir wohl kaum sein oder?
Habe ich dein Interesse geweckt, weil ich dir leid tue? Weil du dich über mich amüsierst? Ist es dir vielleicht scheiß egal was ich hier von mir gebe? Oder aber.... du verstehst mich, weil du so eine ähnliche Situation hast oder etwas Menschenwürde noch besitzt.
Vielleicht findest du mich ja nett... Okay... das war Schwachsinn.
Aber... ich glaube... das war es für den Moment.... Wieso ich das tue?
Weil ich nicht weiß, wohin mit meinen ganzen Gedanken in meinen viel zu kleinen Hirn, alles fliegt wie ein Gummiball hin und her und das so schnell, das ich Kopfschmerzen bekomme...
Ich möchte mich gerne Unterhalten.... Deswegen sind private Nachrichten immer willkommen... Ich muss die Zeit ja tot schlagen...
Wie wär's wenn du mir eine Frage stellst? Ich denke über so vieles nach, das ich dir sicherlich vieles beantworten könnte...
Eine Maßnahme um einfach mal Gedanken und Sachen loszuwerden... Das wird sonst alles viel zu viel... Versteht du?
Ich danke dir für's erste, das du das gelesen hast und auf mich aufmerksam wurdest...
Hab vielen Dank...
Eine letzte Bitte habe ich aber noch... Denk da doch wirklich drüber nach...

Warum lebst du?

Ich bin mir sicher, deine Antwort ist besser als meine nicht vorhandene...
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast