Aus Freundschaft wird Liebe?

von SE-Fan
GeschichteAllgemein / P12
09.06.2014
28.07.2014
3
1227
 
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Constanze:

Seit Tommy mir gestern gestanden hat, dass es ein Fehler war mich letztes Jahr auszunutzen wegen einem Referat, muss ich ständig an ihn denken. "So eine klasse Frau wie dich...", diese Wort hallen noch immer in meinen Ohren. Ich war echt überrascht. Angenehm überrascht.Es kommt schließlich nicht alltäglich vor, dass Tommy Kluge so offen über seine Gefühle sprach. Ja, Gefühle waren im Moment das richtige Stichwort. Ich kann mich noch genau erinnern, wie Tommy mich an dem Abend der Gruselnachtwanderung angesehen hat, als ich mit ihm vor allen Augen Schluss gemacht habe. Er hat mir echt leid getan.. Aber was hätte ich denn tun sollen? Unsere gefakte "Beziehung" einfach weiterführen ? Pah.. Beziehung, das ich nicht lache. Tommy war nun wirklich nicht der Beziehungstyp- eher der Mädchenschwarm und Witzbold vom Einstein. Aber warum muss ich nur ständig an ihn denken...
Seit Beginn dieses Jahres haben wir unsere "Geschichte" vom letzten Jahr zur Seite gelegt und waren einfach nur Freunde. Fast schon beste Freunde. Schließlich hatte ich ihm ja bei den Mails an Tobias geholfen. Und als der Betrug mit den Mails von Marike aufgeflogen ist, da hab ich Tommy vor Tobias verteidigt. Seitdem ihm Tobias die Freundschaft gekündigt hat, versinkt Tommy in Traurigkeit. Deshalb gehen wir jetzt auch Eislaufen. Das wird ihn sicher ablenk...

Es klopfte an der Tür zu Constanze Zimmer. Tommy kam herein.

" Hey Constanze, da bin ich! Was ist nun die Überraschung, von der du mir die ganze Zeit erzählt hast?", fragte er und warf dabei einen Blick durch das Mädchenzimmer.
"Ok, wie ich es dir versprochen habe, werde ich dich ein bisschen von Tobias ablenken, und deshalb.... gehen wir Eislaufen!", rief Constanze begeistert.
Tommys Augen weiteten sich und er sagte: "Eislaufen? Mit meinen zwei linken Füßen? Aber ok, die Idee gefällt mir!" Er grinste breit. Constanze erwiderte sein Lächeln.
"Schade eigentlich, dass wir beide erst jetzt so viel gemeinsam unternehmen, aber das ist alles nur meine Schuld gewesen...!", Tommys Lächeln schwand.
"Deswegen holen wir das auch jetzt nach!", rief Constanze begeistert.
"Du bist echt toll!", sagte Tommy wie aus heiterem Himmel und umarmte Constanze.
Diese war so überrascht von diesem Kompliment, dass sie gar nicht wusste was sie antworten sollte und umarmte stattdessen Tommy noch fester.

Plötzlich wurde die Tür mit einem schnellen Ruck geöffnet... Herein kam...